Benutzerbild von zausel1993

Nächste Woche habe ich meinen 2. Jogmap-Geburtstag. Da passte doch dieTeilnahme am Ostseelauf auf meiner heimischen Tempo- und Intervalllaufstrecke prima ins Konzept. In diesem Jahr wegen der Osterferien um 2 Wochen vorverlegt, war ich zum 3. Mal dabei. Damals 5, letztes Jahr 10km und in diesem Jahr dann den Halben. So betrachtet, eine ganz zufrieden stellende Entwicklung.
Einige Neongelbe (die Schokorosen) reisten schon am Vortag an und nutzten meine kleine Ferienwohnung. Gemeinsames "gemütliches" Lockerlaufen am Nachmittag war angesagt, (wobei Herr Schokorose leider eine etwas andere Vorstellung von gemütlich hatte als wir Mädels) und abends noch schick Kohlehydrate auffüllen...
Schokorose tapte mir noch ein elegantes blaues Wadentattoo für meinen muckenden Knöchel. Dann früh ins Bettchen, die verscheidensten Zeitmaschinen programmiert, um trotz Zeitumstellung pünktlich zu sein. Am Morgen "Seenebel" und zu kalt für kurz.

Das Auto wurde an der Therme, späterer Duschplatz, geparkt und dann 1,5 km warmlaufen. Als wir um 10 h ankamen, trafen wir leider unseren schnellen Uhrli schon nicht mehr an und die anderen HM-Teilnehmer wurden zunächst auch nicht gesichtet. Schokorose und ich noch zügig für kleine Tiger, lange Schlange,aber laut Uhr reichte die Zeit noch. Kaum draußen, hörte ich die Ansage des Sprechers "Wir starten den HM heute etwas früher" und alle standen schon im Pulk. Ich wurde daran gehindert, mich seitlich über die Absperrung reinzudrücken und musste dan von vorne (!)rein. So stand das Zausel etwas verirrt in der 3. Startreihe, Garmine fand vor Schreck keine Satelliten und sollte das auch bis zum Ziel nicht mehr schaffen. Ergebnis: Keinen Schimmer, wie schnell ich lief und daher vermutlich am Anfang viel zu schnell. Mittlerweile strahlte die Sonne, es blieb aber angenehm temperiert. Nach kurzer Zeit überholte mich makesIT, es folgten Herr und Frau Schokorose, mit denen ich dei ersten 2,5 km mithielt, um sie an der ersten Wende ziehn zu lassen. Joggi555 sah ich dann kurz nach der Wende, er war etwas hinter mir. Die ersten 10 km liefen prima, ich angelte mir bei der 2, Wende noch eine Läuferin aus Dessau, mit der ich einige km zusammenlief, bzw. nach dem trinken immer wieder aufschloss, nettes Gespräch. Ab km 17 gelang mir das dann aber leider nicht mehr, musste ab und zu sogar kurz gehen. Mittlerweile hatte ich auch cruiser-marathon in sparkassenrot getroffen, sehr erleichtert, den hatte ich mangels jogmap-Schreibwut schon krank gewähnt, aber er war wie gewohnt der schnellste Jogmap-SH-Läufer! Makes IT begegnete mir kurz darauf bei 1:32:00 auf der letzten Geraden, das sah gut unter 1:45 h aus. Dann Schokorose, ohne ihren Liebsten, sie konnte auf die entsprechende Frage auch nur noch nach hinten deuten. Er sah dann auch nicht wirklich frischer aus als ich... Die letzte Wende war gemein, hier hatten sie den fehlenden km eingebaut und die um 500 m nach hinten verlegt, das zog sich! Joggi555 immer noch kurz hinter mir, ich war kurz versucht, auf ihn zu warten und "gemütlich" gemeinsam mit ihm ins Ziel zu laufen, aber die Chance, mal nicht als letztes Neonkäferlein ins Ziel zu kommen, wollte ich mir dann doch nicht freiwillig nehmen...

Leider konnte ich auf den letzten 3 km auch niemanden mehr einsammeln, die Läuferin aus Dessau und eine weitere waren einfach zu weit vornweg, das hat meine Endbeschleunigung verhindert. Es kamen mir auf den letzten 500m dannn die eben gestarteten WalkerInnen entgegen, teils in 7er Reihe nebeneinander, allein das ist ein Grund, beim nächsten Mal schneller zu sein, bevor die lostraben!

Habe es dann knapp vor Joggi555 ins Ziel geschafft, empfangen von MakesIT und den Schokoroses ( übrigens auch neue PB für Frau Schkorose!) und meine Unzufriedenheit mit den Leistungsabbau in der letzten Schleife hielt sich in Grenzen, 2:16:22 netto, das waren immerhin 4 min schneller als in Kiel und im lt. Trainingsplan gewünschten Bereich von 2:15-2:20! Fühlte sich aber über weite Strecken langsamer an...

