Benutzerbild von Schalk

Der Plan stand schon länger. So langsam müssen in die Rennsteigvorbereitung mal ein paar km. Schließlich will ich dies Mal auch die km von der Schmücke bis Schmiedefeld überstehen.
Dienstag ging es mit 10km los. Mi, Do je 20 und Fr dann 40. Sa/So waren ebenfalls je 40 geplant. Gestern hatten wir aber Nachmittags Termin in Leipzig. Wo krieg ich da 4h unter? Noch "fix" in Berlin laufen fiel aus. In Leipzig? Beim Frühstück kam mir der Gedanke einfach Zeit zu sparen und Silke schmeißt mich irgendwo raus und ich lauf dann nach Leipzig rein. Auf Landstraße hatte ich keinen Bock. Also kurz bei Goggle maps geschaut wo es grün ist. Klar. Der Auewald. Also an der A9 in Güntersdorf raus, einen knappen 10er Richtung Halle und dann über den Elsterradwanderweg nach Leipzig rein.
Vorm Loslaufen noch fix 1,5l Wasser in die Trinkblase und dann ging es los Richtung Luppe, um dann an der Lupe entlang durch den Auewald zu Laufen. Einfach Genial dort. Ein herrlicher Wald. Der Geruch vom Lauch. Schmaler Trail, gut zu Laufen und keine Menschenseele. Geil!
Genau am richtigen Punkt traf ich ne Radfahrerin, die mir wunderbar erklärte wo ich lang muß, um den richtigen Weg zu finden. Tel. hatte ich zwar mit, wollte es aber nicht aus dem Rucksack holen. Ging auch so.
Schön, die Seen Höhe Raßnitz. Ich fand auch den Weg zwischen den Seen durch. Sonst wäre es zu weit geworden. Km15 war weg und es ging auf den 25km Heimweg. Langsam hatte ich mich eingelaufen. Während es den ersten km noch etwas holprig lief, rollte es jetzt. Nur der Wasserbedarf war etwas größer. Egal. 1,5l reichen locker. Doof nur, dass der Verschluß am Mundstück der Trinkblase undicht war. Das Silikon durchgebissen. Gaaanz leicht pieselte Tröpfchen für Tröpfchen. Km20 fühlte ich am Rucksack bereits eine recht dünne Wasserblase. Sind ja nur noch 20km und nebenbei fing mittlerweile auch die Zeit etwas an zu drücken.
Der Elsterdeich wurde immer länger, das Wasser weniger, die km nicht mehr. Die Sonne drückte, obwohl es angenehme Temperaturen waren. Es zog sich immer mehr wie Kaugummi. Endlich wieder die A9, Schkeuditz. Nur noch 15km. Ooch nöö. Noch 15? Es war keine Zeit mehr für ne Pause. Km30 war das Wasser alle. Ich auch. Noch 10km! Aber bald kam der Auensee. Der zog. Aber wie! Auf der Seite zum Kanal ist eine kleine Bootsausleihe und da gibts bestimmt auch was zu trinken. Die letzten km bis dorthin zog nur noch der Kiosk. Gott sei Dank hatte ich nen Wassertaler anbei.
Am Kiosk. Eigentlich wollte ich nur fix nen Wasser und weiter. Aber da leuchtete doch ne Apfelschorle. Normal empfinde ich das Zeugs als doddal eklig süß. Das war das Stichwort. Süß!
"Eine Apfelschorle bitte!" Gluck, Gluck und der Halbe Liter war verschwunden. Es war mir völlig wurscht, ob das nicht eventuell etwas viel auf einmal sein könnte. Grad wollte ich los, da stach mir ein Mars ins Auge. Der wurde also auch noch inhaliert, für den Fall der Fälle noch ne Apfelschorle in den Rucksack und weiter.
Das war das erste Mal, daß ich nen Kiosk so herbeigesehnt habe für nen Schluck zu trinken. Gut, daß ich Geld bei hatte. ;-)
Plötzlich flutschte es wieder. Die km gingen wieder in ner 5er pace weg. War aber auch dringend nötig. Bei Schwiegereltern rein, duschen, nen Happen essen und weiter. Aber pünktlich auf die Minute liefen wir ein. Das nenn ich Timing.
;-)
PS: Jetzt geht's im Tiefflug grad gen Berlin und da werden dann die letzten km die Woche noch geschrubbt. Der Rennsteig wird schon sehen, was ich von dem Training hab - hoffe ich mal.

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Endlich mal was was ich kenne

von deinen Strecken; ein Teil davon war doch der Rundkurs vom 100er???

Mars nehme ich auch ;-)) Wir freuen uns auf Samstag!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Der Mars

heißt bei mir Balisto und ich habe ihn auch herbeigesehnt. ;-)
Apfelschorle ist gut, wenn der Akku leer ist und Kioske am Straßenrand sind auch Gold wert, wenn
a) man denn Geld dabei hat und b) viel wichtiger, sie geöffnet sind. Aber zur Nor tut es hier auch mal die Tanke. Kommt heil an!
----------------------------------
LG Inumi
Wer immer alles eng sieht,
sollte mal das Weite suchen.

kaum isser mal in Leipzig...

...muss er trinken wie ein Kamel in der Oase. Dabei braucht man doch für 20 km nix zu trinken - sagte hier schon öfter...ja wer nur??
Schönen Gruß aus dem lauchfreien WW (jetzt weiß ich, was hier am Frühlingsduft fehlt),
De Gonnie

Kiosk

Ich habe immer einen 5 Euronenschein in meiner Laufhose und schon mehrfach davon Gebrauch gemacht, weil ich urplötzlich unterwegs Lust auf Longjog bekomme und einmal rechts statt links abbiege, weshalb dann aus 10 plötzlich mindestens 30 km werden. Ohne Flüssigkeit läuft dann nichts.

BRAVO!!! Das Team "die Schalks" hat jawohl wieder einmal super funktioniert! 5 Sternchen schon allein dafür;-)


Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Frage an Tame

du hast bereits MEHRFACH von EINEM 5 Euroschein Gebrauch gemacht beim Longjog??? Wo wohnst du gleich, dass du dir soviele Getränke für 5 Eur leisten kannst??? *kicherunwech*

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Antwort an strider

Ich hätte mein letztes Hemd dafür verwettet, dass DU wegen des 5 Euroscheins nachhakst;-)) Weißt Du, mit dem Scheinchen ist es ähnlich wie mit dem "Tischlein deck dich".....o;)

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Der Rennsteig

schrumpft zusammen vor lauter Respekt.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links