Benutzerbild von Kamikaze1971

Heute ist Sonnabend und nach dem ich schon letzten Mitwoch 9km im dunkeln gerannt bin steht heute die große Tour an. Heute müssen es nochmal 15km sein. Ich weiss immer garnicht ob ich mich darauf freuen soll oder nicht, weil der innere Schweinehund. Also erst mal mit Musik langsam darauf einstimmen und vorbereitungen treffen und dann ging es los. Die Sonne schien etwas durch die Wolken hindurch und es wehte ein kalter Wind. Idealerweise laufe ich in die Richtung wo ich den Wind hinter mir habe. Der erste Kilometer lief sich ganz easy aber dann überkam mich wieder die Müdigkeit, ich habe dann oft das gefühl gleich im laufen einzuschlafen, ob das etwa schon die Frühjahrsmüdigkeit ist ? Bei km 3 meldete sich dann meine Leiste, wo ich vor jahren schon arg mit zu kämpfen hatte, aber dann wurde es wider besser. Ab km 5, meldete sich dann endlch auch mein Fuß, der seit einer Bänderüberdehnung schon seit fast einen Jahr probleme macht. Ich ignorierte den Schmerz, musste aber doch einmal anhalten und den Turnschuh etwas lösen. der Rest der Strecke lief sich wunderbar, mir wurde so warm das ich die Jacke auszog und kurzärmelich lief. Die Leute die einen entgegenkommen schauen ein alle ungläubig an, weil bei der Kälte....Am Ende der Strecke stand dann wider kampf mit dem Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn an, ja ich fahre einfach zu selten mit der Eisenbahn. Obwohl ich Computerexperte bin verzweifle ich oft vor diesen komischen Automaten. man muß 20 mal irgendwas drücken bevor man merkt das der nur Resevierungen entgegen nimmt, auf der Rückseite ist dann noch ein Automat, der dann sogar Kleingeld annimmt. Besonders wenn manns eilig hat sind diese Automaten eine Zumutung. Zurück bin ich dann mit der Bahn gefahren. Trotzdem im vergleich zu anderen Tagen wo ich mehr probleme hatte ist das heute sehr gut gelaufen. ja und nun freue ich mich schon auf den nächsten Lauf.

0

Google Links