Hallo ihr Lieben :)

Ich hatte vorgehabt jetzt in den nächsten Wochen mal nach neuen Schuhen zu schauen, da meine alten doch allmählich den Geist aufgeben und mehr als 'Übergangsschuhe' gedacht waren (waren mehr allg. Outdoor statt echte Laufschuhe).

Da ich bei uns in der Gegend jedoch sowohl Teerstrecken als auch Waldstrecken (Erdboden, leichter Kies) durchlaufe, wollte ich mal hören, welche Schuhe am besten für Mixed-Strecken geeignet sind? Klar werden jetzt einige aufschreien a lá 'also entweder, oder!' aber dafür hab ich als Schülerin einfach nicht das Geld mir x Paar Schuhe zu kaufen :)

Durch die Sohlendämpfung an der Ferse und zusätzliche Einlagen die ich trage (medizinische) werden die 'Stoße' sowieso meines Empfinden nach genug gedämpft (war zumindest bisher so).

Wo ich ebenfalls eine Frage zu habe ist zu den Sohlen. Diese gerippten Sohlen wie hier links im Bild:
die weißen also
Habe ich jetzt schon öfter gehört und darüber gelesen, das sie auch die Bewegungen des Fußes besser dämpfen, da sich die Sohle nicht nur in der Länge sondern auch nach Rechts und Links flexibel bewegen kann. - Kann das jemand bestätigen? Bzw von abraten?
Wie gesagt: Geht um Teer sowie Waldwege :)

LG und schönen Mittwoch :)

Is wurscht

Selbstverstaenlich kannst Du auf Asphalt mit den selben Schuhen laufen wie auf Waldwegen. Lass Dir von der Schuhindustrie nix andres einreden!
Sei Dir aber bei den Nike free (denen mit der weissen Sohle) im klaren darueber dass die Rippel in der Sohle sich auf feinem Kies alle feinen Steinchen aufsammeln die sie finden. Ich persoenlich finde das ziemlich laestig. Und wie man ja gerade bei Carla Santana sehen kann(click) tun die Mizuno Sohlen von den Schuhen ganz rechts in Deinem Bild wohl das Gleiche mit Tannenzapfen.

;-))

Kuemmer Dich nicht so sehr um die Sohlen, es sind vor allem die Schuhe als Ganzes die zu Deinen Fuessen passen muessen, nicht die Sohlen.

cour-i-euse

Diese Sohlen...

...gehören zu Nike Free Schuhen. Da kann sich der Fuß in alle Richtungen recht frei bewegen. Aber das ist auch ganz schön anstrengend, da er viel mehr leisten muss, als der Fuß eines modernen Menschen meistens gewohnt ist. Für Einsteiger und gerade wenns nur ein Schuh für alles sein soll ist das wahrscheinlich nicht das Richtige, und ob das nun so der perfekte und noch dazu einlagentaugliche Schuh für den Wald ist...glaub ich eher nicht.

Ich hab hier Adidas Response Trail, also vom Namen her eher Schuhe für Waldwege, aber ich finde ihre Dämpfung auch völlig ausreichend für Asphalt. Das wird aber jeder anders sehen. Für normale Waldwege, wenns nicht extrem uneben oder schlammig ist, sollten aber auch normale Straßenlaufschuhe ausreichen, geh besser einfach mal in nen Laden und entscheide nach Passform. Momentan müsste in Fachgeschäften noch das eine oder andere Vorjahresmodell günstig zu finden sein. ;-)

Ein paar Antworten:

Aloa,

1. wird Dir, anhand dessen, was Du da schreibst, wohl kaum jemand dazu raten, Dir für jeden Untergrund spezielle Schuhe zu kaufen, das hätte ja auch für solche "Mixed-Strecken" gar keinen Sinn, dann müsste man ja ständig mehrere Paar Schuhe im Rucksack mit sich führen und dann während des Laufes immer Wechseln ;-)
Für solche Strecken ist jeder handelsübliche, "normale" Laufschuh geeignet, so lange die Sohle denn noch Profil hat aber bis da nix mehr ist, sollten die Schuhe ohnehin den Weg alles Irdischen gegangen sein, da meist vorher die Dämpfungseigenschaften der Zwischensohle dahin sind.
Also wäre in Deinem Bild wohl eher der Rechte als der Mittlere geeignet.

