Benutzerbild von vic97

Angeregt durch den begeisterten Berichts des Sportprinzen über die fantastische Stimmung in Venlo hatte ich mich schon früh entschlossen dort zu laufen. Der Termin passte auch super in meinen Plan und nach den, für mich, guten Ergebnissen der ersten zwei Läufe der Duisburger WLS war ich guten Mutes.

Zeitziel war PB, aber es wurde eine Lektion in Demut. Wer meint, eine Woche nachdem er drei Tage lang angeschlagen war (Halsschmerzen, Schnupfen, Husten) sowie eines dreitägigen Intensivseminars inklusive Abendprogramms, so eine Versuch unternehmen zu müssen, der wird eines besseren belehrt.

Schon vor dem Start (13.45 Uhr) war mir, ob der für mich warmen Temperaturen, mulmig. Die ersten zwei km bin ich zusammen mit dem Sportsprinzen gelaufen. Der dann etwas anzog. Bis km 8 lag ich noch in der Zeit, aber mir war bereits hier klar, dass wird heute nix. Gefühlte Temperatur lag bei 25 Grad +, Durst ohne Ende und mein Puls verhieß auch nichts Gutes. Bei km 12 wurde n meine Beine müde und nur das fantastische Publikum hielt mich am Laufen. Vorbei an einem wunderschönen Kloster, mit etlichen Nonnen die ebenfalls Stimmung machten. Irgendwo hier überholte mich Renate, die wirklich frisch aussah.

Bei km 16 hatte ich absolut keine Lust und auch fast keine Kraft mehr, hätte ich den Weg bzw. eine Abkürzung gewusst, ich wäre zum ersten Mal bei einem HM ausgestiegen. Stattdessen bin ich auf Galloway umgestiegen, um meinen Puls halbwegs im Griff zu bekommen.

Bei km 19 stand der Züper mit seiner Familie und rief mir zur, schenk mir ein Lächeln, am liebsten hätte ich ihm den Mittelfinger (entschuldige Oli) gezeigt. Ich wollte nur noch ins Ziel um endlich stehen bleiben zu können.
Bei km 20 stand Tochter Nr.2 mit meiner Nichte und feuerten mich wie Hunderte andere Zuschauer lauthals an. Mit letzter Energie rettete ich mich ins Ziel.

Fazit: Trotz meines Leidens während nahezu der Hälfte der Strecke bleibt festzuhalten, in Venlo zu laufen ist gigantisch. Die Organisation ist super, die Startgebühr gering, die Strecke ist wirklich schön! Aber das allerbeste ist das Publikum. Gefühlt ist man nirgendwo alleine, so oft persönlich angefeuert worden bin ich noch bei keinem Lauf, tausende von Holländern die Party machen, selbst draußen in den Vororten, und auf den letzten tausend Metern ist eine Stimmung, da kann selbst Berlin nicht mithalten. Ich werde dort definitiv nächstes Jahr wieder starten.

Bedankt Venloop,
Karen

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

:-)

Kann nur zustimmen. Wieder ein klasse Lauf in Venlo. Das gute Wetter haben die dort gepachtet und auch wenn es schon zu warm war. Es war eine super Sache!!!
Auch ich bin nicht mit meiner angepeilten Zeit übereingekommen (unter 1:45)aber drei Minuten mehr Party waren auch nicht so schlecht.
Fazit: Super! Klasse! Toll! Bedankt und ich komme wieder ;-)

"...ist mir scheißegal wer dein Dad ist, wenn ich hier angel, latscht du hier nicht übers Wasser!"

Uups, hab Dich gar nicht gesehen...

Da kannste mal sehen, wie konzentriert ich gelaufen bin. Ich fand es eigentlich nicht zu warm, aber ich war ja auch in Rom akklimatisiert. Die Nonnen waren Spitze, und Deti ließ es sich nicht nehmen, auch sie zu bespaßen... ;-)
Einen solch besch...eidenen Lauf hat jeder mal, ich hatte in letzter Zeit sogar eine Menge davon. Wird ganz sicher bald wieder prima laufen bei Dir!

Liebe Grüße
Renate

"Not Because It Is Easy, But Because It Is Hard" JFK

07.04. Osterlauf Paderborn 10 km

Glückwunsch.....

Hallo vic97,

toll das du trotz den Gegebenheiten nicht aufgegeben hast,da hast du Stärke bewiesen.Habe noch nie so viele Läufer gesehen die gingen wie in Venloop,haben sich so einige verschätzt vermute ich mal oder haben nicht so einen starken Willen gehabt wie du.Du kannst trotzdem Stolz auf dich sein,freue dich,denn viele andere Läufer haben es nicht geschafft!Du Ja!!!!Wünsche dir weiterhin viel Spaß bei deinen Läufen und viel Gesundheit!!!

LG Detlev

Hallo Karen, schön das Du

Hallo Karen,

schön das Du gesund ins Ziel gekommen bist.
Ja, Stimmung war der Wahnsinn und noch viel mehr Kapellen als in 2011.
Haben uns leider nach 2km schon verloren.
Bin dann auf ca. 5:55 weitergelaufen und das so grob bis zum Ende.
Es war sehr warm, dass hat mir auch ganz schön zu schaffen gemacht. Aber die Abkühlduschen und Wasserpistolen haben geholfen.
2013 will ich auch wieder. :o)
Alles Gute und bis bald mal,
Sportprinz Jens

www.sportprinz.info

Super - gekämpft bis zum Schluß

das ist ein mentaler Sieg!

