Benutzerbild von fazerBS

Wie immer 6:30 Uhr treffen. Wie immer? Nein, nicht duschen! Es gibt die neuen Anzüge zum Anprobieren. Ich brauch S - voll überzeugt. Trainer guckt skeptisch - und hat Recht. S ist zu groß, also "Kindergröße" XS. Passt, wackelt, hat Luft - wird so bestellt. Fix unter die Dusche und ab zum Einschwimmen (200m), aber der Trainer holt mich nochmal ran, denn er hat einen Neo mit - zum Testen. Hihi, im Schwimmbad mit Neo.

Also wieder alles abtrocknen, zuschauen wie die anderen einschwimmen und anschließend Übungen haben. Dann geht es los: ab in den Neo. Puh, ist ja voll anstrengend so ein Teil anzuziehen! Na ja, erst die Beine bis oben - aber wo pack ich da noch an und zieh? Da ist so irre wenig Platz von außen zum Ziehen. Irgendwie würge ich das Ding dann hoch. Oberteil hoch, einen Arm rein - ja, richtig bis zur Schulter hochziehen - und dann den anderen. Und jetzt hinten den Reißverschluß und Klettverschluß zumachen (und wie komm ich da wieder raus? Das dauert bestimmt Stunden!). Dann ab ins Wasser und einschwimmen. Bei der zweiten Runde die Anweisung: ohne Beine - und die hängen immer noch wie nasse Säcke im Wasser. Also wieder "etwas" Beine. Ach ja, der Anzug hat einen netten Auftrieb - damit treibe ich besser auf dem Wasser, ich altes Treibholz.

Weiter geht es mit
3*50m schnell, 200m locker kraulen: ich mit dem Neo hinter den flotten Mädels her - und ich krieg sie! Jau, ich! Wobei ich mir natürlich anhören muss (zu Recht), dass ich den Armzug nicht kann und unter Wasser den Arm einfach nur nach hinten schwinge (grübel - wenigstens kommt er hinten an). Puh, mir wird ganz schön warm. Dasselbe dreimal hintereinander - schwitz, ächz. Jetzt weiß ich warum es bei Wärme Neoverbot gibt: ich wäre am Ende gar gekocht! Also hieve ich mich aus dem Wasser und der Trainer meint: und jetzt fix runter das Ding! Ähm, fix? Nun ja, nach einer gefühlten Ewigkeit weiß ich, dass ich erst den Klettverschluß wieder öffnen muss und dann von unten den Reißverschluß (der eine lange Leine dran hat). Aha, so weit, so gut. Jetzt die Arme raus - öhm, klebt ganz schön das Zeugs, aber nach gefühlten 5 Minuten ist es geschafft. Und jetzt runter mit dem Ding und drauftreten. Hm, selbst damit geht es nicht wirklich fix. Ich fürchte mal für 500m geh ich ohne rein! Die Zeit, die ich für's Ausziehen (insgesamt gefühlte 10 Minuten) brauche hole ich durch schnelleres Schwimmen nicht rein. Das muss trainiert werden!

Noch fix 100m kraulen "ohne alles" und dann 200m ausschwimmen. Neo unter der Dusche ausspülen und fertig getestet. War auf jeden Fall interessant!

0

Das Zauberwort heißt

Das Zauberwort heißt "BABYÖL". Davon etwas unter die Ränder an Armen und Beinen und schon "flutscht" das Teil von dir. Wer noch bessere Tipps hat, immer her damit.

12.05.2012 - Rennsteiglauf (HM)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links