Benutzerbild von simone74

bis zum BIG Halbmarathon. Und ich habe Schiss!
Ich habe krankheitsbedingt totalen Trainingsrückstand. Aus meinem Ziel unter 2:30h zu laufen ist mittlerweile nur noch der Witz diesbezüglich vorhanden. Im Moment bin ich schon dankbar, wenn ich es durch Ziel schaffe. Ankommen ist wichtig. Gut, nun ist es mein erster HM und vielleicht sollte ich das ganze auch so betrachten. Dieses Mal komme ich an, und nächstes Mal in einer vernünftigen Zeit.

0

Mache dich nicht verückt,

Mache dich nicht verückt, du hast noch fast 7 Wochen, das schaffst du :-)
Die Zeit ist zweitrangig, genieße den Lauf und wenn es nicht klappen sollte hast du für das nächste mal ein Ziel.

Heulmap xD

Heulmap xD

Das klappt!

Den 1. HM zu finishen ist doch schon Ziel genug. Und Zeit hast du auch genug. Das wird klappen!

Gruß

Sirius
...der mit Zeit genug rennt.

Mach Dich nicht verrückt

lass die Zeit Nebensache sein, ist nicht wichtig ob
Du 2:30 oder 2:45 läufst, wichtig ist nur, dass Du läufst
und ankommst und mit noch 7 Wochen hast Du Zeit genug, mehr
als 15-16 km musst Du im Training nicht schaffen, der Rest
geht dann von ganz alleine und die letzen 2 km schwebst Du
eh bedingt Du die ganzen Glücksgefühle / Hormone, die man
beim Finishen seines ersten HMs hat.

Ein Tip, ab dem ersten Meter nur Deine Geschwindigkeit laufen und nicht mit den schnellen versuchen mitzuhalten
das schafft man eh nicht, nur nach 4 km ist dann Ende, also
immer genau Deine Pace laufen, egal wie viele Dich überholen.

Wir warten dann gespannt auf Deinen Bericht zum ersten geschafften HM.

Gruß
Michael


**********************************************************
Team Jogmap weiß-blau

Schön,dass es nicht nur mir so geht!

Deinen Schiss hier zu posten und die ganze Aufmunterung zu kriegen, tut erstmal gut! Ansonsten kann ich dir aus eigener Erfahrung berichten, dass 7 Wochen allemal ausreichen. Habe letztes Jahr Mitte Mai beim HH Marathon-supporten beschlossen, dort meinen Halbmarathon am ersten Juliwochenende zu laufen. Habe mir dann den Steffny Trainingsplan vorgenommen, der zu meinen damaligen Möglichkeiten (10km-Tempo etc.) passte. Mich auf 2:10h vorbereitet, weil das passte, obwohl ichs mir niemals zugetraut hätte. Einfach Einheit für Einheit mit Spaß abgearbeitet, auch wenns manschmal schwierig schien, war aber Ansporn.

Habe 2:30 angepeilt und auf 2:20 h gehofft. Geschafft habe ich dann tatsächlich 2:10 h!
Also, such dir n guten Trainingsplan, spul den einfach ab, ohne an den Wettkampf zu denken und du wirst sehen, es wird klappen!

zausel

>

Hast ja recht :)

Hast ja recht :)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links