Benutzerbild von strider

Lest mal den Rombericht von Kawitzki und dann den hier: http://www.laufspass.com/laufberichte/2006/rom-marathon.htm.

Bin ich zu bekloppt oder was?

Ne ne...

...Du bist eher unheimlich... unheimlich gut.

Wie bist Du überhaupt auf den Riecher gekommen, Sherlock?

Und so sieht der echte Autor aus... Erst Trommelwirbel, dann klick hier!

Der sieht doch dem Kawitzki wie aus dem Gesicht geschnitten ähnlich....

Wer ans Ziel getragen wurde; darf nicht glauben; es erreicht zu haben.

Marie von Ebner-Eschenbach

Hut ab, Miss Marple;-))

Vielen Dank für den Hinweis!!
Ich glaub es echt nicht!!
Während wir hier alle versuchen, mehr oder minder gelungene eigenständige Beiträge zu liefern, die zumindest immer einzigartig sind, klauen manche dreist die sehr guten Berichte anderer:-((.
Totales Kopfschütteln!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Und noch ein Plagiat

Vergleich mal diesen Blog
mit diesen Artikel der schreibenden Zunft aus Österreich

Wer ans Ziel getragen wurde; darf nicht glauben; es erreicht zu haben.

Marie von Ebner-Eschenbach

und dann noch Hercule!!

Es wird ja immer abstruser.
Kawitzi, das personifizierte Plagiat!!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Dassisja'n Ding!

Dasisja'n Ding! So ein kleiner Schlawiner!

Und wie hast Du dieses zweite Plagiat gefunden? Yahooglet?

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos.
RW TrainingLog

Freund Google...

Einfach die Überschrift als Googlesuche eingegeben, und schwupps, nach dem jogmap-Eintrag kam recht schnell die Zeitung aus dem Alpenland...

Wer ans Ziel getragen wurde; darf nicht glauben; es erreicht zu haben.

Marie von Ebner-Eschenbach

Schlawiner?

Der Ausdruck ist mir viel zu harmlos!
Das ist ein Tritt in den A...eines jeden hier frei textenden Autors!!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Sollten wir vielleicht...

...einen "Preis" verleihen?

-Held der Plagiatoren?
-Der Goldene Plagiatus?
-Plagiman?
-....

Wer ans Ziel getragen wurde; darf nicht glauben; es erreicht zu haben.

Marie von Ebner-Eschenbach

Fragt sich nur noch

von wem er das Foto hat...

Ja, Marco, der Ausdruck ist ganz bewusst harmlos gewaehlt. Lieber einmal zu vorsichtig als...

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos.
RW TrainingLog

Wir brauchen...

...zumindest ein neues Signum: "Wir sind BORN. Wir schreiben selber"

Mit dem Foto musst Du WWConny fragen, die kennt ihn persönlich. Also denke ich mal, er wird schon so aussehen. Wobei er ihre Frage, wann er denn den Marathon gelaufen sei, nicht beantwortet hat.... Hier stehts...

Wer ans Ziel getragen wurde; darf nicht glauben; es erreicht zu haben.

Marie von Ebner-Eschenbach

Ha, jetzt hat er aber

Ha, jetzt hat er aber schnell den richtigen Autor oben eingefügt....

Wer ans Ziel getragen wurde; darf nicht glauben; es erreicht zu haben.

Marie von Ebner-Eschenbach

Und ich wundere

mich immer wie Andere das schaffen so schnell so viel zu schreiben. Ich brauch da immer ein paar Tage, aber ich schreibe ja auch selbst und habe ausser laufen und bloggen auch noch was anderes zu tun. Also immer nach dem Motto von Vexillum "Wir sind BORN. Wir schreiben selber"

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Ich staune auch!

Und in der Sache habt Ihr recht, aber das, was Ihr gerade hier abzieht, das nannte man früher "an den Pranger stellen".
Warum er das macht - ich verstehs auch nicht, aber ich werde ihn fragen. Und zwar ganz persönlich und keinesfalls öffentlich.
Und auch, wenn Ihr Euch das JETZT wohl nur schwer vorstellen könnt: er ist einer der nettesten und angenehmsten Menschen, die mir in letzter Zeit begegnet sind.

