Benutzerbild von Schalk

... bis zum Rennsteiglauf jedenfalls. Und während ich Anfang Januar schon ob der Wehwechen am Grübeln war, ob das Hochfahren der km so richtig ist, merke ich seit ein paar Wochen, dass es immer besser läuft. Ich hab's mir nicht richtig vorstellen können, dass man am Tag nach einem 30er einfach so wieder 15 oder 20km läuft und sich nichts im Körper darüber beschwert. Nach recht zügigen 25 vom Freitag waren 30 am Samstag doch etwas schwer, aber der 10er am Sonntag lief trotz Party am Samstag wieder wie geschmiert, als wär die Tage vorher nichts gewesen. Einfach super! Kann's gar nicht fassen!
Die Fortsetzung kam dann Montag mit geplanten 20 und die letzten 10 davon mal etwas Sachte - Wir waren aber so am quasseln, dass aus den 10 langsamen plötzlich 15 wurden, womit in Summe so 25 auf der Uhr standen. Ich war zwar schon etwas geschafft, aber lange nicht so, wie Samstag - einfach irre!
@Haderlomp: Der Schalk sitzt nicht mehr im Nacken! ;-)
Jetzt kommen noch ein paar Wochen km-schrubben, Sonntag der HM in Berlin (vielleicht mit PB), ein paar Tage Bergtrainingslager (wozu eigentlich?), gesund bleiben (!) und dann schaun mer mal, wie man als Flachlandtiroler mit Trainingsstrecken in den Müggelbergen (114üNN!!) oder am Kienberg (nur wenige m niedriger!) so'n paar km im Mittelgebirge übersteht - kann eigentlich nur super werden. ;-)
Schalk

0

Ich finde

es sehr interessnat, das man es offensichtlich auch Läufern mit erheblich mehr Erfahrung so geht wie einem selbst. Ich habe seit ich ich im Dez letzten Jahres -erstmal ohne TP und aus anderen Gründen- die Wochenkilometer doch recht exzessiv gesteigert habe, das Gleiche beobachtet. Wobei mir auch diversene Gründen die Müdigkeit etc ganz recht war....

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Ausflug?

Ich kann Dir den Finnelauf als Vorbereitung für den Rennsteig empfehlen. Ist für Dich zwar ein ordentliches Stück Fahrt, aber er hat eine echte Wand im Profil. Das ganze findet am 2. Mai statt und Anmeldung geht bis 27. April.
Hier mehr Informationen.
30. Finnelauf in Billroda

Bleib gesund und schaufel Dir weiterhin so viel Zeit für die Vorbereitung frei.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim Muldentaler Städtelauf Wurzen-Grimma am 5. April 10:00 Uhr)

Alles Gute !!!

Ich denke mal, Du machst das schon!
Für meinen nächsten Berlin-Termin habe ich allerdings schon 'ne Kaffeeklatsch-Verabredung. Ansonsten quassel ich Dich bei Gelegenheit auch gern nochmal zu! Natürlich alles nur fürs "große Ziel" ;-)
Schönen Gruß in die Hauptstadt, WWConny

so'n Sch...

... am 2.Mai habe ich das Haus voller Leute.

Ich werd noch ein paar Trainingseinheiten in den Müggelbergen einlegen und vom 14.-17.4. bin ich noch mal in ner Gegend, wo der eine oder andere Berg zum hochlaufen sein sollte - Lech. ;-) Vielleicht kann ich ans Arbeiten noch ne Stunde Lauftraining hängen (bzw. Früh halt).

@Ulli - war mir schon in HH unheimlich, dass ich eure Wettkampf- und Traingserlebnisse teilweise 1:1 auch so selbst erlebt habe... ;-)

Gruß Schalk
PS: Sonntag wird's warm und das mag ich gaaaaar nicht. ;-(( aber ist ja prinzipiell nur ein Trainingslauf.

Oder du googelst mal nach

Oder du googelst mal nach Laufladen Erfurt, die organisieren Vorbereitungsläufe in den Thüringer Bergen. Am 26. April z.B. direkt am Rennsteig.

bye
murphy

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links