Benutzerbild von MagnumClassic

Ich bin immer noch ohne Auto, so dass ich in den letzten Wochen öfters nicht zum Tanztraining oder zum Schinder-Hannes konnte. So langsam geht's mir echt auf den Keks. Klar könnte ich auch laufen, bzw. ich habe sogar eine passende Laufrunde in meinem Repertoire, so dass ich problemlos das Sportstudio und auch das Tanzsportzentrum erreichen könnte. Doch sobald ich nach einem Läufchen einen Raum betrete, öffnen sich bei mir alle Schleusen und der Schweiß fließt in Strömen. Das möchte ich meiner Tanzgruppe einfach nicht zumuten, zumal ja auch Hebefiguren dabei sind. Beim Schinder-Hannes trägt mich zwar niemand, bzw. dort ist man ja gerade auf Schwitzende vorbereitet, doch nach der Sauna noch 10 km nach Hause laufen, dazu habe nicht mal ich Lust!

Diese Woche schaffte ich es endlich, mich sowohl bei dem einem, als auch beim anderen Training mal wieder blicken zu lassen. Der Instructor des Body-Pumps fragte auch gleich, was mit mir in letzter Zeit los sei, doch die Krönung war, dass das Gleiche ausgerechnet noch der Bub wissen wollte, bei dem ich mein Auto bestellt hatte! Vermutlich zu seinem Selbstschutz meinte er, dass mein Wagen bald kommen müsste! ;-))

Für April ist das Gefährt also zugesagt, doch ob Anfang - Mitte oder Ende - keine Ahnung. Solange ist weiterhin Improvisation in der grünen Idylle angesagt. Heute musste ich zum Friseur in den Nachbarort. Laufen schied aus, weil keine Zeit zum Abschwitzen, bzw. siehe oben. Also schwang ich mich auf's Radl. Vor Ort einen neuen Anstrich und Rodung (das Haar ist eine Sumpfpflanze - es wächst und gedeiht nur auch Wasserköppe) verpassen lassen, kurz trocken pusten lassen. Helm auf und wieder heim. Der sparsame Schwabe stylt sich lieber in den eigenen 4 Wänden, doch vorher musste noch ein Läufchen gemacht werden!

0

Google Links