Hallo,

seit kurzem bin ich stolze Besitzerin eines Rennrades. Nun brauche ich Rat von Euch. Ich möchte gerne im unteren Pulsbereich (120-125) auf dem Rennrad fahren. Leider kriege ich das nicht hin. Mein Puls liegt eher zwischen 130 und 140. Entweder habe ich Gegenwind oder ein Hügel. Ich versuche mehr im kleinen Gang zu fahren. Dann geht der Puls hoch. Wenn ich im höheren Gang fahre wird der Puls ruhiger. Wie kann ich das änderen? Ich möchte eigentlich auch lieber im kleinen Gang fahren, weil das besser für meine Gelenke ist. Dicke Oberschenkel will ich auch nicht. Kann es auch an der Position auf dem Rennrad liegen, daß der Puls höher ist? Auf dem normalen Tourenrad ist mein Puls auch nicht so hoch.

Eigentlich bin ich Läuferin und möchte 1-2 Einheiten pro Woche auf dem Rad absolvieren.

Wer kann mir gute Tips geben?

Gruß
bellis

Langsam die Frequenz steigern

Versuche doch, die Trittfrequenz langsam zu steigern, nicht gleich auf 90-100 U/min gehen, sondern erst 70-80, wenn das klappt und der Puls unten bleibt, gehst du auf 80-90.

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

TF

Es steht im Erstbeitrag nichts zur Trittfrequenz. Einfach am Anfang eben fahren und dann den Puls einpendeln. Wenn er bei wenig Fahrt hoch geht, musst Du eben langsamer fahren.

Ich trainiere seit 1,5

Ich trainiere seit 1,5 Jahren und habe dabei nie eine Pulsuhr gehabt, auch jetzt nicht, obwohl ich im Verein bin und leistungsorientiert trainiere. Wenn da ein Berg ist, dann fährt man ihn so hoch, wie es geht. Der Beitrag ist ja jetzt schon so ein bisschen länger her sehe ich gerade ;) Aber meiner Meinung reicht es, wenn man am Rad die Geschwindigkeit sehen kann.
Viel Spaß noch beim Radeln :)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links