Benutzerbild von thebestcoach

Nicht nur zu Ostern gibt es Hasen!

Am Sonntag wurde der lange Lauf mal etwas anders gestaltet.
Da in Merzig der Citylauf im Kalander stand und die Familie strider in Bestform war musste ein Hase her.
Also hieß es dann am Wochenende sehr zum Leid von Nr. 2 früh raus und an den Frühstückstisch zum Läuferfrühstück. Während ich noch beim schmieren meines ersten Brötchens war, hatte die Bande schon so einiges verputzt. Sind die alle noch in der Wachstumsphase??? Strider auch???
Um 8 Uhr begann dann die Reise nach Merzig zur Startnummernausgabe. Nummer 2 verzog sich ins Auto zum Lernen, bzw. nahm noch eine kleine Auszeit vor ihrem Lauf der um 11 Uhr folgte.
Während dessen durfte ich mit strider schon einmal die 5 km Runde testen in gemütlichen 5:40’er Schnitt. Strider hatte schon ihr Sommeroutfit dabei. Knapper ging es nicht, ich musste ziehen und wäre doch lieber dahinter gelaufen ;-).
Dabei zog ich es vor mit ¾ Hose, Winterunterhemd, Trikot, Ärmlingen, Mütze und Handschuhen zu Laufen. Was auch beim 5km Lauf dann im Einsatz war, da Coach bei seinem øPuls 154 im Rennen doch ziemlich fröstelte.
Da es wichtig ist für eine Kurzdistanz sich gut warm zu Laufen hatten wir schon 5 km hinter uns bevor es dann um kurz nach 10 Uhr ins Startfeld ging.
Strider wollte sich hinten einreihen. Coach lies sich aber darauf nicht ein, mit der Vorahnung dass die versprochene Netto-Zeitnahme nicht statt fand und das Feld zu dicht gedrängelt ist um eine solche Zeit zu Laufen.
Also hieß es ab ins vordere Feld bei die schnellen! Letzter Uhrencheck, Pace von 4:40 in den virtuellen Laufpartner reingehauen und los ging es. Während ich freie Bahn versuchte für strider zu schaffen musste sie kurz einen Ellbogencheck einkassieren. Nach 500m war dann aber genug Platz, da bei dieser Geschwindigkeit doch viele hinter uns blieben.
Kurzer Blick auf die Uhr. Ups etwas flott unterwegs, Klappe halten und nichts sagen bevor sie es merkt.
Nach dem ersten Kilometer brummte dann ihre Uhr mit 4:13, mist strider hat es doch gemerkt. So schnell war sie noch nie unterwegs gewesen. Ganze 30 Sekunden vor ihrer Wunschzeit waren wir unterwegs. Jetzt wurde es still um strider und ich wurde zum Alleinunterhalter. Wann hat *Mann* schon die Gelegenheit zu Reden und bekommt keine Wiederreden? Die Kilometer vergingen nur so im Flug. Schnell war klar das wird eine neue PB. Nur wie schnell wir auf der schweren Strecke mit den vielen Ecken, Wendepunkten und Anstiegen unterwegs sein werden war noch nicht so klar.
Aber strider kämpfte bis zum letzten Meter, Zielsprint den Berg hinauf und die Uhr blieb nach 5 Kilometer bei 22:23 min stehen. Wow, strider hat den Vorsprung gehalten keine Sekunde verloren. Ihre Bestzeit um über eine Minute übertroffen.
Respekt! Im Ziel war dann mal festhalten angesagt und den Ordner in Sicherheit bringen bevor der das Frühstück abbekommt ;-).
Nach einem kurzen Umtrunk ging es dann zum Umziehen ans Auto und ich bekam für meine Tätigkeit einen Schokohasen (damit ich endlich mal was auf den Rippen habe).
Für mich hieß es dann noch etwas wärmer anziehen. Und die Nr. 2 kam rückte dann in den Mittelpunkt. Nach einem Kilometer Einlaufen ging es dann zum Start für den 10 km Hauptlauf. Nach 2 Wochen Krankheit und wenig Training war hier die Devise gesund Ankommen. Die erste Runde verlief richtig gut. Unter 30 min, so war es ihr Wunsch. Doch die zweite Hälfte war auf dieser Strecke hart. Und sie kämpfte und lief trotz einigen Wehwehchen die ganze Strecke durch und ließ noch etliche hinter sich. Das wurde dann auch mit einer respektablen Zeit von 1h3min belohnt!
Klasse gemacht. Wir sind stolz auf dich.
Nach dem Duschen ging es dann in die Halle zum Carboloading und mit etwas meckern und reichlich Verzögerung bekam Nr.2 endlich ihren voll verdienten Altersklassenpreis.
Geht gar nicht dass man die weibliche Jugend einfach übersieht und nicht ehrt!
So kamen am Sonntag immerhin doch 21 Kilometer zusammen mit wechselnden Geschwindigkeiten und den Hasenbraten aus Kinderschokolade lasse ich mir ganz alleine schmecken.

