Benutzerbild von sarossi

Noch ein Besuch im Studio, dann sind die 6 Monate rum. Alternativtraining und Ergänzung sollte es sein. Was hat es gebracht? Werde ich es wieder tun?

Ursprünglich wollte ich die läuferisch unwirtlichste Zeit unter der Woche mit ein paar Kursen im Studio überbrücken. Sauna und Krafttraining hatten mich weniger interessiert. Und Laufband oder Ergometer finde ich ätzend. Nachdem das letzte Quartal 2011 sportlich ziemlich ins Wasser gefallen ist, hat sich auch das Studio in den letzten 3 Monaten des Jahres auf die Geräteeinweisung und 2x Zumba reduziert. Nicht wirklich lohnend. In diesem Jahr ging es besser. Die Kurse lagen aber meist ganz neben meinen Möglichkeiten. Und teilweise waren sie mir zu hart. Nach einer Stunde Thai Bo hatte ich trotz guter Technik tagelang Rücken- und Hüftschmerzen. Werde ich alt? War die Trainerin schlecht? Ich weiß es nicht. Zumba war von allen Kursen das einzige Highlight.

Also habe ich es doch mal mit dem Kraftzirkel probiert. Und mich in die Sauna gewagt. Diese Kombination hat mich jetzt das erste Quartal des Jahres begleitet. Die Sauna wurde Motivator für das Krafttraining. Ein Hauch von Sixpack und mehr Körperspannung beim Laufen sind nur zwei der positiven Begleiterscheinungen. Die Sauna hat sicher dazu beigetragen, die Erkältungszeit deutlich besser zu überstehen, als in den vergangenen Jahren.

Das ist ein klarer Daumen hoch für das Fitness Studio im Winter und ich werde es für die dunkle, kalte Zeit gerne wieder buchen. Trotzdem finde ich Fitness Studio immer noch langweilig und bin froh, wenn die Outdoor Saison mir gar keine Zeit mehr dafür lässt.

0

Laufband

Ich verstehe Dich gut, dass Du es ätzend findest.
Dennoch würde ich es Dir raten, es einmal auszuprobieren. Denn der Charakter des Laufens ist ein anderer. Das Laufband ist nämlich viel besser, wenn Du es zur Tempoverbesserung benutzt. Intervalle sind eine echte Herausforderung auf dem unbestechlichem Band. Damit es nicht ganz so dröge ist, hilft gute Musik auf den Ohren.

Für mich jedenfalls ist das Laufband die ideale Ergänzung geworden. Gerade an den ekligen Tagen.

So ein Halbjahresabo

für die Wintermonate ist eine tolle Ergänzung zum Laufen. Und nun wünsche ich dir wieder viel Spaß an der frischen Luft!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

@Kobalt747

Das mit dem Laufband habe ich einen Winter lang auch mal gemacht, als draussen alles vereist war. Das war ätzend. Dafür habe ich 2 1/2 Bände Eragon gehört. Die Hörbücher waren die einzige Motivation... Vorteil war damals, dass das Band im Hotel stand und ich in dem Keller immer die Einzige war. Im Studio bringen mich erschwerend die anderen mit dem rhythmischen Lärm... in anderem Rhythmus als ich... immer ganz durcheinander. Aber wenn es gar nicht geht, ist es tatsächlich eine Alternative.

Ergometer geht für mich aber trotzdem nicht... auch mit noch so vielen Motivationshilfen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links