Benutzerbild von Haderlomp

Heute ging's für mich zum zweiten Male zum Frühlingslauf nach St. Michaelisdonn. Es ist der erste Volkslauf der Saison in Dithmarschen und mit seinen 13 km und einem, für Dithmarscher Verhältnisse, welligem Profil der wohl anspruchsvollste Lauf der Dithmarschen-Cup-Serie.
Nach meinem Halbmarathon-Debut und dem Hochbrückenlauf in Kiel war dies nun schon mein dritter Wettkampf in diesem Jahr.
Meine letztjährige Zeit war heute kein Maßstab, da ich hier sozusagen mein Volkslauf-Debut feierte und wirklich nur ankommen angesagt war.
Heute sah das schon ganz anders aus. Aus der Erfahrung der letzten Läufe habe ich mir eine Zielzeit von unter einer Stunde gesetzt. Offizielle Zeit: Ankommen! *grins*
Um 10:00 Uhr ging's bei 10 Grad und etwas bedecktem Himmel los. Der Weg führte uns ins Donner Hinterland, durch ein Waldstück und dann, nach einer kleinen Steigung zum Flugplatz. Schöne Strecke. Alles lief super. Der Forerunner bestätigte immer wieder, dass ich die geplante Pace halte und ab Kilometer 5 hat mich auch keiner mehr überholt. Welch Wunder! Ab Kilometer 8 fing ich sogar, nach und nach, einige Läufer ein.
So lief ich nach 13 km in einer Zeit von 00:59:36 (9 Minuten schneller als im Vorjahr) mit meiner Wunschzeit im Ziel ein. Zugegeben, anstrengend war es schon. Aber im Vergleich zu den vorangegangenen Wettkämpfen doch recht locker.

Ich freue mich schon auf nächstes Jahr. Ob ich dann allerdings wieder 9 Minuten draufpacken kann, wage ich zu bezweifeln.

Gruß Haderlomp
Image Hosted by ImageShack.us

0

Glückwunsch...

...Haderlomp, schöner Lauf bei idealem Wetter, wie es mir scheint.

Und verdoppelt man die Verbesserung nicht von Jahr auf Jahr... also näxtes Jahr die 13 KM in 41 Min ;)

Nee, tolle Leistung leider nicht meine Laufgegend.

Weiterhin viel Erfolg

Kramt =:o)

I'm not big boned, I'm fat ;)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links