Reine Trail-Schuhe wären, wenn ich Deine Streckenbeschreibung richtig deute, "Kanonen auf Spatzen".
Und superleichte Asphalt-Rennschläppchen quasi ohne Profil kommen sowohl für die Strecke als auch für eine Einlagenträgerin eher nicht in Frage.

Der Linke scheint ein Nike Free zu sein, der ja von der Sohle her auch geeignet wirken könnte aber auf Kies unter Umständen keine große Freude sein dürfte, da sich der Kies in den Flex-Kerben festsetzt.
Die Funktion dieser Sohle ist eben gerade nicht "die Bewegungen des Fußes besser [zu] dämpfen", sie soll dem Fuß im Gegenteil möglichst große Freiheit zur Bewegung in allen Richtungen, vor allem auch zur Torsion bieten - im Sinne von "Natural Running", also angelehnt an barfuß laufen.
Solche Schuhe (und ähnliche gibt's mittlerweile von mehreren Firmen) sind meist sehr wenig gedämpft, da die Rollbewegung des Fußes in Längsrichtung hier den Großteil der Dämpfung übernehmen und das Aufsetzen tendenziell nach vorne (Mittel-, Vorfuß) verschoben werden soll.
Ob man damit gut zurecht kommt ist sehr individuell - ich laufe in solch möglichst leichten flexiblen Schuhen mittlerweile seit Jahren fast ausschließlich.
Einlagen, womöglich noch recht steife wären in solchen Schuhen aber wahrscheinlich eher kontraproduktiv und wenn Deine Füße schon eine medizinische Einlage (zwingend?) erheischen, ist sowas für's Alltags-Laufen für Dich wohl eher nichts.

Ansonsten brauchst Du wirklich keine "x Paar Schuhe zu kaufen" aber 2 Paar verschiedene "gleicher Art" im Wechsel getragen, wären, falls Du doch häufiger läufst sicher nicht schlecht. Einerseits wird Dein Fahrgestell so nicht so einseitig belastet und je nach Wetter haben die Schuhe dann auch etwas Zeit zum trocknen, bzw. ausdünsten ;-)
Für den Kauf wäre dann zu raten, dass Du Dich nach einem Laufladen mit kompetenter Beratung in Deiner Nähe umsiehst.

Ich hoffe das war soweit hilfreich und verständlich.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Nike Air Pegasus Auf allen

Nike Air Pegasus
Auf allen Untergründen sehr guten Grip, normal gedämpft. Ich bin in Biel 100km ohne Blessuren damit gelaufen. Neu aktuelles Modell 100Euro, Auslauf und Vorjahresmodell oder so um 70Euro. Sollte reichen. Lauf sonst auch noch Mizuno.

Ich brauche auch Einlagen in

Ich brauche auch Einlagen in den Schuhen, habe eine Innen-Pronation (oder wie das heißt). Bei meinem letzten Schuhkauf (Asics Nimbus 13) wurde mir geraten, dann eher Schuhe ohne zusätzliche Fußunterstützung zu nehmen, da ich ja die Einlagen noch reinpacken muss. Die Asics sind ganz normal, aber gut gedämpft. Ich meine, es war eine gute Entscheidung. Ich renne vorwiegend auf Asphalt, aber auch auf Kies und ab und an ist ein wenig Wiese dabei. Bisher hatte ich keine Probleme mit dem Untergrund udn mit den Schuhen auch nicht. Sie sind zwar heftig im Preis, aber ich hatte glück und habe sie im Angebot bekommen. Wenn du dich beraten lässt, sei ein wenig aufmerksam. manchmal übertreiben die Verkäufer ein wenig und wollen dir sonstwas weiß machen und verkaufen. Aber ich glaube, das merkt man dann.

Wünsche dir viel Glück.
Conny

schließe mich...

...der is-wurscht-Fraktion an.
ich laufe alle meine Schuhe auf allen meinen Lauf-Untergründen. Kein Problem.

