Meine Idee, 6km im Wettbewerb zu laufen, ist ziemlich nach hinten losgegangen.
Es hat mich geschlagene 4 Wochen gekostet, alle Überlastungsschäden in den Griff zu bekommen. In Punkto Ausdauer bin ich in den paar Monaten, die ich jetzt laufe, ganz gut voran gekommen. Das Krafttraining haben ich zu sehr vernachlässigt. Vor allem die Muskeln rund ums Knie müssen viel kräftiger werden.
Diese Rennerei über 5-6 km am Pulslimit ist eh nicht so mein Fall. Richtig Spaß machen mir die Strecken sowieso erst ab 10km. Mal schauen, ob ich im Sommer einen Volkslauf in dieser Länge halbwegs hinkriege.
Erkenntnis des Tages: Lehrgeld ist bezahlt.

2.333335
Gesamtwertung: 2.3 (3 Wertungen)

Freu!

Liebe Sunrain!
Ich freue mich über deinen prompten Kommentar, während ich deinen letzten Blog in Arbeit hatte. Auch wenn bei mir in den letzten Wochen mit Laufen nicht so viel drin war, geht es wieder voran und mal sehen, ob ich mich an deine Kilometer etwas heranpirschen kann.

Ich mag die Hetzerei auch nicht

Mittlerweile ist HM ne ganz gute Distanz, um nicht so "sprinten zu müssen". Selbst die 10 sind irgendwie immer wieder elendig schnell. Aber irgendwie greift dann trotzdem der Ergeiz, um doch nicht langsamer zu laufen.
Also geh auf die langen Strecken.
Gruß Schalk
PS: Mach ich auch gerade ;-))

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links