Benutzerbild von J.D.Rune

Nur noch sechs Wochen bis zum HM in Lübbenau. und ich fange jetzt wieder an zu trainieren, weil mich ein Bronchitis 4 Wochen Training gekostet hat und letzte Woche noch ein kurzer du du mit dem Finger Zeig vom linken Achim(... Achilles).

Heute habe ich schon wieder mit mir gehadert was wir wohl machen, langsam, locker oder was nun? naja dann kam ich drauf einfach nen Testlauf über 10 km zu machen. Strecke war bekannt und nu feuer frei.

der erste Km sagte 4:06 min, war ok aber da geht noch mehr..also immer fröhlich weiter Puls bei Anschlag 196 und mehr...lass knacken dachte ich mir also hatte ich das Ziel die max HF zu ermitteln.

Der Plan ging ca. 20 min gut bis ich dann gemerkt habe, dass mein Blutzucker schon im Keller war und ich anfing auf dem letzten Ast zu krauchen. sonst im trainierten Zustand laufe ich 30 Minuten und mehr schnell und komme immer gut dabei an.

Getragen von der Sonne und der schönen Musik in Form von VNV Nation ging es weiter. so nach 30 min überlegte ich aber das Projekt zu begraben und lieber aus zulaufen, da es ja Trainingsstart für 6 Wochen war und ich morgen noch was machen wollte...so sank die Motivation exponenziell mit jeder Sekunde zumal die Zwischenzeiten dem Anfangstempo Tribut zollen mussten.

Naja ok dann guckte ich bei ca. 34 min auf die Uhr Puls bei 201, noch weitere 200 m und ich brach ab...gut dachte ich mir Sven es ist wohl vernünftiger laufen wir langsam aus...das habe ich 4 min durchgehalten und dann kam mein Lieblingslied was 7:52 lang ist und so ging es dann in eine zweite Runde, anfangs bis max 188 HF dann bei 196.

Dann kamen die letzen 400 m so lief ich eine Steigerung bis zum Schluss, meine Motivation und Testosteron waren am Anschlag und die Spaziergänger flüchteten lieber an die Seite vor meinem Gesichtsausdruck...noch 100 m wusste garnicht, dass es hier so leicht bergab geht, voll leicht dachte ich mir...so nu komm, dann ein Sprint bis zum Schluss in gefühlten 30 Sekunden war dieser durch. zeit war nun bei 45 min genau auf die Sekunde. ziehen wir mal 2,5 min langsam ab ist es nicht mal schlecht gewesen. die max HF war bei 209 wobei ich durch das Ziel mit 199 gelaufen bin und ca. 10 Sek später kam dann die 209 auf der Uhr.

Fazit: Bin zwar grade leicht groggi aber mir geht es gut. Das war nicht meine max HF, hatte schon bei Intervallen 210 und mehr auf der Uhr.
morgen dann kein Training am Di erst wieder ne Intervall-Einheit, das muss schneller gehen...wir haben ja noch 6 Wochen da komme ich noch auf eine gute Zeit unter 1:30 ig wird ja wohl zu machen sein....

0

Trainingsanfang mit "kritischem Achim"

und dann so eine Leistung hingeknallt - Respekt!

Hoffentlich bleibt der Achim nun auch ruhig!

Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

Trainingsanfang mit "kritischem Achim"

edit: doppelt muss nicht sein ...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links