Benutzerbild von Polarstern1806

Moin moin!

Nachdem es mich am Wochenanfang ja niedergestreckt und ich den Dienstagslauf ausfallen lassen habe, ging es gestern endlich wieder auf die Strecke. Bereits im Zug auf der Heimfahrt merkte ich , wie viel Lust ich zu Laufen hatte und war gespannt, wie ich drauf war. Ich begann nach der Umzugstirade dann recht locker und interessanterweise lief es besser als vermutet. Ich hatte gedacht, dass Kollege "Magen-Darm" noch ein paar Viren übergelassen hatten, die mich lähmen würden, aber das war nicht der Fall.
Normalerweise ist mein Problem, die HF unter 149 zu halten und somit die GA1 zu trainieren. Diesmal hatte ich fast Probleme, die HF höher als diesen besagten Wert zu bekommen.Anscheinend macht es sich jetzt bezahlt, dass ich den Winter durchgelaufen bin. Ich habe das dann also ausgenutzt und bin etwa die ersten 7 km unter der HF gelaufen. Die letzten 5 km habe ich dann ein kleines Intervall eingebaut: 2 Minuten bis auf HF 175 durchlaufen und dann wieder 4 Minuten wie vorher recht langsam. Es hat Spass gemacht und anscheinend macht es die Mischung, denn am Ende war ich positiv erschöpft und so langsam wie gedacht, war ich gar nicht unterwegs: Nach den 12.06 km standen 1:07:00 auf der Uhr...ein Schnitt von etwa 5:37 ! Ich bin dann mal zufrieden. Wieder wurde ich übrigens vom Moby Dick-Hörbuch unterstützt. So kommt man dann auch zu Büchern, die dann man wohl nicht ohne weiteres lesen würde :-)
Gestern kam dann auch die neue Laufhose und für morgen habe ich dann "neu eingekleidet" einen 20 km Lauf geplant. Der wird dann aber auch wirklich nur ruhig.

Ich denke, ich bin für den Hochbrückenlauf in 2 Wochen gut gerüstet und freue schon drauf ! Den "letzten Schliff" hole ich mir dann bei Strandläufen ab nächstem Wochenende in Dänemark. Jippiie !

By the way: Für die, die den Hochbrückenlauf über 29 km mitmachen und falls wir so ein Wetter wie heute haben (ca. 9 Grad, mal sonnig, mal wolkig): Lauft ihr in kurz oder lang? Mit Windstopper-Jacke? Würde mich mal interessieren , da ich noch unschlüssig bin. Vielleicht habt ihr ja auch Erfahrungen aus dem letzten Jahr.

Habt ein tolles Wochenende und geniesst das doch recht annehmbare Wetter !

Liebe Grüße

Björn

0

Die Bekleidungsfrage wirst

Die Bekleidungsfrage wirst du wohl am Tag vorher entscheiden müssen, letztes Jahr sind wir bei ca. 6 Grad gestartet, später ist es dann ein wenig wärmer geworden und es war wenig Wind.. in anderen Jahren hat es gestürmt oder auch geregnet... :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links