Benutzerbild von Morielle

Hallo zusammen,

ich bin gerade etwas gefrustet. Meine Saucony Progrid Ride 3 sind nach fast 1000 km in der Dämpfung hinüber, ich also in den Runnerspoint meines Vertrauens, um neue Laufschuhe zu erwerben. Sie waren auch schnell ausgesucht, angezogen, gekauft ... Mizono Wave Rider 15 ... Scheiße wars. Schlafen mir die Füße drin ein, Blasenbildung unter dem Fuß. Ich habe mit Sohlen, Schnürung, Schuhgröße experimentiert, bin drin und draußen, schnell und langsam gelaufen. Problem bestand weiterhin. Ich also wieder zum Laufbüdchen ... Asics Gel-Nimbus 13 (glaub ich) ... gleiches Problem.

Das ist doch zum heulen! Der Nachfolger von meinem Saucony is Mist, da zeigt die Laufbandanalys, dass der Fuß keinen sicheren Halt hat, hab ich beim Lauf auch selber gemerkt ...

Kennt jemand das Problem einschlafender Füße? Ich kannte es bisher nicht und bin nun total verunsichert.

Ganz sicherheitshalber hab ich mir meinen Saucony Progrid Ride 3 als Auslaufmodell jetzt nochmal im Internet bestellt, löst zwar das allgemeine Laufproblem, aber nicht das, das ich gern noch einen zweiten Laufschuh hätte.

Lange Rede, kurzer Sinn ... Wat ist mit meinen Füßen passiert?

VG Morielle

ausprobieren

da hilft wohl nur ausprobieren. Das mit den eingeschlafenen Fuessen haengt einfach stark vom Schuh ab. Ich hab das Problem in den Brooks ghost, sonst nirgendwo, aber darin nach spaetestens 5 km. Habe schon mit und ohne Einlagen ausprobiert, verschiedene Socken, extrem locker geschnuert nichts aendert was. Der Schuh ist vorne fuer micheinfach zu stark gedaempft.
Ich habe Glueck: bei mir geht nur dieser eine Schuh nicht. An Deiner Stelle wuerde ich das gesamte Sortiment des hoffentlich freundlichen Laufladens durchprobieren......

cour-i-euse

hm,....

wenn die Füße einschlafen, ist irgendwas zu eng.
Da zu zum Schluss nur noch mit ausgelatschten Schuhen gelaufen bist,
könnten alle neuen (Damen?)-Paare vielleicht zu eng sein.

Ich habe nicht wegen einschlafender Füße, sondern wegen Sehnenreizungen festgestellt, dass meine Füße Herrenschuhe wollen, weil bei Damenschuhen der Mittelfußbereich zu eng ist.
Der letzte anscheinend kompetente Verkäufer hat mir gezeigt, wie sich bei den Damenschuhen außen das Meshgewebe nach außen drückt beim Auftreten und bei den Herrenschuhen nicht.
Da ich Einlagen trage, machen diese die Damenschuhe noch enger.
Vielleicht ist sowas ähnliches bei Dir auch die Ursache.
Schnürung hat ganz viel Einfluss, aber hast Du ja schon ausgeschlossen.
Trotzdem solltest Du Deinen sensiblen Füßen auch einige Zeit geben, sich an neue Schuhe zu gewöhnen, denn Kleinigkeiten sind immer anders.
(soll heißen, möglichst mind. 2 Paar immer im Wechsel laufen)

Lieben Gruß Carla-Santana, die auch viel mit Laufschuhen experimentiert.;o)

Das Problem mit den

Das Problem mit den einschlafenden Füßen ist mir nur allzubekannt.
War auch bei RP, habe zwei verschiedene Schuhe ausprobiert, durch einen Umzug konnte ich dann nicht noch mehr probieren. Bei mir lag es auch definitiv NICHT daran, dass die zu eng waren oder so, das zweite Model war sogar extra breit geschnitten und 1 1/2 Nummer größer, als meine Straßenschuhe.
Hatte es auch mit super locker/fest binden versucht, aber der rechte Fuß war immer nach spätestens 20 Mins eingeschlafen.

Und jetzt!? - Hab ich mir Laufschuhe bei Lidl gekauft... tadaaaaaaaa, keine einschlafenden Füße mehr xD
Keine Ahnung wieso und warum, aber bei mir hats geholfen. Da ich viel durch den Wald laufe und ich keine fiese Pronation habe, traue ich mich das auch die Schuhe ohne große Dämpfung zu laufen.
Wenn ich mehr auf Asphalt unterwegs wäre, wär das allerdings auch keinen optimale Lösung.

LG
Jaimy

Kenne das Problem mit

Kenne das Problem mit eingeschlafenen Füssen auch gut :o(
Das fing bei mir immer mit dem linken Fuß nach ca. 30 min an. Oft kam dann auch der Rechte dazu. Habe dann die Schnürung extrem weit gelassen - brachte aber auch nix. Ich habe verschiedene Schuhe probiert z.B. Asics GT-Serie, Brooks Adrenalin, irgendwas von Adidas(?)...alles ohne Verbesserung.
Letztlich ist das Problem aber von alleine verschwunden und zwar mit der Länge und Häufigkeit meiner Läufe. Soll heißen, ich vermute, bei mir lag es entweder am Trainingszustand oder an der "Gewöhnung" an den neuen Schuh. Kann mir die Schuhe mittlerweile sehr fest schnüren - alles kein Ding.
Wenn ich aber längere Laufpausen einlege (so ab 3 Wochen) tritt das Problem wieder auf.
Für mich habe ich den Schluss gezogen, immer einfach weiterzulaufen. Das Thema erledigt sich bei mir von alleine.