Es geht halt nicht immer besser weiter, letztes Jahr habe ich meine Halben mit 2:10:xx und 2:09:xx heimgebracht... Aber erstens war das später im Jahr und zweitens hatte ich mehr Tempotraining als jetzt in der Marathonvorbereitung -- und ich heiße leider nicht Uhrli und mache da mal eben PB draus.
Während ich noch auf Joggi555 wartete, nahm der Sprecher noch eben meine Wadenbeklebung zum Anlass, einen Vortrag über MediTape zu halten und unseren schönen Slogan "JOGMAP SCHESWIG-HOLSTEIN -Laufen zwischen den Horizonten" von meinem Rücken abzulesen.
Danach gings ab zum Duschen und zu einem gemütlichen Nachlauftreff. Und heute fühle ich mich erholt genug, um noch mal ein kleines Läufchen zu planen, -das ist dann allerdings auch anders als im vergangenen Jahr...

Zausel

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Hat mir gut gefallen an der

Hat mir gut gefallen an der Ostsee zu laufen. Darauf gebracht hast du mich. Danke für die gute Idee. Deine Betreuung war ja auch Klasse. Immer locker an mir vorbeigetrabt und zu einen Späßchen bereit, wie der Vorschlag noch mal alles zu geben. Beim nächsten mal versuche ich dich dann von vorne zu knipsen, wenn du ins Ziel einschwebst. ;-)

Das ist süß von dir,

vielleicht hast du ja in Öjendorf Gelegenheit dazu, mal sehen. Als ich dich zum letzen Mal traf, konnte ich die 1:45 h ja schon fallen sehen, da wollte ich doch wenigstens durch anfeuern daran partizipieren!

zausel

>

Wenn du 6 Runden läufst,

Wenn du 6 Runden läufst, bekommen wir das hin mit dem VonvorneInsZielEinschwebbild.

Klasse gemacht !

Danke für den schöner Bericht von diesem wunderschönen Lauf an der Ostsee. Ich habe dich vom Zuschauerbereich aus beim Start gesehen und habe auch erkannt, wie Fehl am Platz du dich da ganz vorne gefühlt hast. Blicke nach hinten, "Hilfe, wo sind denn die anderen", es war wirklich niedlich.
Hingegen habe ich mich gewundert, dass Heiner sich weit hinten eingeordnet hat und die ersten Meter sowas von gemütlich laufen musste, dass es umso erstaunlicher ist, dass er sich noch auf einer Pace sub 5min/km eingependelt hat.
Dann kamen entspannt die Schokorosen und Volker - ich habe euch alle gesehen !

Leider konnte ich danach nicht mehr warten - aber das kennt ihr ja von den Sonntagsevents schon von mir.

Wer von euch kommt eigentlich nächste Woche zum Freiburg-(Halb)maraton? *grins*

Wir sehen uns auf jeden Fall am 28.04. beim Carbo-Loading.

Grüße aus dem warmen Süden.
Uli

Danke für den tollen

Danke für den tollen Bericht, das ist immer wieder schön vor alllem wenn man selber nicht dabei war.
Alles hört sich nach einem gelungenen Tag und Lauf an. Meinen Glückwunsch zu deinem Lauf.
So ein Wetter wie am Sonntag wünsche ich uns zum Marathon... es war einfach nur genial.

Meinen Glückwunsch euch

Meinen Glückwunsch euch allen und Zausel! 4min.schneller als in Kiel ist doch auch schon eine ganze Leistung, das muß erstmal rausgelaufen werden,und das,wo es auf den letzten Metern schwer wurde. Super gemacht! Ihr scheint auch viel Spaß gehabt zuhaben :-)
Lg Jana

Ja, ja, der HerrSchokorose

Ja, ja, der HerrSchokorose hat manchmal wirklich eine andere Definition von "langsam" als wir zwei Damen und bei Deiner Entwicklung Timmendorfer-5–10–21km-Lauf erwarten wir im kommenden Jahr die 31 km. Erst läufst Du entspannt mit Uhrli die 10 km (zum warm werden) und dann begleitest Du uns gemütlich auf dem HM oder – falls es etwas fixer sein darf – hälst Du Dich an makesIT. Das ist doch eine gute Idee oder hast Du etwa Einwände?

Das mit dem letzten Wendepunkt ging mir genauso wie Dir. Vielleicht sollten wir anregen, diese Verschiebung um gut 500 Meter zu überdenken. Schöner hätte ich es gefunden, entweder zu Anfang weiter zu laufen oder den Wendepunkt so zu positionieren, dass er nicht verschoben werden muss. Auch ich habe ihn sehnsüchtig erwartet und Ausschau gehalten, denn schließlich lief ich schon „auf dem Zahnfleisch“.

