Benutzerbild von MagnumClassic

Du liebe Zeit, nur noch vier Wochen bis Hamburg, bzw. nur noch wenige Tage bis zum Formtest in St. Wendel und ich habe wegen dem ollen langen Winter kaum Tempoläufe machen können! Na super!

Kürzlich hatte ich während eines Mittagspausenjogs eine Tartanbahn entdeckt. Das ist doch die Idee! Tempotraining in der Mittagspause! Frühjahrsmüdigkeitsgeplagt hatte ich es gestern gleich ausprobiert. Die Tartanbahn war tatsächlich zugänglich. Ich trabte ein/zwei Runden. Auf dem Programm standen 200 m schnellstmöglichst laufen, 200 m austraben und die ganze Chose wieder von vorne, insgesamt 10 x. Danach 2 Runden gemütlich austraben und zurück zum Duschen und danach wieder an den Schreibtisch.

Die Frühjahrsmüdigkeit war wie weggeblasen, so dass ich mich mit neuem Schwung wieder an die Arbeit machen konnte. Meine Chefin "befahl" mir daraufhin, in Zukunft täglich Bahntraining zu machen!

0

Wer braucht Tempoläufe?

Ich habe das letzte Mal Tempoläufe für einen Marathon im Frühjahr 2006 gemacht. Bin seitdem ohne Tempoläufe 6 Marathons mit guten Ergebnissen und einer neuen Bestzeit gelaufen. In der Vorbereitung Kilometer sammeln ist viel wichtiger.
Gazelle123

Ich bin ja froh, dass du

Ich bin ja froh, dass du nicht "10x Kotzgrenze trotz Mittagstich" geschrieben hast. Wäre auch eine echte Sauerei geworden.
So, nun mach mal beschwingt dein Schreibtisch leer und ab in`s Wochenende :-).

@gazelle

Glückwunsch zu Deinen wirklich guten Marathonzeiten. PB 2:48 ist ne völlig andere Welt für mich.

Und Danke für Deinen Trainingstipp. Mir gingen Greif und Steffny schon lange auf den Keks, insbesondere das blöde Tempotraining. Und genützt hat es ja auch nix. Sieht man ja, Du bist viel schneller.

Werde jetzt mein komplettes Training umstellen, dann bin ich in einem Jahr genauso schnell wie Du.

;-)))

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

Tempotraining

Hallo Lachgas,
kein Tempotraining heisst natürlich nicht, dass ich nur im Einheitstempo durch die Gegend stolpere. Wenn ich mich gut fühle, laufe ich auch mal einen 25er im 4:20er Schnitt oder schneller. Auch mal 10 Kilometer im Marathontempo sind hin und wieder drin. Nur die Intervalle wie 1000er, 2000er und 3000er habe ich gänzlich gestrichen.
Gazelle123

Tempotraining

Ach und noch eine Ergänzung zu Kilometer sammeln. Zu Beginn meiner Läuferkarriere hatte ich das Ziel im Schnitt übers Jahr gesehen 10 km/Tag = 3650 km/Jahr = 70 km/Woche.
Inzwischen liegt der Schnitt bei >120 km/Woche.
Aber mit 70 pro Woche und in der intensiven Vorbereitung noch ein paar zusätzlich kann man schon ganz schön weit kommen. Aber langsam in die Richtung, sonst sind Verletzungen vorprogrammiert.
Gazelle123

Kann ich bestätigen

Ich war ja früher ne ganz faule Socke. Bin eigentlich auch selten mal ne Woche über 100 km gelaufen, eher so 60-70 km. Und Tempotraining hab ich auch nie gemacht. Auch wie Gazelle je nach Gefühl einen schnellen Lauf oder auch mal einen gemütlichen Lauf, aber nie Intervalle im 10-km-Wettkampftempo. Und auch bei mir hat es zu einer Marathon-Bestzeit von 2:49 Std. gereicht (vor 18 Jahren).
Heute bin ich etwas fleißiger geworden. In den letzten Wochen wurden es meist mehr als 100 km pro Woche. Intervalle mach ich immer noch nicht gerne, aber hab es jetzt wenigstens 2x versucht. Mal sehen, ob es bei meinem Marathon-Debüt Nr. 2 im Mai was nützt. 2:49 Std. werden es aber bestimmt nicht mehr...

Liebe Grüße
Renate

Der Weg ist das Ziel

Ach schade

...und ich hatte gedacht, hier ginge es ums mittägliche K***en. War ja wohl nix ;)

Peace,

Helge

@Helgman

ooooch je! Sei nicht enttäuscht! Über-den-Kopf-streichel!

Wenn mir das passieren sollte, wirst du der erste sein, der es erfährt, versprochen! ;-)

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

@Gazelle und die "faule Socke" rhinfo (hä?!?!?!?)

vielen Dank für eure Beiträge! So, wie ich ticke, treffen sie genau den Nerv!

Ich trainiere ja auch nur nach Gefühl (deshalb auch die Aussage "schnellstmöglichst laufen" statt "200 m im 4:30er-Schnitt" o.ä.). Wichtig ist für mich, dass ich - so wie ihr auch - unterschiedliche Trainingsreize setze - mal schneller, mal regenerativ, mal lang und langsam, mal kurz und flott usw. Aber: niemals nach Schema F, sondern so, wie man sich gerade fühlt! Die Pläne gehen nämlich von Idealbedingungen aus: topfebene Strecken, Kribbeln in den Beinen am Dienstagabend, ideales Läuferwetter, keine Verpflichtungen!

Dass Km-Sammeln 'ne ganze Menge bringt, kann ich nur bestätigen! Deshalb ist der sonntägliche lange Lauf bei mir Pflicht! So lahm - oder wenigstens fast - wie rhinfo, möchte ich auch mal sein! :-))

LG

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Scheu-Profi

Ich würde gerne mal einen Blick in Dein Lauftagebuch werfen. Weil so ganz glaube ich nicht, dass Du planlos läufst. Die Intuition, die Du beim Hören in Deinen Körper zeigst, ist doch auch ein Plan. Bin überzeugt, dass in Deinem Lauftagebuch ein System zu erkennen ist. Und über Trainingswissen verfügst Du sowieso.

Das ist sogar noch eine viele höhere Trainingskompetenz als stur einen Plan runterzureißen.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim Handicap-Lauf am 29. März 10:30 Uhr)

Ich bedanke mich einfach nur für die guten Tips. In Echt jetzt.

oh man, und irgendwie war ich auf meine 70 in der Woche schon ein bischen stolz.

Aber >120?!

Hmmm... vielleicht wenn ich abends komplett das verblödende aber trotzdem stundenlang praktizierte Fernsehglotzen weglasse, dafür morgens noch früher aus dem Bett komme und meine "kleine" Runde von 10 auf 20 km wachsen lasse... langsam natürlich. Hab ich schon verstanden.

jo, so könnts gehen.

Wer braucht einen guten alten Röhren-TV? ;-)

(Muss aber vorher noch mit Mutti zu Hause reden, die weiß davon noch nix. Muss sie die Models bei ner Freundin gucken, ojemine. Das gibt Ärger.)

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

Setzen sechs

Also neeee, nur 70km in der Woche, Junge wat soll bloß aus dir werden??? So kann das Alles nicht weiter gehen!!
:-) :-) :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links