Ich glaube auch, dass es an

Ich glaube auch, dass es an der Gewöhnung des Fußes an den alten Schuh liegt. Ich bin eine Ewigkeit mit Adidas gelaufen, nachdem sie gebrochen waren, musste ich neue besorgen und stieg auf Brooks um. Die ersten Wochen waren grausam, ich hätte am liebsten die alten wieder angezogen. Mir taten die Füße weh, der Spann, das Schienbein. Ich hatte mir dann Einlagen vom Arzt besorgt (leide an einer Pronation, knicke nach innen :() und allmählich ging es dann auch mit den Brooks. Dann wollte ich keine anderen mehr anziehen. Und nun - die brooks sind kaputt (noch geht es, aber ....). Jetzt habe ich mir Asics gel Nimbus 13 gekauft - super gedämpft - aber ich hatte am Anfang wieder leichte Probleme. Der Fuß gewöhnt sich zu doll an den Schuh und wenn man nur immer mit ein- und denselben läuft, muss der Fuß sich nicht auf einen anderen Schuh einstellen. Ich wechsel jetzt zwischen dem alten Brooks und dem neuen Asics - bisher fahre ich so ganz gut. Ich habe in den Asics nicht mal meine Einlagen drin ... toi, toi, toi.
Versuche einfach noch ein wenig durchzuhalten und besorge dir auf jeden fall 2 paar, die du abwechselnd trägst.
ich wünsche dir viel glück!

:-)

Nike Vomero oder Pegasus. Dann sogar mal einen Männerleisten probieren. Dann pennt keiner mehr :-)

"...ist mir scheißegal wer dein Dad ist, wenn ich hier angel, latscht du hier nicht übers Wasser!"

ich behaupte jetzt mal

dass sich Füße NICHT an Schuhe gewöhnen müssen. Entweder der Schuh passt oder eben nicht. Dann Schuhe umtauschen, gar nicht lang rummachen- anderes Modell, andere Marke probieren. Wenn du stark pronierst/einknickst probier mal ein Modell mit leichter Stütze und lass deine Einlagen DRAUSSEN. Oder nimm ein neutrales Modell und nimm die Innensohle raus, pack die Einlage rein. Und lass dich nicht von irgendeinem Verkäufer blöde anmachen--Du bezahlst einen Haufen Geld für die Schuhe, dann müssen sie auch passen.

...and miles to go before I sleep...

...genau...

...die Füße an Schuhe gewönnen ist dummes Zeug. Entweder er passt oder er passt nicht. Wird passend gemacht ist hier nicht so gut.
Verkäufer arbeiten auf Provision ;-)

"...ist mir scheißegal wer dein Dad ist, wenn ich hier angel, latscht du hier nicht übers Wasser!"

was

Frau mainrunner behauptet sehe ich genauso.
Ich gehe sogar noch weiter und behaupte daß Schuhe unsere Füße kaputt machen.
Aber ich möchte jetzt nicht schon wieder vom Thema abkommen.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Komisch

ich bin lange und gut den Saucony Guide (die gestützte Variante deines Ride) gelaufen und der Mizuno Wave Rider ist tatsächlich sozusagen das Alternativmodell. Probier sonst mal den Wave Elixir, allerdings ein gestützter Schuh. Eingeschlafene Füße kenne ich allerdings auch, bei mir war es aber ein Venenproblem. Ursache kann auch eine Bandscheibe sein, also dass ein Nerv irgendwo eingeklemmt ist. Lass das alles mal prüfen. Aber der Schuh muss zum Fuß passen und nicht der Fuß sich an den Schuh gewönnen! Schuhe, die Schwierigkeiten machen, sofort zurückbringen.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

RP ist doch beim Schuhkauf

kulant - oder haben die Dir nicht die "Zufriedenheitsgarantie" angeboten? Dann nix wie hin und Schuhe tauschen - und vielleicht hat der Verkäufer auch noch Ahnung woher Dein Problem kommen könnte.

Mit Einlagen empfiehlt man aber eher neutrale Schuhe.

Trifft zwar nicht auf den

Trifft zwar nicht auf den Wave Rider zu da dieser kein Vorfußdämpfungskissen hat aber v. a. wenn der Schuh im Vorfußbereich ein Dämpfungskissen in die Zwischensohle eingelegt hat, dann kann dies bei empfindlichen Spreizfüßen dazu führen, dass sich das eh schon aufliegende Quergewölbe nach unten durchdrückt. Dafür ist es nicht gemacht. Das kann zur Quetschung von Nerven und damit zu einschlafenden Füßen führen.

Letzten Endes wirst du nicht darum herumkommen zu probieren. Wenn du nicht besonders schwer bist könnten auch Modelle wie Mizuno Wave Precision/Aero oder Asics Gel Sky Speed Alternativen sein. Die sind weniger weich und flacher gebaut. Vielleicht hilft das.

Die anderen möglichen Auslöser wie Schnürung und Herstellereinlage rausnehmen bevor die orthopädische EInlage reinkommt hast du ja schon probiert. Bleibt vielleicht noch die Einlage überprüfen zu lassen. Die hält auch nicht ewig.

Mit laufenden Grüßen Wiesel

----------------------------------------------------
Alles zum Thema Laufschuhkauf
www.laufschuhkauf.de
----------------------------------------------------

Danke :-)

.... für Eure Antworten. Ich werde dem neuen Schuh heut nochmal Gelegenheit geben, meinem Fuß zu schmeicheln und wenn´s nix ist, wird halt (wieder) getauscht (Zufriedenheitsgarantie sei dank)

LG Morielle

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links