Hallo an die liebe Laufgemeinde,
nachdem ich heute meinen ersten Wettkampf in diesem Jahr gemacht habe (10km=57,33min) muß ich doch nun mal eine Frage stellen.
Seit einigen Trainingsläufen plagen mich jetzt immer wieder schreckliche Seitenstechen. Ich kann mir das einfach nicht erklären, da ich jetzt auch schon 1 1/2 Jahre laufe und es bisher immer gut ging. Heute am Wettkampftag hatte ich nach 5 km wieder so schreckliche Schmerzen. Daraufhin war eine persönliche Bestzeit nicht mehr zu erreichen. Wer kann mir helfen und hat vielleicht irgendwelche Tricks parat? Das mit dem richtigen Atmen kenne ich und irgendwie glaube ich auch, das es daran nicht liegt. Was mache ich, wenn die Schmerzen plötzlich auftreten?
Danke im voraus und liebe Grüße an alle.
Sylke

Seitenstechen

Hallo Sylke,

ich habe manchmal Seitenstechen, wenn ich vor dem Laufen entgegen meiner Gewohnheiten noch etwas esse. Ich darf eigentlich so 3-4 Stunden vor einem Lauf, egal ob Training oder Wettkampf, nichts mehr essen. Überleg mal, ob das vielleicht auch die Ursache bei Dir sein könnte.

LG Renate

Der Weg ist das Ziel

seitenstechen

treten bei mir auch nur auf, wenn ich vorher noch was "schweres" gegessen hab. nach einem festen mahl brauchts mindestens 3 stunden bis zum lauf!
was wenn doch?: anhalten, zeit zum dehnen nutzen und gaaanz langsam wieder anlaufen. und erst den "gang" wieder höher stellen, wenn keine seitenstechen mehr erneut auftreten.
wenn nötig das ganze spiel nochmal.

viel erfolg und lg

bauchmuskeln

trainier mal deine bauchmuskeln

laut steffny wird so auch das zwerchfell , die wichtigste atemmuskulatur , gestärkt . ist es zu schwach bekommt man leicht seitenstechen

g, c

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links