Beste Grüße, WWConny

Sorry

aber hier strampeln sich Hunderte von Jogmappern ab um ihre Berichte so gut es geht selbst zu verfassen. Das macht ihre Berichte so einzigartig, egal wie gut oder weniger gut die Berichte dann ausfallen.
Das was Kawitzi gemacht hat, finde ich ungeheuerlich und hat nichts mit irgendeinem kleinen Vergehen zutun.
Was mich auch noch aufregt, ist ,das er schnell den Namen des Autors drüber schreibt und so tut, als wäre nichts geschehen. Das Einzige was er machen kann ist, seine beiden Plagiate zu streichen und sich bei allen Jogmappern und den beiden Autoren entschuldigen.
Ich finde, das alle Jogmapper das Recht haben zu erfahren, das die Berichte nicht von ihm sind.
Gruß, Marco.

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Marco

ich stimme Dir zu. Hab die ganze Zeit verschiedene Kommentare formuliert und wieder verworfen. Zum Teil auch wegen der Oeffentlichkeit. Ein Stueck weit hat Conny recht und vielleicht waere PN besser gewesen.

Andererseits, wer sowas macht, muss auch damit rechnen, erwischt und abgewatscht zu werden. Die Antwort, die er auf Striders Frage geschrieben hat, ist mir persoenlich zu flapsig, zu larifari.

Ich bin ebenfalls der Meinung, dass eine Entschuldigung angebracht ist. Besonders bei denen, die ihm in gutem Glauben zu seinen tollen Berichten gratuliert haben.

Conny, ich glaube Dir, wenn Du sagst, dass er ein angenehmer Mensch ist und Du ihn magst. Das macht die Sache aber noch unverstaendlicher fuer mich.

Was mich angeht, hat er sich damit disqualifiziert. Seine Blogs werde ich entweder gar nicht mehr lesen, oder nur noch mit Misstrauen. Vertrauensverluste sind schwer wiedergutzumachen...

Andererseits, wie heisst es bei Dilbert so schoen: "On the Internet, nobody knows you're a dog."

Wer in diesem Medium "vertraut", ist selber schuld. Vielleicht gut, mal wieder dran erinnert worden zu sein.

Susanne

Schau genau!

Ich hab nicht geschrieben, dass ich dieses Verhalten billige. Das tue ich nicht!
Ich habe geschrieben, dass ich ihn als einen äußerst netten Menschen kennengelernt habe. Man kann den Menschen nicht hinter die Stirn schauen. Ich kann es nicht und Ihr könnt es auch nicht.
Ich möchte mir gern ein differenzierteres Bild machen, bevor ich über den Menschen urteile. Über das Verhalten kann ich auch urteilen, ohne einen Menschen näher zu kennen.
Das Verhalten - Ideenklau in diesem Fall - ist indiskutabel. Ich glaub, in diesem Punkt herrscht Einigkeit.
Der Mensch dahinter, der verdient aber eine differenziertere Betrachtung als einfach nur "gut" oder "schlecht".
Ich hoffe, ich konnte einigermaßen verständlich rüberbringen, was ich meine.
Grüße, WWConny

Schau genau2

Auch ich gebe Dir eigentlich ziemlich recht.
Ich glaube niemand hier hat den Menschen Kawitzi verurteilt, sondern genau sein Verhalten. genau das haben alle Kommentatoren getan. Warum das für mich aber in den Blog gehört und deswegen öffentlich gemacht werden muß, ist das er für das Verhalten nicht auch noch mehr belohnt, sprich, mit anerkennenden Kommentaren bedacht werden muß.
Jeder Jogmapper muß beim Lesen der Berichte wissen, das sie nicht von ihm sind. Das halte ich für fair! Und wenn ich mich dazwischen entscheiden muß, ob ich Kawitzi "an den Pranger" stelle, oder alle anderen Jogmapper in dem irrigen Glauben lassen soll, das die Beiträge von ihm wären, dann entscheide ich mich klar für das Erstere.
Ob sich Kawitzi für mich disqualifiziert hat oder nicht, entscheidet sich für mich, wie er sich nun verhält. Seine Antwort auf striders Kommentar war da aber nicht sehr hilfreich.
Gruß, Marco.

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Au weiha

was habe ich denn da losgetreten? Ich bin beruflich mal mit einem sehr dreisten Plagiat konfrontiert worden (geklaute Staatsarbeit) und daher sensibilisiert. Mit Sherlock hat das nichts zu tun, eher dummer Zufall: Ich bin letztes Jahr den Rom-Marathon gelaufen und hatten den Bericht von 2006 vorher gelesen, da kamen mir gestern einige Formulierungen sehr bekannt vor.

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Au ja, lasst uns K zu BORN einladen...

dann können wir zwar nicht mehr schreiben, "Wir schreiben selber.", aber DAS wäre dann mal wirklich BEKLOPPT.

Nicht ernst gemeint. Wie meistens bei mir.

