Benutzerbild von Fabcrew

Hallo Mitstreiter,

ich habe momentan einen Gewissenskonflikt,

Tatbestand:
Ih ahbe mich letztes Jahr zum Düsseldorf-Marathon angemeldet mit dem Ziel das, dass mein erster MArathon sein sollte, aber da ich mich letztes Jahr in Hrbst schon so fit gefühlt habe dass ich dann denn Essen-Marathon gelaufen bin in einer ür michsehr guten zeit angekommen bin (4:25:17) und habe auch anch dem Marathoin noch bis November locker weiter traningt, so das im Dezember schluß mit laufen war und ich auch keinen lust mehr hatte.
Dann wolte ich eigentlich so bis Januar pause machen aber wie es dann so ist der kalte Winter und dazu noch eine große unlaust gehabt so das ich auch nicht viele Km gelaufen bin.
Und habe jetzt in März wieder angefangen und muss sagen das es wirklich super läuft habe auch jetzt meine ersten 20 km lauf gemacht der auch gut gelaufen ist (bist auch die kleinen wehwehchen).

Jetzt ist der Marathon in einem Monat udn ich stehe noch realtiv am anfang meines Training und mein Wille sagt mir lauf denn mit und schau wie weit du kommst und wenn du garnicht mehr kannst dann steigst du einfach aus und mein Kopf sagt mir das es einen total dumme entscheidung ist das zu machen. Vllt. könnt ihr mir eine guten Rat geben.

Vilene Dank Fabian

0

Für 4,25 Stunden da brauch

Für 4,25 Stunden da brauch man ja nicht soviel trainieren.
6 Wochen werden da schon ausreichen. Das ist ja ein Kilometerschnitt von 6:20min.Viel Spass beim trainieren.

marathon

Hey jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken.
Laufe auch den Marathon Düsseldorf.
Mein Ziel ist zwischen 4 Stunden und 4 15 Std.
Laufe diesen seit 2003 jedes Jahr.
Versuche die Einheiten zu steigern mache grosse läufe bis 30 km
Mein nächster 28 km lauf ist nächsten Freitag.(Ka-Fr.)

Hey, das kommt mir irgendwie

Hey, das kommt mir irgendwie bekannt vor, bis auf die Tatsache, dass ich letztes Jahr keinen Marathon gelaufen bin sondern erst ein paar Halbmarthons.
Ich habe dieses Jahr auch nicht so viel gemacht wie ich hätte machen sollen aber die Anmeldung zum Marathon ist bereits seit letztes Jahr durch...also habe ich die letzten zwei Wochen die Zähne zusammengebissen und fleissig trainiert...na klar hatte ich auch Momente, in denen ich dachte ich schaffe es nicht aber auch gute Zeiten...wir haben somit ein ähnliches Problem, denn in vier Wochen ist es definitiv soweit! Ich denke du solltest es angehen und du schaffst es auch!!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links