Liebe LäuferInnen,

brauche dringend Rat!!!

Ich laufe seit 2,5 Jahren zwei-dreimal die Woche auf Asphalt, jeweils rund 8-10 km. Seit ca. 3 Mon. tut mir links das Schienbein und z.Tl. der Spann ziemlich weh, nach ca. 5 km wird es aber besser oder geht ganz weg.
Auf dem Laufband tut nichts weh.
Auf weichem Boden schmerzt es weniger, aber insgesamt wird es langsam schlimmer (das ganze Bein verspannt sich wohl zwangsläufig irgendwie.)
Nach dem Laufen hört der Schmerz sofort auf.

Was soll ich tun?

1) Neue Schuhe: ein Versuch. (bisher adistar, bin ich gut mit zurechtgekommen, sind aber jetzt über ein Jahr alt...)

2) Orthopäde? Wenn, dann wen: Raum KÖLN> Empfehlung???

3) Falsche Belastung? Fehlstellung beim Auftritt?
Welche(r) wirklich erfahrene LäuferIN hat Lust, meine Lauf-Technik mal zu checken?

Ich trage im normalen Leben gerne hochhackige Schuhe, kann es einen Zusammenhang geben?

Bin für alle Tips extrem dankbar!!

Merci & schönes Wochenende

lellalauf

(bin 1,68 und 53 kg schwer, am Gewicht kann es also wohl nicht liegen..)

Neue Schuhe

Moin Moin,

ich würde es mal mit neuen Schuhen versuchen, nach einen Jahr sind die bestimmt nicht mehr die Besten!
Wenns dann nicht geholfen hat, müßte man wohl mal zum Doc.

Liebe Grüße von der Elbe

Gerd

Beides

neue Laufschuhe und lass mal die hochhackigen Schuhe weg: damit belastest du nämlich ausschließlich den Vorderfuß!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

schuhe

achte mal auf deine schnürrung, evtl. zu fest?
neuer schuhkauf nach einem laufjahr lohnt sich in deinem fall auch, aber unbedingt mit professioneller beratung und laufbandanalyse. und nimm deine bisherigen laufschuh unbedingt mit, da die berater von der art der abnutzung viel lesen können. oft bieten sehr gute läden an bestimmten tagen (meist samstags) beratung mit orthopäden vor ort an. termine findet man im netz.
hochhackige schuhe demnächst weglassen, halte ich ebenso für sinnvoll.
lg und viel glück

Schnürung und Schuhe

Hi Lellalauf,
ich bin zwar keine Läuferin, aber vielleicht nimmst Du auch einen Rat von einem Läufer entgegen. Ich sehe das genauso wie in den Blogs vor mir. Es kann eigentlich nur an den Schuhen liegen. Nach einem Jahr und vielleicht immer nur das eine Paar solltest Du Dir dringend ein Paar neue Schuhe leisten. Die alten kannst Du ja weiter im Wechsel mit den Neuen nutzen. Wenn Du allerdings weiter Probleme mit den alten Tretern hast, würde ich sie entsorgen. 2 Paar zum Wechseln von unterschiedlichen Herstellern sind auf jeden Fall von Vorteil. An der Schnürung kann es auch liegen. Lieber etwas lockerer binden. Du wirst die Treter deswegen unterwegs schon nicht verlieren.
Gruß Gazelle123

DANK

Vielen Dank erst einmal Euch allen,

morgen kaufe ich mir neue Schuhe (mit Laufbandanalyse und allem drum und dran!)!!

Und dann sehen wir weiter!

Regnerische GRüße aus Köln

lellalauf

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links