Benutzerbild von suricata

Ich hatte mir eines fest vorgenommen: nicht mehr provozieren lassen. Wenn ich mit dem Auto zur Arbeit fahren (oder zurück), kommt es immer wieder vor, dass jemand mit etwas weniger als meinem Tempo in der Mitte fährt und dann setze ich zum Überholen an und dann wird der andere schneller. Ich kann nicht anders. Ich MUSS überholen. Vor allem, wenn das Nebenan-Fabrikat eines mit blauweißem Logo ist oder vier Ringe hat oder nur einen Stern. Die hier beheimateten Porsches fahren leider nie mit 140 in der Mitte. Das Versägen macht umso mehr Spaß, weil ich einen kleinen, grünen, PS-armen Toyota fahre. Ich kann nicht anders.

Zur Reduzierung meines Benzinverbrauchs hatte ich mir aber vorgenommen: nicht wieder provozieren lassen.
Und heute das: biegt doch auf Kilometer 8 meines "10 km im Marathon-Renntempo-Laufs" ein Läufer von links auf meinen Weg ein, 30 Meter vor mir. Ich komm ein wenig ran. Er wird schneller. Wir laufen eine ganze Weile im Abstand von 20 Metern hintereinander. Er guckt sich immer wieder um. Ja, ich bin noch da. Und dann ließ ich mich provozieren. Kurz das Tempo angezogen, Puls rauf. 5:45 min / km ist bei mir kein Marathon-Renntempo. Es musste aber einfach sein.

Und weil ich ihn loswerden wollte, bin ich noch ein bisschen länger zu schnell gelaufen. Übrigens: der Mann war ein 1,90m-Lulatsch mit entsprechender Beinlänge. Hat Spaß gemacht. Fast so gut wie einen BMW versägen :)

Okay, am Nicht-Provozieren-Lassen arbeite ich noch ein bisschen.

3.57143
Gesamtwertung: 3.6 (7 Wertungen)

ha - das kenn ich.....

...aber nur vom Radfahren morgens und abends durch den Park. Da sieht man gaaaanz dahinten einen auf dem Rad und los gehts. Wenn man dann dran vorbeifährt wird locker gegrüßt und gehofft, dass er keinen Anschluss kriegt. Danach sitzt man mit 180 Puls an der Arbeit - und braucht die nächsten drei Stunden keinen Kaffee.

Übrigens treffe ich in letzter Zeit einen unverschämten Lackel morgens im Park, der frech grüßend mit dem Rad an mir vorbeifährt. Immer diese Radfahrer!

Das mit dem Auto klappt bei mir nicht so gut. Mein 20 Jahre alter T3 hat noch keine 3. Spur gesehen.

Du wirst die Berge lieben lernen........

Aha...

... dann warst Du das, die mir mit Ihrem Asthmaschnaufen eine Todesangst eingejagt hat :0(....

;0) Kaw.

Ich?

Hab kein Schnaufen gehört. Musik war zu laut :)
----------------------------------------------------------------

Dein Problem :-) kenne ich

Dein Problem :-) kenne ich zu gut. Gestern ist ein Musikschüler mit Gitarre auf dem Buckel (auf dem Rad ) hinter mir her. Nusste auch kurz sprinten :-)

das legt sich....

...im Alter.
Ich kann aufs Versägen verzichten, seit ich genug PS unterm Hintern hab, um zu wissen, dass ichs könnte. Beim Autofahren zumindest. Beim Laufen eher nicht ;-)
Und nein - das ist KEINE Domäne der Männer.

Ach komm, Conny. PS ist

Ach komm, Conny. PS ist nicht alles und es gibt immer jemanden mit mehr ps. Du brauchst nur die richtigen Herausforderungen :-)
Oder ich werde auch mal so weise und relaxt wie du.
----------------------------------------------------------------

Jedenfalls hat Dich diese Überholen

keine teuren Sprit gekostet.

Grinsundwech

Die sind...

... aber zu anderen Zeiten unterwegs als ich. Ich treff immer nur Muttis mit untermotorisierten funktionalen hässlichen Blechkisten.
Noch zumindest, denn das wird sich wieder ändern, dann muss ich den Bonzen-Flitzer wieder abgeben und werde auch wieder 'ne funktionale, untermotorisierte hässliche Blechkiste fahren :-)

Köstlich!

Sehr lustig geschrieben! :o)

Ich glaube, das ist genau der Effekt, der die Läufer einschließlich mir im Wettkampf schneller laufen lässt als in der schnellsten einsamen Trainingsrunde...

Weiterhin phiel Schpahs beim Überholen! ;o)

ER schafft das Wollen und das voll Bringen - mit extrem hohem Bringungsfaktor.

*sing*

... am Parkweg vor mir läuft ein junges Mädchen *sing* :-)

Also untermotorisiert: ja.

Also untermotorisiert: ja. Aber hässlich? Nee, ich liebe mein en kleinen Japan-Flitzer.

----------------------------------------------------------------

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links