Benutzerbild von rhinfo

Heute kam endlich mein Forerunner, gerade rechtzeitig, um ihn noch vor meinem 10-km-Wettkampf am Samstag in Duisburg testen zu können. Die Uhr funktioniert soweit gut, die Handhabung zumindest der grundlegenden Funktionen hab ich auch in ein paar Minuten kapiert. Also aufgeladen, damit ich ihn am Abend auf die Strecke mitnehmen konnte. Währenddessen die Windows-Software installiert. Na ja, wollte ich zumindest. Aber ein Runtime Error verhinderte den Programmstart. Wird wohl an meinem viel genutzten Laptop liegen. Also auf meinem Bürorechner installiert. Sch.... Runtime Error.
Mal schauen, was die jogmapper im Forum schreiben. Aha, die Software von Garmin auf der CD ist fehlerhaft. Eigentlich sollte sowas bei einem namhaften Hersteller und einem Preis der Uhr von fast 200 € nicht passieren! Aber gut, das Trainingscenter von der Internetseite läuft und der SportTracks auch.
Um kurz nach 5 war der Forerunner dann aufgeladen. Es nieselte, aber immer noch besser wie der Dauerregen einige Stunden zuvor. Ich lief also los, gespannt, was der Forerunner mir so sagen würde. Zunächst mal machte sich allerdings der Pulsgurt negativ bemerkbar. Ich hatte ihn nicht verstellt und stellte nun fest, dass er zu eng war. Gut, dass mir das heute aufgefallen ist und nicht erst am Samstag. Der Forerunner sagte mir dann, dass ich mit einer Pace unter 5:00 startete. Ein alter Fehler von mir, aber dass ich soooo schnell starte, war mir nicht bewußt. Fühlt sich doch gar nicht so schnell an.
Eigentlich wollte ich einen ganz lockeren Trainingslauf machen, um Kräfte für Samstag zu schonen. Aber der Forerunner verführt zum schnell laufen, besonders, wenn er neu ist. So lief ich ziemlich konstant eine 5:45-Pace bei einem ebenfalls nahezu konstanten Puls von 167. Am Ende stand die zweitbeste Zeit auf der Uhr, die ich bislang für diese Strecke gelaufen bin. Da aber morgen noch mal ein Regenerationstag auf dem Programm steht, glaube ich, dass sich das nicht negativ auf den Wettkampf am Samstag auswirkt.
Die gelaufene Strecke, die ich in jogmap mit 10,195 km ausgemessen habe, zeigte mir der Forerunner mit 10,13 km an. Was nun genauer ist, keine Ahnung. Aber so gravierend ist die Differenz ja auch wieder nicht. Ich werde meine Läufe hier in jogmap weiter mit den auf der Karte gemessenen Werten eintragen.
Alles in allem gefällt mir der Forerunner, auch wenn er ein wenig globig am Handgelenk ist.

Der Weg ist das Ziel

0

Hallo Renate,

... bin auch seit geraumer Zeit stolze Besitzerin eines Garmin 305.
Im großen und ganzen bin ich auch super zufrieden, nur das
Ding ist echt wuchtig. Teilweise wird das Handgelenk richtig taub drunter,obwohl ich schon aufpasse, dass er nicht zu stramm ist.
Lieben Gruß
Gabi

...habe ich denn einen Ghostwriter...

das wäre so ziemlich genau mein Text geworden, wenn, ja wenn ich ihn je geschrieben hätte.
Das sind genau meine Erfahrungen mit der Software, der leichten Distanzabweichung und auch weiterhin macht es Spass, redundante Trainingsbücher zu befüllen. Jogmap, TrainingsCenter und Sporttracks. Letzteres ist sicher shcon ziemlich perfekt.
Und obwohl etwas globig - es macht Spass die/den FR zu tragen. Da ich das "Ding" jetzt seit Weihnachten mein eigen nenne, habe ich allerdings zumindest eine Erfahrung noch voraus - die Zwischenzeiten (Runden) oder die dazugehörenden Zeiten sind nicht immer ganz genau - allerdings niviliert sich einiges über eine Strecke von 10 und mehr km wieder aus.
weiterhon viel Spass wünscht dir WOBjog

Distanzabweichung

Was die Distanzabweichung angeht, so hab ich mir mal die Strecke in Google Earth angesehen. Und da habe ich festgestellt, dass ich auch ab und zu durch Häuser abgeküzt habe... *grins* Das erklärt natürlich die kürzere Strecke. Ist also schon richtig, die in jogmap ausgemessene Strecke zu nehmen. Aber für Trainingszwecke, vor allem, wenn man auf's geradewohl läuft, ist die Genauigkeit m.E. völlig ausreichend.

LG Renate

Der Weg ist das Ziel

FR305

Hi Renate,
herzlichen Glückwunsch sag ich nur.
Ich glaube, eine bessere Entscheidung konntst Du gar nicht treffen. Ich liebe ihn, ich liebe ihn, ich liebe ihn. Gleich nach der liebsten Ehefrau von allen und meiner Kinderschar wäre er der nächste, den ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde.
Außer meiner Sicht absolut unverzichtbar - keine Bestzeit wäre ich ohne das Teil gelaufen. So, nun genug geschwärmt!
Dir alles Liebe, Du wirst sehen, er wird Dich zu alten Ufern treiben!! Ciao, lg Peter

Peter, da bin ich aber enttäuscht...

ich dachte, dass Du lieber MICH als lebendige Laufpartnerin mit auf die Insel nehmen würdest....
Aber gut, ich kann's jetzt auch verstehen, dass Du den Forerunner lieber mitnimmst. Der läuft Dir wenigstens nicht weg.... *grins*

Liebe Grüße und gute Nacht
Renate

Der Weg ist das Ziel

...

...

...

...

...

...

Hallo Renate, am Montag

Hallo Renate,

am Montag bekomme ich endlich meinen FR 305, kann es ebenfalls kaum erwarten.

Die Abweichung zwischen Deiner Strecke in jogmap gemessen und mit Forerunner gelaufen ist wirklich alles Andere als gravierend: gerade einmal 6 Millimeter pro gelaufenen Meter. Was will man mehr?

Was die Software betrifft: Ich habe bereits Erfahrungen mit Garmin GPS für den Outdoor-Bereich gesammelt. Auch dort ist die Software eher beschränkt und bezgl. der Aufmachung altmodisch.
Auch bei Zubehör ist immer Vorsicht angesagt: Mein Garmin Etrex Vista HCX passt nicht auf den Original KFZ-Halter für die Etrex Familie.

Angesichts der Preise für Geräte und Zubehör ist das ziemlich erbärmlich. Jedoch kann sich Garmin das erlauben, da es bezüglich der Empfangsqualität der neueren Geräte keine Konkurrenz gibt.

Viele Grüße vom Esel

Willkommen

im Club der begeisterten F305- Nutzer.
Ich habe ihn auch viel lieber, als meine alte Polar.
Klobig ist relativ.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

FR 305

Schönes Teil, gebe ich nicht wieder her. Misst auch im dichten Wald perfekt und genau. Mit Sporttracks klappt auch die Auswertung super. Also Ihr merkts, ich bin begeistert.

Schönes Wochenende

raspberry---o00o---°(_)°---o00o---

Alter schützt nicht vor Torheit, aber Dummheit todsicher vor Intelligenz.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links