@Conny:
Mannoman, bist Du ein Menschenfreund. Wenn einer bescheisst, willst Du tatsächlich erst nach den Beweggründen forschen und nur seine Tat verurteilen? Klingt im ersten Moment sehr nobel.
Da Taten jedoch immer das Resultat von bewussten Entscheidungen des Menschen VORHER sind, liegt die zu bewertende Quelle (MEINER Meinung nach) auch direkt beim Menschen selbst.

Puh... Freud wär stolz auf mich.

Sorry, ich bin da etwas einfach. Kann auch anti-autoritären Erziehungsstil nicht ab. ;-)

Ich häng mich also an Laufastra dran und verstehe mich - ausnahmsweise - tä räh, Tusch - als Anwalt der jogmap-Selberschreib- und Lesegemeinde. ;-)

"Wer Beiträge nachmacht oder verfälscht, oder nachgemachte oder verfälschte Beiträge einstellt oder sonstwie in Verkehr bringt, wird mit Zuchthaus... ach nee, das war früher - wird mit Guantanamo - ach Mist, wird demnächst geschlossen - wird mit BORN-Einladung bestraft."

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

Menschenfreund - ja, ich mag Menschen!

Aber vielleicht bin ich auch einfach zu blauäugig. Die menschliche Enttäuschung nicht wahrhaben wollend. Immer im inneren Zwiespalt zwischen "Sofort draufhauen" oder "auch mal Fehler verzeihen können". Wo ziehe ich die Grenze? Diese Frage stelle ich mir eigentlich ständig.
Kann man das behandeln lassen? Ich glaube, mir würde das Leben dann manchmal leichter fallen.
Aber wie heißt es so schön: Jede Ent-Täuschung ist eine Täuschung weniger.
Und falls es Dich beruhigt: WWTochter und WWSohn werden durchaus zum Einhalten fester "Spielregeln" angehalten. Anreiz und Belohnung, und wenns sein muss auch mal Strafen.

Beste Grüße, WWConny (die auch schon viele Fehler gemacht hat in ihrem "jungen" Leben - einige davon: unverzeihlich)

dark wwconny

Du bist doch eine teaserin…
Das schreit nach einem langen lauf und wwconny-centric flashback. "What WWConny did"

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim Handicap-Lauf am 29. März 10:30 Uhr)

überrascht

@lachgas
Bin überrascht, dass Dich das so austickt. Hatte gestern einen Kommentar geschrieben, nur leider wurde der von jogmap heute Nacht verschluckt.
Mein Grundtenor war, dass es sich halt um Gonzo-Blogging handelt. Hollywood-Interviews aus dem SZ-Magazin

Meine 2 Cent sind folgendes: Ignorieren, und weiter.

Wo bleibt das Positive: Vielleicht sollte es ein Platzhalter-Text werden und er hat das lorem ipsum nicht gefunden.

Dass Du anti-autoritären Erziehungsstil nicht magst, ist richtig und gut, so lange Du ihn nicht mit dem demokratischen Erziehungsstil verwechselst - dem wahren Gegenteil des autoritären Erziehungsstils.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim Handicap-Lauf am 29. März 10:30 Uhr)

hä?

Marcus, ich versteh nicht, was Du meinst - diese neumodischen Fremdworte... und ich hab doch früher russisch gelernt statt englisch - Mitleid!

Danke

fürs Schlaumachen. Da wollte ich doch glatt meine Anerkennung zollen, ob der Sightseeingbeschreibung des Marathons und dann ist es nicht mal abgeschrieben, sondern schlichtweg kopiert.
Susa hat recht, es bleibt ein schaler Nachgeschmack.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

@marcus

Auch ich kann doch eher was mit Russisch, denn mit den von Dir verwendeten Worten was anfangen! Erbarmen!

Warte, ich google mal. Ahhh... danke Wikipedia. Blindtext, Cicero... alles klar.

Ansonsten:
Ausgetickt? Ich? Deswegen? Nöööööö. Im Ernst, bin total relaxt.
Teile nur gerne meine Meinung zu vielen Dingen mit und laufe manchmal zwischendurch.
Insofern war es hier auch eher eine Bezugnahme zu WWConny`s Beitrag, insbesondere die Unterscheidung:
- Tat vs. Mensch.
- Huhn oder Ei.
- Gott oder ... ich. ;-)
Die gewählte Ausdrucksweise ist eher als Stilmittel, denn als "ausgetickte" Pöbelei zu verstehen.

Alles im Fluss. Ommmh.

:-)

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

Sodele

Die beiden "Gast"beiträge sind jetzt gelöscht worden.

Wir sind BORN. Wir schreiben selber

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links