:-)

Neutralschuhe sollten es sein, denn da kommen ja noch die Einlagen rein. Die Sohle ist echt zweitrangig. Die Schuhe sollten passen und gut sitzen. Mizuno neigen zum Steinchen sammeln. Aber sie sitzen klasse am Fuß und auch eine nasse Wiese ist damit zu meistern. Das selbe gilt für Vomero und Pegasus. Haben beide eine identische Sohle und sind klasse am Fuß.

"...ist mir scheißegal wer dein Dad ist, wenn ich hier angel, latscht du hier nicht übers Wasser!"

da stimme ich Conny zu. habe

da stimme ich Conny zu. habe für alle Untergründe die normalen Straßenschuhe ausser zum Trailen auf richtigen Wald/Sumpfigen Untergrund nehme ich spezielle Schuhe..Alles andere was irgendwie fest ist wird so gelaufen.

Die Schuhe links sind die

Die Schuhe links sind die Nike Free 3.0 V3. Die habe ich zufällig gerade neu gekauft und bin mit denen zweimal gelaufen (einmal barfuß, einmal mit Socken) und einmal gewandert. Die neigen dazu Steine zu sammeln, aber das ist kein großes Problem, je nachdem, wie Du läufst. Beim Wandern auf Schotterweg mußte ich nur einen Stein entfernen, hatte aber eine halbe Hand voll Steine drin sitzen, will sagen: Die haben auch ein großes Fassungsvermögen, so dass Du ggf. von den Steinen gar nichts merkst. Außerdem fliegen die Steine auch wieder raus, wenn Du den Fuss abrollst, da die Sohle sehr flexibel ist.

Ich habe z.Zt. drei Paar Schuhe, die Mizuno Wave Inspire 5 (gut 1.000 km gelaufen), sind für Allterrain gedacht, sehr haltbar und auch bequem. Die Vibram Five Fingers (Komodo Sport) sind Minimalschuhe, besitzen also keine Dämpfung und die Nike Free 3.0 V3 gehen in eine ähnliche Richtung, sind aber nicht so kompromisslos konzipiert. Ich habe mit den VFF sehr gute Erfahrungen gemacht, gerade weil ich Rückenprobleme habe, denn generell kann ich aus persönlicher Erfahrung eher dazu raten, den Laufstil auf Mittelfuß- oder - besser noch - Vorfußlauf umzustellen. Das ist nicht so schwer, wie es sich anhört und der Rücken wird erheblich entlastet. Ich habe den Stil von einem Tag auf den Anderen umgestellt und habe seitdem kaum noch Rückenprobleme. Allerdings muss man durch eine harte Umstellungsphase mit heftigem Muskelkater ;)

Danke für eure zahlreichen

Danke für eure zahlreichen antworten erstmal :)

Die hier genannten Mizuno sowie Asics Sportschuhe werd ich mir die Tage in Köln dann nochmal genauer anschauen und dann vor Ort ein paar Schuhe der besagten Marken mal anprobieren um zu gucken in welchen sich meine Füße am wohlsten fühlen :)

Vielen Dank! :)

Brooks Defyance 4

... das ist ein neutraler Laufschuh mit gutem Profil, der ganz leicht stützt und geeignet ist für beides. Ich komme damit super klar.

diese

Asics Enduro GEL.....
sind günstig aus Auslaufmodell zu haben und kann man auch ganz gut auf Teer laufen.

Neue Schuhe.

Also,
halte mich jetzt nicht für geizig aber....

Ich brauchte auch neue Schuhe und fand einfach keine Modelle die in mein Preislimit gepasst haben.

Bei mir is das auch so,
das ich ne 47,5 brauch um noch ein wenig Spiel am Zeh zu haben.
Du kennst das Problem.

Ich bin dann durch irgend nen blöden Zufall auf OTTO.de gestoßen,glaube wollt mir aus Frust nen neues Laufshirt kaufen....

Ich bin dann dort auf die REEBOK TRAIL INSTANT gestoßen...

Ein super leichter Trail Schuh,
passt sich optimal an,
die Dämpfung ein Traum,
du merkst diesen Schuh gar nicht....

Un der Preis...39.99...
wirklich keine verarsche.

Sieht auch fetig aus..

Rot schwarz...

Kuck mal auf OTTO .de...

wirklich sauberer Trail Schuh..

Grüße,Dark

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links