Benutzerbild von Waldwegjogger

Nach dem ich vor gut 2 Wochen Lauftechnisch gesehen, aus dem Winterschlaf erwacht bin nahm ich heute am 10.LH Halbmarathon in Frankfurt Teil.
Nach meiner 4 monatigen Laufpause wollte ich mich mit der Teilnahme selber motivieren um wieder regelmäßiger laufen zu gehen. Die Herausforderung war in 2 Wochen wieder soweit zu sein einen Halbmarathon halbwegs zu überleben.
Ich habe lange überlegt ob ich teilnehmen soll, nicht zuletzt einige aufmundernde Worte von Jogmapern haben mich überzeugt. Danke nochmal dafür!
Meine Blitzvorbereitung bestand aus einem 16km Lauf am ersten Wochenende unter der Woche 3x 10-12km. Letztes Wochenende lief ich dann 18,5 km und unter der Woche noch einmal ca. 13Km. Mehr war nicht drin und Zeiten habe ich komplett ignoriert. Es geht nur darum durchzukommen der 18,5er vom letzten Sonntag war für mich aber schon die Bestätigung das ich zumidestens irgendwie über die Distanz komme.
Die Veranstaltung heute lief sehr unspektakulär ab. Heute früh bin ich zeitig los, weil ich die Voranmeldung verschlafen hatte. Wäre aber nicht nötig gewesen ratz fatz hatte ich meine Startnummer. Und massig Zeit bis zum Startschuß, ich schlich dann mal ums Kuchenbuffet, verzichtete aber dann doch vor dem Lauf und drehte lieber ein paar gemütliche Runden um die vor dem Startblock liegenden Sportplätze.
Im Startblock stellte ich mich ganz hinten zu den Schlußläufern, dort war eine erstaunlich gute Stimmung. Es dauerte nach dem Startschuß bestimmt mehr als 10min bis wir über die Startlinie liefen. Von da an waren die ersten 10km recht locker und entspannend für mich. So zwischen 12 und 15km habe ich mir dann ein wenig schwer getan, es zwickte in den Oberschenkel. Ab km 15 kamen uns die schnelleren Läufer entgegen, als ich am Wendepunkt war sah ich dass ich doch nicht ganz hinten gelaufen bin es kammen immer noch Läufer entgegen.
Also dann noch fertig gelaufen und nach 2:16:57 über die Ziellinie. Das ist zwar bis jetzt mein langsammster Halbmarathon, aber ich werde ihn nicht in schlechter Erinnerung behalten. Es war ja auch nur ein Trainingslauf um wieder Kondition aufzubauen, halt mit ein paar Mitläufern. So um die 4200 habe ich gehört.
Beim nächsten werde ich es wahrscheinlich wieder etwas schneller angehen.

Einen schönen Restsonntag
wünscht euch
Waldwegjogger

0

Spaß haben!

Das wichtigste ist doch, dass du gut durchgekommen bist und Spaß hattest! Betreutes und Verpflegtes Laufen macht doch eh' meistens mehr Spaß als Rumhetzen...
_______________________________
swim, bike, run, eat, drink, fun!

Klasse!!! Alles richtig gemacht....

....sowohl im Training, als auch im Wettkampf! Wie gut, dass Du die letzte Woche gar nicht zu noch mehr Trainingsläufen gekommen bist, denn die Gefahr einer Verletzung ist doch nach längerer Trainingsabstinenz recht groß. So aber hast Du Dich "gut eingelaufen" und bist frisch und ausgeruht ins Rennen und auch dort kein Risiko eingegangen. Vorbildlich und dennoch mit einer guten Zeit ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch!!!

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Wieder mal ...

... ein Spätstarter, der einen Wettkampf absolviert hat. Herzlichen Glückwunsch. Bei dieser Gelegenheit bitte nicht vergessen, den Lauf bei "Sportliche Erfolge" zu vermerken, damit ich die Monatsübersicht der Spätstarter basteln kann.
Gruß Bruno Hastig

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links