Benutzerbild von only for fun

Das 1. Erste Mal, das ich hier blogge.
Zu mir: Ich bin 41 Jahre alt, ich laufe seit 9,5 Monaten, ich wiege 106 kg ;-).

Das 2. Erste Mal, das ich Wettkampfschuhe getragen habe.
Eigentlich nicht für meine Gewichtsklasse gemacht, habe ich heute beim Halbmarathon welche getragen. Ich finde es ist sehr einsichtig, daß leichte Schuhe einem das Leben leichter machen. Ich habe ein Paar Adizero LT´s günstig bei einem großen online Auktionshaus für 40 Euro erstanden. Mehr hätte ich für solche „Spielzeuge auch nicht ausgegeben.

Das 3. Erste Mal, das ich einen Halbmarathon gelaufen bin.
Nach einem 10 km Silvesterlauf hat mich die Glätte und mein Schweinehund vom regelmäßigen Trainieren abgehalten. Dann eine Angina und als ich damit durch war, habe ich wohl zu sehr übertrieben und hab meine Waden überlastet. Hieß wieder 2 Wochen Pause.
Damit waren noch 3 Wochen übrig, in denen ich mich auf den Halbmarathon vorbereiten konnte.
Hab ich mehr schlecht als recht auch getan.
Heute war dann der große Tag.
Halbmarathon in Cuxhaven!
Ich hatte mir vorgenommen in 2 Stunden zu laufen.
Vom Start weg hab ich mich mitreißen lassen und war viel zu schnell auf den ersten 2 Kilometern.
Bis zum Ende der ersten Runde lief´s gut, dann kam mir der Gedanke, daß ich gelaufen bin, als ob ich nur 10 km zu bewältigen hätte. Dann wurde es schwerer. Ab Kilometer 13 spielte ich mit dem Gedanken eine Gehpause einzulegen. Nur eine ganz kleine. Doch mein Stolz war dagegen und kämpfte wacker. Ca. ab Kilometer 15 km wurde ich überholt und dachte mir „Den kannst du als Tempomacher missbrauchen“. Nachdem ich mich echt strecken mußte, um an ihm dranzubleiben, baute er leider plötzlich ab und ich mußte ihn zurück lassen. Als ich Kilometer 18 erreichte, sagte ich mir „Jetzt nochmal alles“ und meine Beine hatte dies wohl mitbekommen. Plötzlich konnte ich das geplante Tempo einigermaßen halten.
Die letzten Kilometer zogen sich wie Kaugummi und nahmen kein Ende.
Irgendwann bin ich dann durchs Ziel gestolpert. Ich hätte keinen Meter mehr geschafft.
Ach ja. Meine Zeit 02:01:01.
Hätten auch 62 Sekunden weniger sein können. ;-)
Direkt danach habe ich mir gesagt: Nie wieder. Allerdings muß ich eigentlich ja nochmal ran um den HM unter 2 Stunden zu laufen.
Das Projekt Marathon werden ich aber noch nach hinten schieben und erstmal fleißig weiter trainieren.
Der nächste HM wird unter 2 Stunden bleiben. Vielleicht versuch ich auch die 10 km unter 50 min zu laufen.

Mit sportlichen Grüßen
Martin

0

lässig

Hi,

lässiges Benutzerbild! Hammer-Time! Ob diese Hosen schneller machen?

Alles Gute für die nächsten ersten Male!

Hippias

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links