Was sah der Plan vor?

Mo - Intervalle 1500-3000-1500 mit 500/1000m Trabpause/Pace von 3:45 insges. 11 KM
Di - DL bis zu 0-14 KM /Pace von 4:45 oder Pause
Mi - Tempo 13 KM/davon 10 im HMT + 5 sec.
Do - Frei
Fr - DL 13-17 KM /Pace von 4:45
Sa - LDL 24-27 KM /Pace von 5:00
So - Reg. bis zu 10 KM/Pace von 5:20 -5:40 oder Pause

Erläuterung: Diese Woche stand der einzige Testwettkampf vor dem Marathon im Fokus. Zu Wochenbeginn noch nach Plan trainiert, zum Ende hin etwas getapert.

Was ist daraus geworden und warum?

Mo - Intervalle 1500-3000-1500 mit 500/1000m Trabpause/Pace von 3:45 insges. 11 KM
Di - DL 12 KM/Pace von 4:47 (Mittagspause)
Mi - Tempo 2x5KM/3:50, insges. 13 KM
Do - Frei
Fr - DL 10 KM/Pace von 4:46, 2 KM im Renntempo 3:45 (Vor dem Frühstück)
Sa - Frei
So - Wettkampf, 1. Lauf Mühlenkreisserie und OWL-Cup 20 KM/ 3:51, insgesamt
1:17:10

Bedingungen: Bis Wochenmitte teilweise nochmal kalt, danach wärmer bis 13 Grad, Wettkampf Schauer bei unangenehmen 9 Grad, Frühling fiel hier noch aus

Fazit: Die Belastungen der letzten Wochen sehr gut verkraftet, das Tapern war mir schon fast zuviel des Guten, Wettkampf selber richtig schwer (Wind, Schlamm), mit etwas Abstand bei den Bedingungen ganz zufrieden (PB mit 37:40 über 10KM, PB 20 KM sowieso). Jetzt nochmal Gas geben!

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Google Links