4
Gesamtwertung: 4 (1 Bewertung)

tja, coach, was soll ich

tja, coach, was soll ich sagen?? Das ist das Los des Coaches:))
Aber wie gemein...uns unter die Nase zu reiben, das du bei einer pace von 4:13 noch frierst??? Bäh,geht ja gar nicht;)
Aber pass mir ja gut auf die striderfrauen auf! Dann bekommst du auch noch mehr Schokohasen, falls du mal in den WW kommst. Vielleicht frierst du dann auch nicht mehr, wenn du mehr Speck auf den Rippen hast.
Ich bin gespannt auf euren Bericht aus Berlin!! Läufst du auch mit? Den Feinschliff in den letzten drei Wochen bekommst du sicher perfekt hin, da bin ich sicher!
Und wo ich dir Recht gebe: Siegerehrungen die unvollständig sind gehen garnicht!! Verdient ist verdient!
Liebe Grüße an strider und Co :)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

War der Hase lila?

Diese Sorte mag ich persönlich am liebsten.
Ein tolles personal Coaching hast du da abgeliefert! Bist du eigentlich buchbar?

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

wie bitte?

du isst den Hasen alleine?? War das so vereinbart? (ich habe wieder Luft für Widerworte, also sieh dich vor ....)
Und das mit dem Brötchen schmieren üben wir noch mal im Stillen, damit du beim nächsten Frühstück mithalten kannst ;-))

ach so, und danke!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Sehr gut.

Das klingt doch nach einer absolut gelungenen Familienveranstaltung. Herzlichen Glückwunsch euch allen!

Manchmal fallen Hasen auch vom Himmel - schwupp, plötzlich stehen sie ohne Ankündigung, aber bereit für ein gemeinsames Läufchen, da. So ist es mir am WE ergangen (der Hase war allerdings weder lila, noch aus Schoko).


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Du musst ja echt

langsam essen, oder haben die Mädels jetzt Angst, dass du ihnen alles wegisst. *duckundschnellwech*
Toller Hasenjob! In Berlin werde ich wohl nur eure Haken sehen.
----------------------------------
LG Inumi
Wer immer alles eng sieht,
sollte mal das Weite suchen.

Toller Hasenjob!

Und den Hasen würde ich auch alleine verputzen, sonst essen die Mädels Dir noch alles weg.

Gefroren haste doch bestimmt nur vom Fahrt- äh, Laufwind. 5km sind einfach zu kurz zum warm werden :duckundwech:

Klaro wächst strider noch....

.....jeden Tag über sich hinaus;-) Raubtierfütterung nennt man das!

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

über sich hinauswachsen

jo, in die Breite und dann gibt es nicht mal was ab vom Hasen.... *maul*

@ brihoha: ja, er läuft Berlin, aber alleine und SEIN Tempo ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Ihr seid schon ein geniales Gespann

Deinen Hasenjob hast du wirklich super gemacht...

Berlin, wir kommen im

Berlin, wir kommen im Dreierpack.
Aber so lange hält sich der Hase nicht.
Habe ihn vorsichtshalber mal vor der Frauenbande in Sicherheit gebracht.
Und was gibt es jetzt am Sonntag????
Grübel?
PB Nr. 3???
An mir liegt es nicht, aber denk daran mehr als 1h44min rede ich nicht dann will ich im Ziel etwas zu Essen haben.

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

wenn ich mich Recht erinnere

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links