Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von joggi555

Das bin ich nach dem heutigen HM (Ostseelauf in Timmerndorfer Strand).

Los gings bereits gestern Abend - mit dem Umstellen der Uhren, damit heute nur ja nichts schief geht. Hat geklappt :-)

Heute früh konnte ich dann "ausgeschlafen" aufstehen und frühstücken. Die Sachen waren bereits weitestgehend gepackt, so dass ich mich pünktlich auf den Weg machen konnte. Der Himmel war bedeckt - also nichts mit dem traumhaft schönen Sonnenschein? Jedenfalls war auch bei der Ankunft in Timmendorf die Temperatur noch empfindlich niedrig; 5-6° C zeigte das Thermometer. Leichte Zweifel kamen bei mir auf, weil ich nur sommerliche Laufausstattung mitgenommen hatte. Naja, meine Hoffnung ruhte dann auf dem bekannten Satz: zu Anfang darf man etwas frieren, das gibt sich dann beim Laufen.

Lange Schlangen gab es vor dem Kongresshaus - aber nicht bei der Ausgabe der Startunterlagen. Statt Dixies mussten die dortigen WCs herhalten - und davon gab es eben nur wenige.

Auf dem Weg zum Start hörte ich jemanden meinen Namen rufen - es war Uhrli, der mir noch kurz seine Zeit des 10 km-Laufs nannte und mir Glück wünschte.

Nun gingen erst die 5 km-Läufer an den Start. Unmittelbar danach ging´s aber auch für die HM-Läufer los. Jedenfalls für die, die nicht in der Schlange vor den WCs stecken geblieben waren. Von uns Jogmap-SHlern hat es (gaaanz knapp) keinen erwischt. Wir trafen uns am Start. Mit dabei waren Schokorose und Herr Schokorose, makesIT, zausel1993 und meine Wenigkeit. Die Strecke führte an der Strandpromenade entlang, so dass ich als weit hinten Laufender viele vor mir Laufenden im Blick behalten konnte, was bei den neongelben Shirts auch nicht schwierig ist.

Los ging´s Richtung Norden Richtung Scharbeutz; nach dem Wendepunkt in die Gegenrichtung, am Ziel vorbei und Richtung Niendorf, dann wieder Richtung Ziel und das Ganze zweimal. Die Sonne war nun doch herausgekommen und es war ein herrliches Laufwetter - alles hell, klar und sonnig, aber die Temperatur noch gut erträglich. Bis auf kaum merkbare Wellen war das Profil der Strecke wieder "platt". Auf jedem Meter der Strecke lockte der Blick auf das Wasser der Ostsee. Aber auch auf der "Landseite" gabe es manch Beeindruckendes zu sehen. Am meisten fielen mir Vorgärten auf, die im japanischen Stil gestaltet waren - eine Augenweide!

Auf der Strecke gab es zwar viele, dafür aber nur mit Wasser ausgerüstete Verpflegungspunkte - und das war mir einfach zu kalt. Ich konnte nur wenige Schlucke zu mir nehmen - und fühlte bei km 18 doch noch ein leichtes Krampfen im Unterbauch. Aber es ist dann doch alles gut gegangen. A propos "gegangen": auch das musste mal wieder sein. Und zwar waren ebenfalls ab km 18 immer wieder mal kurze Gehpausen nötig. Ansonsten hatte ich meine pace von Anfang an "unter Kontrolle": max. 6:24 sollten es sein, bis km 17 lief es sogar mit 6:20 - und das ziemlich gleichmäßig. Die restlichen km haben dann meine Durchschnittspace auf 6:30 gesenkt. Aber nach den letzten Läufen, die mit 2:31, 2:20 und 2:18 geendet hatten, war ich heute mit 2:17 zufrieden.

Nicht vergessen möchte ich die Streckenposten. Von denen gab es unterwegs immer wieder Applaus und aufmunternde Worte. Danke!

Nach dem Lauf ging´s dann mit unserer "Truppe" in die Ostseetherme zum Duschen - als Vorbereitung für das Anschließende gemeinsame Nachlaufessen.

Es war mal wieder ein toller Lauf und eine nette Zusammenkunft mit unseren Neongelben!

Nach der ruhigen Rückfahrt legte ich mich zu Hause auf´s Sofa - und war so richtig kaputt - viel kaputter als bei den bisherigen längeren Läufen. War vielleicht zuviel Sonne heute ;-)

Volker

0

Je öller je ´döller

oder wie heist das?

Gut gemacht mein lieber!

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Herzlichen Glückwunsch zum tollen HM!

Da bist du vollkommen zu Recht kaputt und zufrieden! Hört sich nach einem klasse Lauf und prima Nachlauftreffen an.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Glückwunsch.

Glückwunsch zu dem gelungenen Lauf. Toll gemacht. Es war herrlich, heute dabei zu sein.

Du läufst ja derzeit einen Halbmarathon nach dem anderen. Ich hatte gehofft, dass mich vielleicht der eine oder andere auch auf den 10km begleitet - aber da habe ich neongelbe Shirts vergebens gesucht.

Erhol' dich gut.

Uli

P.S. Hier noch ein Beitrag meiner Liebsten zu den fernöstlichen Experimenten in Timmendorf.

Das "Kaputtsein" hast Du Dir

Das "Kaputtsein" hast Du Dir redlich erlaufen! Es war schön, Dich und die anderen Neongelben zu treffen.
Die Sache mit dem verfrühten HM-Start war tatsächlich etwas fies. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt in Windeseile über eine Absperrung geklettert bin. Das hatte aber den Vorteil, dass ich schon vor dem Start ein wenig Adrenalin im Blut hatte ;-)

Es war ein schöner Tag mit euch. Vielen Dank dafür!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Ja, das hört sich nach etwas niedrigeren Temparaturen,

aber nach einem sehr gelungenen Lauf mit Nachlauftreffen an. Und die Zeit - nun ja, wer so viele Läufe hintereinander legt, der muss auch mal Federn lassen.

Jetzt regenerier Dich mal - und dann legst Du mit neuer Kraft los.

Stetig schneller

Jep, da kannst Du wirklich sehr zufrieden sein! Tolles Rennen gemeistert und trotzdem einen Blick für die schöne Natur gehabt. DAS sind die besten Rennen! Herzlichen Glückwunsch zur tollen Finisherzeit, die kann sich sehen lassen!!!

Tame:-)

Super gemacht! Du wirst

Super gemacht! Du wirst jedesmal ein wenig schneller und da darf man dann auch kaputt sein! Meinen herzlichen Glückwunsch!
Liebe Grüße Jana

Da warst du völlig zu recht

Da warst du völlig zu recht kaputt. Die Sonne war ganz schön anstrengend und das Wasser auch mir zu kalt. Mach weiter so und bleib Verletzungsfrei. Dann wir es ein schönes Laufjahr für dich.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links