Ich hab von Läufern gehört, dass Venlo für Bestzeiten viel zu schade sei. Das müsse man genießen. Und das hast Du ja getan!

Alles richtig gemacht. Erhol Dich gut.

gratulation...

...und auch mitgefuehl! ersteres zu dem durchhaltevermoegen. wobei ich ziemlich sicher bin, dass du auch dann nicht abgebrochen haettest, wenn die moeglichkeit dagewesen waere.
migefuehl, weil ich ja vor kurzem auch am eigenen leib erfahren habe, dass es einfach schxxxe ist, nach krankheit zu laufen...
____________________
laufend antwortet auf vic's blog, auch wennse mich wohl nich mehr so mag: happy

Final Countdown²

Hab ja schon so ein paar Läufchen hinter mir, aber so eine extrem geile Stimmung an der Strecke hab ich echt noch nicht erlebt. Und das "nur" bei einem "halven".
Schon beim Start gehts richtig ab mit Böller und Konfettikanone, da muss man sich ordentlich bremsen. Mein Tipp für den Lauf: Spart euch bloß ein paar Körner, nicht dass ihr in Venlo auf den letzten 3 km einbrecht. De Nederlander schreien euch sowas von zusammen... ;-)

Bei der vielen Musik unterwegs stach für mich doch ein absolutes Highlight heraus: Die Drummercombo, ich glaub es war so bei km 11, die scheinbar in Endlosschleife und mit 300 bpm "The Final Countdown" geklöppelt haben. Aber wie das ganze Event: Kann man nicht beschreiben, muss man erleben.

Final Countdown

Stimmt....die haben mich auch für den nächsten km gepusht und den Holländern, die einen "zusammen schrien", habe ich es zu verdanken, dass ich die letzten zwei km gelaufen und nicht gegangen bin!

....Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

Für mich wars der erste HM,

Für mich wars der erste HM, den ich überhaupt gelaufen bin. Ich habe dementsprechend zwar keine Vergleichswerte, aber die Stimmung war echt der Hammer. Für die Venloer scheint der Lauf wie eine Art riesiges Stadtfest zu sein. Und dann machten sie mit ihren Tischen mit Kaffee und Kuchen natürlich auch dem Campingklischee alle ehre :D Ich fands einfach nur klasse. Hoffentlich werde ich jetzt bei meinen nächsten HMs nicht völlig enttäuscht von den fehlenden Zuschauern sein... Venlo hat mich verzogen :D

So, so, den Finger also ...

...wolltest Du mir zeigen ;-)??

Ich dachte, es würde Dich erheitern, mich zu sehen. Beim Start sah es noch danach aus!

Hast Dich tapfer durchgekämpft, kannst stolz sein und im nächsten Jahr melde ich mich auch wieder an - mal sehen, ob ich dann auch tatsächlich laufe ;-)!!??

ZüperOli

"Der Wein wirkt stärkend auf den Geisteszustand, den er vorfindet: Er macht die Dummen dümmer, die Klugen klüger!"

Scheinehundtraining vom Feinsten

Hey Vic, so wie du dich in Venlo durchgebissen hast, kann demnächst gar nichts mehr schiefgehen.

Du bist trotzdem gesund durch, da ist die vergurkte PB egal. Die kommt schon bald auf ganz anderer Strecke :-)

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

hmmm, 25°C..

...ist echt doof. Komm doch nächstes Jahr 'ne Woche früher nach Rodenkirchen, da lenkt Dich kein Zuschaeuer vom Laufen ab und es ist noch nicht so warm. Dort könnte ich Dir auch einen ortskundigen Einheimischen mit besten Hasenqualitäten empfehlen ;-)
Bis bald! Ich freu mich schon!

Eine Woche nach Virus,

geht schon mal gar nichts. Wenn dann auch noch schlagartig das Thermometer klettert, muss man kleine Brötchen backen. Trotz allem super gekämpft, mental gesiegt und auch noch den Lauf genossen!!! Was will Frau mehr? Klasse!!!

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Hast dich super durchgekämpft

und ich find die Zeit jetzt nicht so schlecht...

Für mich war es der erste

Für mich war es der erste Halbmarathon meines Lebens und ich war und bin immer noch total begeistert vom Lauf, von der Organisation und der ganzen Stimmung drumherum. Ich glaub sowas ist nur bei unseren niederländischen Nachbarn möglich, daß die aus so einer Veranstaltung ein Fest für die ganze Stadt machen. Auch wenn man natürlich nicht vergessen darf, daß der Lauf den Rahmen für die offiziele niederländische Meisterschaft im Halbmarathon bildet. Ich fand es alles grandios und werd mich gleich wieder für nächstes Jahr einschreiben.
Mein persönliches Ziel den Lauf in einer Zeit unter 2 Stunden zu schaffen hab ich zwar nicht ganz geschafft, aber auch so bin ich zufrieden mit meiner Leistung.
Hab so viele neue Eindrücke mit nach Hause genommen und so viele nette Leute kennengelernt, einfach super.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links