Benutzerbild von fazerBS

Wie sagt man so schön "Übung macht den Meister" - nun ja, da gehe ich mal wieder üben.

200m einschwimmen

4*50m: 25m Faustkraul, 25m locker kraulen: erst heißt es "auf 45" - hä, will der mich veräppeln? In der Zeit schaff ich nie und nimmer 50m! Doch dann ganz simpel "10 Sekunden Pause" - na also, das kann auch ich.
4*50m: 25m mit gespreizten Fingern kraulen, 25m locker kraulen
Ich weiß nicht welche Variante ich schlimmer finde, aber beide finde ich nicht toll. Gefühlt komme ich kaum vorwärts - und werde wieder mal überrundet. Natürlich muss / darf ich mir hier wieder anhören ich solle doch mal "durchziehen". Menno, ich geb mir doch Mühe - sieht der das nicht? Aber ich krieg es einfach nicht auf die Kette.

6*12,5m Sprint gefolgt von 12,5m lockerem Kraulen und 25m Rückenkraul: Sprint - bzw. das, was ich dafür halte, dann locker bis zum Ende der Bahn, und beim Rückenkraulen krieg ich jedes Mal vom Rand den Anschiss: die Füße müssen aus dem Wasser. Dabei pruste ich wie ein Walroß, schlucke Wasser und quäle mich furchtbar. Aber irgendwann sind die 6 Mal auch um.

8*100m kraulen, immer gleiche Zeit (die normale Uhr steht, die Sekundenanzeige läuft, aber da weiß ich nie wieviele Minuten dazwischen liegen) und dabei eine Bahn Züge zählen und gleiche Zugzahl: nun ja, irgendwie ist die Uhr anfangs 10 Sekunden vor der Abschwimmzeit (also knappe 3 Minuten vermutlich), am Ende nur noch gute 5 Sekunden. Dabei verschlechtert sich die Zugzahl "nur" von 28 auf 30 - geht doch einigermaßen. Da die eindeutige rote Laterne heute da ist habe ich auch einmal das "Vergnügen" des Überholens. Oh man, was macht der Wasserschaum mit den Beinen. Ich seh fast nichts. Und ich komme kaum dran vorbei, weil der Gegenverkehr ja auch noch auf der Bahn ist. Aber irgendwann ist auch das erledigt und ich kann wieder ruhig weiter meine Bahnen ziehen, zumal die Hälfte der Treibhölzer eher aussteigt.

250m ausschwimmen

Und schon wieder einmal Üben mit guter Führung absolviert. Wie lange dauert der Meisterkurs?

4
Gesamtwertung: 4 (1 Bewertung)

Geh doch mal

geh doch mal "unbeaufsichtigt" schwimmen. Ausserhalb des Trainings. Ohne Mecker vom Beckenrand, ohne Zeitdruck, ohne Kompetenzgerangel mit eiligen Mitschwimmern auf der Bahn. Einfach nur auf dem Wasser liegen und die Schwerelosigkeit spueren. Und dann mache ein paar Kraulzuege. 3-4 lockere Bahnen. Und dann vergleiche das Gefuehl was Du dabei hast mit dem was Du vor einem halben Jahr gefuehlt hast.

Ich wette es geht Dir dabei besser als noch vor ein paar Monaten, und der Rest kommt jetzt auch noch.

cour-i-euse

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links