Benutzerbild von cocobolo

Sehr, sehr glücklich kann ich für diese Woche vermelden: Meine erste diesjährige Überlastungsanzeige, vermutlich eine Peronaeus-Ansatzsehnen-Reizung am linken Fuß, wurde erfolgreich vom Osteopathen behandelt. Es war keine Laufpause notwendig.

Heute vor einer Woche noch mußte ich einen Lauf wegen Schmerzen abbrechen, 2 Tage später erfolgte die Behandlung (Manualtherapie), und bis heute bin ich in dieser Woche mit dem Fuß (er wollte dann doch nicht zuhause bleiben :)) sage und schreibe 76 Wochen-Kilometer gelaufen. Das ist ziemlich viel für mich. Verteilt habe ich das Ganze auf zwei lockere Läufe, einmal Tempo (TDL über 11,5km in 5:10 min/km) und einen lange Lauf heute (35,8 km in 5:59 min/km). Auch der lange Lauf von heute ist ein neuer Streckenlängen-Rekord für mich, eigentlich waren 34 km geplant, aber kurz vor Ende war ich mir nicht sicher, ob es reichen würde und habe noch einen kleinen Umweg eingebaut. Unterwegs gab es 1,5 l Wasser aus dem Camelbak und 2 Gels. So ähnlich wird die Verpflegung in 5 Wochen ja auch aussehen, damit komme ich gut klar. Die ganze Zeit über habe ich natürlich äußerst mißtrauisch auf den Fuß gehorcht, aber auf den letzten Kilometern tat mir alles andere weh - nur nicht der Fuß.

Zusätzlich habe ich an einem weiteren Sporttag eine gute Stunde bei 145 Watt auf dem Crosstrainer verbracht (Alternativtraining ohne Fuß-Aufprall-Belastung), endlich mal wieder ausgiebig Rumpf-Stabi eingebaut, immer schön gedehnt und 2 Saunagänge durchgeschwitzt. Die Rumpf-Stabi-Übungen haben mir einen netten Muskelkater in so ziemlich allen Bauchregionen eingebracht, die man zum Husten und zum Lachen braucht. Also war's wohl richtig.

Damit bin ich fertig für diese Woche und melde mich mit Schatzi in den Biergarten ab. Morgen werde ich ganz eventuell meine neuen Five-Fingers auf 2-3 Kilometern nicht zu weit weg von zuhause einlaufen. Ja, ich weiß, Vorfuß-Lauf = Waden-Muskelkater. Wenn mir doch nicht danach ist, werde ich den Ruhetag nur mit einer kurzen Radtour und einem Bier am Grill bei Freunden verbringen. Reicht ja auch.

Euch allen tolle Läufe bei tollem Wetter oder auch einen tollen Lauf im Biergarten,
LG Britta

0

Das hört sich sowas von gut an!

Ja, der Mann hat wirklich goldene Hände. Toll, dass es wieder so prima für dich läuft!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links