Benutzerbild von DonCarracho

Aloa mitteinand - dies fand ich gerade auf der Seite des Kölner Stadtanzeigers:

Stört ein Marathon die Natur?

Von Malte Ewert, 19.03.12, 14:40h, aktualisiert 20.03.12, 07:06h
Droht einem der ältesten Marathon-Läufe Europas im Frühling das Aus? Die Kreisverwaltung in Bergisch Gladbach wird möglicherweise zum letzten Mal eine Ausnahmegenehmigung erteilen, den Königsforst-Marathon an einem Tag Ende März stattfinden zu lassen. Ein Grund: Störung der Brutzeit.

Hier geh'ts weiter.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

System Administrator Appreciation Day

0

Trommelfeuer in Flandern..

Es exisitieren Gutachten aus dem Ersten Weltkrieg, in denen nachgewiesen wird, das sich Vögel und kleinere Säugetiere wie z. B. Feldhasen völlig unbeeindruckt vom Schlachtenlärm zeigten und fröhlich zwischen den Fronten weiterpopulierten... Echt jetzt.

Ansonsten sollte man auch die Stressresistenz unserer gefiederten Freunde nicht unterschätzen. Wer es fertig bringt, seine Brut in einem Rolladenkasten oder in Fabrikanlagen großzuziehen, wird sich bei einmal im Jahr durchtrampelnde Zweibeiner wohl eher freuen, wenn Insekten aufgescheucht werden. Wie sonst könnte man den Anstieg der Mittelspecht'schen Population trotz dieser vermeintlichen Störung in den vergangenen Jahren erklären? Womit wir ja wieder beim Trommelfeuer in Flandern wären... ;)

------------------------------------------------

Welch Irrsinn als "Naturschutz" verkauft wird...

Solche Hürden waren für uns,als wir vor 7Jahren den Rheinsteig-Extremlauf im Naturpark Siebengebirge etablieren wollten, auch zu nehmen. Die Untere Landschaftsbehörde mit ihren Beiräten verlangte, daß an einer bestimmten Stelle,wo der Uhu schon mal brütet, ein Posten stehen solle, der die Sportler jeweis darauf aufmerksam machen sollte, bitteschön das Reden einzustellen und bevorzugt im Zehenspitzengang zu laufen... Nie ist dort aber jemals ein UHU gesehen oder gestört worden.
Letztlich stellte sich das Sperrfeuer als ein Wunschdenken des zuständigen Forstdirektors heraus, der allgemein die Auffasung vertritt: "Sowas wollen wir hier nicht!" Das Ganze ging dann aus wie das Hornberger Schießen, weil die "Naturschutzgruppen" ihre eigenen Lautsprecher aus der Schusslinie genommen haben, weil deren Äusserungen denen selber peinlich waren.
Seitdem laufen wir ungestört durch die Natur, kein Schaden wird angerichtet und kein Müll liegt nach dem Lauf rum. Alles nur viel Wind aufgeplusterter Wichtigtuer. Den Königsforstern wünsche ich nun beherzte Unterstützung von kommunaler Seite. Mit der erlaubten Nachtfluggenehmigung des Flughafens Köln/Bonn über dem Waldgebiet haben sie schon mal gute Argumente...

Man könnte drüber lachen, wenn es für die Veranstalter nicht so ernst wäre...

Hofpoet
vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

Es ist echt grotesk

Die "Realität" ist teilweise echt so grotesk ("Redeverbotserteiler" & "Laufstilanweiser" bei Naturlauf z.B.), dass man sich fragt ob es noch lohnt Grotesken zu drehen…

Dazu passt dann auch die Sache mit der Nachtflugerlaubnis über dem Königsforst.
Das sieht der Kommentator des eben verlinkten Artikels übrigens ähnlich.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Marathon....

... stört den Jagd und Forstbetrieb.

1. Steinfurter Buchenberg Crossmarathon im November leider, imho, aus fadenscheinigen Gründen abgesagt.;-(

http://www.wn.de/Lokalsport/Sonstiges/Die-Gruende-fuers-Marathonsterben-Vertreter-der-Domaenenkammer-erlaeutert

Ich könnte Kotzen, jede andere Schwachsinnsveranstaltung die Geld in die Kasse bringt kann jedoch stattfinden.

Na egal, werden die Startgebühren halt woanders ausgegeben.

lg barny68

Fisch schwimmt, Vogel fliegt, Mensch läuft...

Stören sich...

....die brütenden Vögel nicht zufällig am nächtlichen Geräuschpegel des nahen Flughafens? Ich hätte überhaupt kein Problem, ein Nachtflugverbot zu ertragen. Doof nur, dass ich nicht unter die FFH-Richtlinie falle.

@barny68

Schade, das hatte ich gar nicht mitbekommen. :o(
Wenn schon kein Marathon mehr, dann gerne so einen Crosslauf da am Buchenberg.
Bin dort vor 4 Wochen noch vielfach hoch und runter gelaufen und habe den schönen Buchenwald genossen. Das wäre ein ganz toller Lauf geworden da.
Echt doof.
Aber vor 4 Wochen den halben Wald wegen Forstarbeiten mit schwerem Gerät umkrempeln...na klasse!:o(

Lieben Gruß Carla

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links