Vielen, vielen Dank für Deine Gastfreundschaft und die gute Organisation von Vor- und Nachlaufessen. Hmmm – das war lecker!!!

Leider ist dieses Foto nicht ganz scharf, Du warst einfach zu schnell für meine Kamera:

@Uhrli: in Gedanken begleiten wir Dich alle beim Lauf in Freiburg. Genieße die Sonne, hier kommt sie auch gerade hinter den Wolken hervor.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

@Schokorose: Tröste dich,

@Schokorose: Tröste dich, ich erwische sie knipstechnisch nur von hinten. Wenn ich sie von vorne schön im Bild habe, ist sie schon weg wenn meine Kamera auslöst und ich fotografiere eine Staubwolke. Aber beim nächsten mal hocke ich mich einfach in den Weg. Dann muß sie über mich weg hüpfen und dann habe ich mal ein Bild von einer 2 Meter über den Boden schwebenden Zausel. ;-)

Nicht scharf?

Also bitte! Ich finde es echt scharf! ;-)

Hey zausel, da hast Du Dir aber ein geniales Geschenk zum 2. Jogmap-Geburtstag gemacht! 4 min schneller als Kiel, toll!!! Dabei liegt Kiel noch gar nicht lange zurück (hach-ja...in Erinnerung schwelg...;-). Ganz herzlichen Glückwunsch zur tollen Finisherzeit und überhaupt zum schönen Jogmap-Schleswig-Holstein-Event!!!

Tame:-)

Jungs und Mädels, ...

you made my day!
Brüte hier über meiner Steuererklärung und eure Kommentare machen mir son richtiges Hüpfen im Bauch und ein fettes Grinsen von Ohr zu Ohr!
@MakesIT: wenn ich in Öjendorf laufe, dann sind es 8 Runden (muss doch meinen 30er laufen!) Das sollte dir alle Zeit der Welt geben, die geeignete Fotoposition einzunehmen...
@Schokorose: Bei dem Bild überdenke ich doch mal meine Armarbeit, links tendiert ja fast schon zum Scheibenwischer...

zausel

>

Timmendorf

Hi "Zausel"! :-)

Ich hab Euch ALLE gesehen! :-) Klar - ich war inkognito unterwegs - nämlich im Sparkassenrot ... Wie bereits beim Kellerseelauf "muss" ich auf die neongelbe Tarnfarbe verzichten - ich bin Hauptsponsor und dann ....

Mich hat`s diesen Winter böse erwischt. Zwei Bronchitis und einige Wochen "KEIN" Laufen - DAS ist hart. Ich habe den Ostseelauf dazu genutzt um zu testen - ob ich für den HH Marathon fit bin.

Ich habe mich gestern Abend für den HH Marathon angemeldet, denn mit 1:39 für den Halbmarathon beim Ostseelauf bin ich zufrieden.

Ich freue mich auf Hamburg!

Gruß
Klaus :-)

@ cruiser-marathon

dass ich dich gesehen (und auch in sparkassenrot erkannt habe!) hat mich ganz doll gefreut, war schon in Sorge um dich, wie du ja meiner PM entnehmen konntest. Aber dein Tempo war wie immer, unschlagbar! Obwohl... makesIT ist dir ganz schön auf den Fersen, so wie der reinhaut, nimm dich in acht! Also die bösen Bronchienkäfer waren es, die dich vom laufen abgehalten haben, nun ists klar. Dann, hol di fuchtig bis Hamburg, ich will dich und Petra (?) wieder bei der PastaParty sehen und möglichst Sonntag mit euch zurückfahren, denn selbst werde ich nach meinem Debut wohl kaum noch fahrfähig sein ;-)

Übrigens, ein klasse Satz : "Ich bin Hauptsponsor" oder besser "Isch bin Schbarkasse"

zausel

>

das klingt doch schon wieder besser

- bist doch voll im Plan - schneller als in Kiel - jetzt können die letzten Wochen kommen. Du schaffst das.
Das gelbe Kollektiv ist mit dir.

Liebe Grüße

Gerald

Danke Zausel...

Nachdem ich schweren Herzen dieses Jahr den Lauf in Timmendorf absagen musste, hatte ich dank Deines sehr schönen Berichtes zumindest das Gefühl, doch dabei gewesen zu sein. Offensichtlich ist bei dem Lauf der blaue Himmel garantiert. In den letzten beiden Jahren bin ich jeweils mit einem Sonnenbrand nachhause gekommen. Aber ich kann mich auch noch gut daran erinnern, wie ich 2011 bei der letzten Kehre die verlaengerte Gerade verflucht habe

Auf jeden Fall habe ich mir fest vorgenommen, nächstes Jahr wieder an die Lübecker Bucht zu kommen. Aber so, wie Du Dich im Augenblick von Monat zu Monat steigerst, werde ich dann von Dir eh nur die Hacken zu sehen bekommen.

LG, Ponti

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links