dieses Jahr habe ich ein großes Ziel - der Ironman in Regensburg. Ich habe zwar
schon 2 Mitteldistanzen gemacht, aber das wird die größte Herausforderung für mich. Eigentlich müsste ich es gut schaffen können, ich ziele eine Zeit von ca. 13:00 Std. an - bin letztes Jahr die Königsdiziplin Rennsteig über 73 km gelaufen, die Langzeitausdauer kann ja nicht weg sein? Das Training gestaltet sich bis jetzt noch ganz gut, nach 16 Std. Training die Woche war ich aber doch ganz schön platt, 13 Std. Ausdauer inkl. Schwimmtraining und 3 Std. Krafttraining. Letzte Woche war Regeneration angesagt und diese Woche geht es wieder voll los. Werde am 01.April 2012 den Freiburg-Marathon mitlaufen, danach konzentriere ich mich mehr aufs Rennrad- oder Mountainbike fahren.

0

Hallo Berghase, da hast du

Hallo Berghase,
da hast du ja einiges vor! Ich wünsche dir, das es klappt. Fleißig genug bist du ja, meine Güte :)
Tria finde ich sowieso sehr beeindruckend!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Puh, 16 Stunden

da wäre ich auch platt!

Hört sich arg anstrengend an - wie kriegst Du das mit Familie und Beruf unter einen Hut?

Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Vorbereitung und Durchführung dieses ehrgeizigen Projektes!

Bleib gesund und fit.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links