Guten morgen allerseits,
Dann moechte ich mich kurz vorstellen. Ich bin 38 Jahre alt und beruflich eine totale Schreibtischtaeterin. Sportlich aktiv war ich eigendlich noch nie so richtig... Mal hier 5 monate Sportstudio... mal hier mit dem Rad zur Arbeit, mal da etwas etc. Aber nichts richtiges , nichts wirkliches...
Seit 3 Tagen bin ich nun hier bei Jogmap und seit 2 Tagen Jogge ich. ich habe vor einer Woche das Rauchen aufgegeben und ich brauchte eine "Ersatzbeschaeftigung". Was gesundes sollte es sein und etwas, wo ich nicht viel Geld fuer ausgeben muss.
Da ich mir schon eine komplette Laufausruestung geleistet hatte, fing ich am Samstag, noch leicht erkaeltet, mit meinem ersten Lauf an. Ich bin stolz, das ich schon 2 km geschafft hatte. Mein Koerper voll von Adrenalin und Glueckshormonen... Oh das war toll.
Ich bin eine ganz blutige Anfaengerin, daher habt bitte etwas Nachsicht mit mir. Ich bin aber noch voller Energier und will noch eine ganze menge Laufen dieses Jahr. ich habe mir vor 2 Jahren ein Ziel gesetzt. Ich moechte einmal beim SWB Marathon mitmachen. und das moechte ich auch dieses Jahr schon. Nicht gleich dem Marathon oder den HM. Aber der 10 km Lauf reicht auch fuers erste Jahr. Oder?
Nach oben hin ist natuerlich keine Grenze gesetzt, aber auch in meiner Euphorie sollte ich doch auf dem Boden bleiben.
was haltet ihr als Realistisches Ziel fuer eine Anfaengerin?

Lieben Gruss
Isabell

Herzlich willkommen..

in unserer Gruppe. Mit dem Rauchen aufzuhören war eine gute Entscheidung. Ich wünsche Dir, dass Du durchhälst und dem Laufen treu bleibst.

Kai


Herzlich Willkommen..

Herzlich Willkommen Isabell,

Glückwunsch dass Du mit dem Rauchen aufgehört hast und das Laufen angefangen hast.
Passe aber auf dass Du es mit dem Laufen am Anfang nicht übertreibst.
Mir ist das vor 6,5 Jahren so ergangen als ich angefangen habe zu laufen.
Auch solltest du die Ziele am Anfang nicht zu hoch stecken, du solltest
erst mal deinen Rhythmus finden, Hast Du ein entsprechendes Laufbuch, oder
läufst du einfach wie dir gerade ist? Ich kann dir da "Das große Laufbuch:
Vom richtigen Einstieg bis zum Marathon: Alles, was man übers Laufen wissen muss"
von Herbert Steffny da sehr empfehlen. Elke (Mueke) und mir hat das Buch sehr gut
vom Anfang bis zum Marathon geholfen. Gerade für den Anfang sind die Tipps vom
Profi recht wichtig, so das der Spaß am laufen bleibt und man seine Ziele erreicht.
Ich hoffe dass Du dem Laufen treu bleibst und in den nächsten Monaten viele schöne
Läufe genießen wirst. Also viel Spaß in unserer Gruppe und beim laufen.
Wenn du noch fragen hast, einfach einen Beitrag schreiben...

Viele Grüße
Manfred

Hallo Isabell,Herzlich

Hallo Isabell,

Herzlich Willkommen im Refugium der Schweiger:-) Hatte schon woanders geschrieben, dass die Mitglieder hier lieber laufen, als schreiben;-)Aber paßt schon, ich freue mich immer, wenn ich den Einen oder Anderen im Reallife treffe.

Um Deine Fragen zu beantworten: Ja, 10 KM reichen für das erste Jahr und Zeit ist zweit- oder drittrangig. Wichtig ist ankommen, gesund bleiben und Spaß haben. Keine von uns ist als Marathoni auf die Welt gekommen. Gehe es locker an und die Erfolge kommen von selbst.

Viel Spaß
Volker

Moin Moin

Moin Isabell,

herzlich Willkommen in unserer Gruppe. Wir werden wohl als die Schreibfaulen bezeichnet, aber wenn du Fragen hast dann werden wir sie auch versuchen zu beantworten.
10km als Ziel für eine Anfängerin finde ich schon sehr ordentlich. Man bedecke, das erste Laufabzeichen bekommt man für 15min Laufen ohne Pause.

Also ich wünsche Dir noch viel Spaß und viel Erfolg für deine Ziele.

Vg Ronni

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links