Moin,

diemal wollte ich, wahrscheinlich im Wahn, die HM Distanz im Training knacken.
Also in Jogmap geschaut und es hat jemand die Strecke vom Hohnstorfer Deichlauf HM eingegeben. 21,5 km...
Ok. Da ich Freitag meinen "langsamen" Lauf mit Durchschnitt 70% HF über 14,5 km gelaufen bin, sollte es diesmal in meinem persönlichen ruhigen Dl Tempo sein, also 75-80 %. Final waren es 78%, wobei ich eigentlich erst in der letzen halben Stunden etwas über 80% gekommen bin, so 81-83 %. Da war wohl der Akku etwas leer.
How ever, bis 1:50 ging es recht gut und dann kam mein Runners high, bis ca. 2:20, dann wurds hard!!!
Und zum Schluß bin ich 2:46 unterwegs gewesen, anstregend aber ok.
Jetzt tun meine Beine etwas weh und ich fühle mich etwas ausgelaugt. Wie soll es denn bei einem Marathon werden?
Aber auch bei den ersten 5 km, die ich jeh gelaufen bin, fühlte ich mich so und nun bin ich nach 5 km erst richtig im Trott... also weiter machen und dem Körper die nötige Zeit geben...
Ich bin ein wenig Stolz, im Training diese Distanz erstmals geschafft zu haben.
Jetzt muß ich noch ein wenig mehr meinen Körper anpassen, sodass der Einbruch erst nach dieser Distanz kommt und dann kann der erste Wettkampf kommen.
Mal schauen wie lange es dauert, aber das ist mein Weg, es soll nicht morgen sein... auch nicht übermorgen, ich bin gespannt, wie sich mein Körper entwickelt...
Vor einem Jahr hätte ich es niemanden geglaubt, dass ich 21 km schaffen kann und nun sind sie geknackt.
Ich habe kurz in meinem Logbuch nachgeschaut, im Dezember bin ich diese Pace mit diesen HF Werten gelaufen da waren es aber nur 7,3 km... Ich bin auf dem richtigen Weg, denke ich :-)

Das Leben geht weiter, mal sehen, wo mich dieser Weg hinführt...

0

Google Links