Benutzerbild von fnord

Seit ich eine gebrauchte Polar RS400 mein eigen nenne - also seit ca. 3 Tagen - kann ich beim Laufen sehen, wie schnell ich gerade bin (km/h oder min./km). Das ist nicht weiter spannend, denn vermutlich hat jeder, der halbwegs ernsthaft trainiert, so ein Teil.

Aus Bock habe ich dann heute morgen nach einer 8km-Wachwerdrunde drei ca. 100m-Sprints im Abstand von je einer Minute hingelegt. Mache ich sonst nie. Bin also möglichst schnell gelaufen und habe dann mal auf meinen Tacho geschaut, und was stand da? 3:20/km. Aha. Der Kilometerzähler ist frisch kalibriert, ich gehe also mal davon aus, dass das stimmt.

Wenn ich mir vorstellen soll, dass die weltbesten Marathonläufer über 42km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 3min/km laufen, dann will das nicht so richtig in meinen Kopf. Haile Gebrselassie ist z.B. beim Berlin-Marathon mit einer Pace von 2:57 eine Zeit unter 2:04:00h gelaufen. Ich schätze mal, ich muss dann noch ein wenig an meiner Technik feilen...

korrekt-laufen.de

0

Hallo, bei einem Staffellauf

Hallo,

bei einem Staffellauf über 100km hatte ich meinen Garmin FR 305 dabei. Nach der Staffelstab-Übergabe hatte ich zuerst auch eine 3:00 auf der Anzeige und beim Abbremsen auf 4:30 dachte ich ich mache einen Spaziergang. Die Siegerstaffel hatte eine Durchschnitts-Pace von 3:18 mit 5 Läufern.

Gruß papalf

Allergrößten Respekt

Hi!

Also genau das hab ich mir auch schon oft gedacht !
Die Geschwindikeit die ich mit mühe und Not auf 400 Meter halten kann, Laufen diese Ausnahme Ahtleten über 42 KM !
Da merkt man erst zu was der Menschliche Körper bei richtigem Training (veranlagung Spielt da wohl auch eine große Rolle)
zu Leisten bereit ist!
Meinen allergrößten Respekt vor diesen Leistungen.

Gruß
Gänseblümchenpflücker

3er-Schnitt

Tja, 4er-Schnitt hatte ich ja auf 42 km schon mal geschafft. Aber auch das ist heute für mich unvorstellbar geworden. Wenn ich den Marathon heute im 6er-Schnitt bewältige, wäre ich völlig aus dem Häuschen. Und die Männer-Weltspitze läuft doppelt so schnell...

LG Renate

Der Weg ist das Ziel

Nein, nein, die, die

Nein, nein, die, die ernsthaft trainieren brauche doch keine Technik Gimmicks;)
Ab und an neue Laufschuhe das reicht!!! Garmin, Distanzmesser und der ganze Kram braucht man nicht wirklich. Eine Stoppuhr ist ganz gut, aber sonst..
Aber- sind natürlich alles nette Spielzeuge die ja auch sehr positive Eigenschaften haben können, indem sie einen animieren mehr / schneller zu laufen!
Berichte mal in ein paar Tagen / Wochen von deinen Erfahrungen mit dem neuen Spielzeug!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links