Benutzerbild von Polarstern1806

hätte man mir vor einem jahr gesagt, wie schön ein lauf über 29 km sein kann, ich hätte es wohl nicht geglaubt. Inzwiscn habe ich mal einen halbmarathon hinter mich gebracht, aber 29 km noch nie. Also sollte es losgehen. Siehe davor habe ich insgesamt 40 km am dänischen strand abgelaufen und jetzt sollte der schwere hochbrückenlauf kommen. Ich habe mir gleich den 5:40 -pacemaker gesucht,bin aber irgendwann mit einem netten hamburger kurz nach dem start ins gespräch gekommen. diese verbindung hielt bis km 24, wo er leichte probleme hatte und mich weiterschickte. Der lauf war mit passagen durch wald, ortschaften, am kanal längs UND die beiden hochbrücken abwechslungsreich wie kaum ein anderer lauf bisher. So schwer fand ich den jetzt nicht, es bleibt die erkenntnis, dass bei den temperaturen drei lagen kleidung zu viel sind, insbesonders wenn man ganz in schwarz läuft :), das reisst eine 3/4 hose auch nicht raus. Insgesamt konnte ich den lauf mit 2:42:59 abschliessen und konnte die letzten 5 km sogar im glatten 5er - schnitt abspulen . Nur für eine jogmap - wurst zum abschluss hat es leider zeitlich nicht geklappt . Nächstes mal !
Anschliessend habe ich ab jetzt einen neuen lieblingslauf ! Jetzt ist mal bis mitte der woche erholung !

0

Schön das du jetzt auch

Schön das du jetzt auch infiziert bist vom Hochbrückenlauf ;-), eine tolle Zeit bist du gelaufen... herzlichen Glückwunsch.

vielen Dank

Das war ja aber auch ein wunderbarer lauf ! Mein Favorit vorher , und damit ab jetzt auf Platz 2 , war der Gettorf-Lauf :-)

Verdiente Erholung!

Den Hochbrückenlauf mit einer glatten 5er pace am Ende zu laufen - Respekt!

Und wieder eine Laufbeschreibung, die Apetit macht - vielleicht traue ich mir den ja nächstes Jahr zu!

Bis demnächst mal.

Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links