Benutzerbild von merlin1198

Hallo,
mittlerweile trainiere ich seit 2 Jahren wie Wahnsinnig für meinen 1. Marathon seit 20 Jahren.
Damals (lol) 75 kg Nichtraucher Leistungsschwimmer und Wasserballer, halt ein wenig andere Voraussetzungen.
Kurze anmerkung zu den Ausgangswerten, bis vor 4 jahren Kettenraucher ( 3 Pck. Tägl.) 120 Kg und war schon beim zubinden der Schuhe total ausser Atem.
mittler weile habe ich keine große Probleme 3x die Woche zu laufen. ca 55km / Woche.
Seit 6 Wochen hab ich meinen Rhytmus ein wenig geändert, das heißt alle 2 Wochen laufe ich über 30 km dafür aber dann auch nur 2x die Woche. Diesen Samstag wollte ich es wissen, also ich ab an das Rheinufer in Düsseldorf. 2 mal den 3 Brückenlauf ( Landtag/A44) sprich 2x 20,2 km. War zu faul Wasser mitzunehmen, beim 32 kmlauf mach ich das ja auch nicht ;:).
Es kam was kommen musste mein Körper sagte nach ca. 36km "Nein Danke". Die letzten 4,5 km zu Fuss. Trotz allem ingesamt "nur" 4,5 Std. für mich persöhnlich
ein Erfolg. Ich Denke am 03.05.09. werde ich mein Gesetztes Ziel unter 4:30 zu laufen schaffen, 1. ich bekomme das Wasser und essen an den Stationen,
2. hoffe ich auf die Unterstützung vom Puplikum.
In einer Woche gehts nach Thailand zum Training, die halten mich eh schon für bekloppt, jetzt liefere ich denen noch eine Grund mehr für diese Bahauptung.

eine erfolgreiches Training an alle

Gruß Merlin

0

Kopf hoch

Hi Merlin,
kopf hoch. Ich bin sicher Du schaffst den Marathon mit Bravour. Viel Spass.
Micky

Nicht verzweifeln

Hallo Merlin,

bei Deinem Training wirst Du den Marathon schon schaffen. Du weißt ja, woran es lag. Ich werde auch in Düsseldorf am Start sein (Startnummer 1551), und es wird auch mein erster Marathon seit 18 Jahren sein. Angepeilte Zeit ist ebenfalls 4 Std. 30, auch wenn meine letzten Trainingszeiten vielleicht eine bessere Zeit erhoffen lassen. Vielleicht sehen wir uns ja beim Marathon, dann können wir uns gegenseitig motivieren. Das hilft auch ungemein...

Liebe Grüße
Renate

Der Weg ist das Ziel

Wasser ist wichtig

Hi Merlin,
bin mal beim Training vor ein paar Jahren bei 30 Grad ohne Wasser 30 km durch den Perlacher Forst in München gerannt. Das war so ein Desatser, dass ich mich heute noch gut daran erinnern kann (und das ist fast zwanzig Jahre her!!!!!!!!!!!!!!)
Mein Tipp für den Marathon, nimm auch schon bei 32km Trainingsläufen Wasser und ein bisschen Verpfegung mit. Dann gewöhnt sich dein Körper daran, auch bei Belastung versorgt zu werden.

Und dann viel Erfolg im Mai!!!

Grüße
Alex

Start Düsseldorf

Hallo,
ich hätte wiklich nichts dagegen mit jemanden zu laufen der ungefair das gleiche Ziel verfolgt, meine Startnr.: 1664.
wenn du interesse hast, bin ich das wir uns vor dem Lauf in Düsseldorf treffen. Keine Sorge bin Verheiratet und das sogar glücklich.... meistens lol

Bin nicht verheiratet...

...aber in einer glücklichen Fernbeziehung. *lach*
Na, dann schaun mer mal, dass wir uns treffen....

Liebe Grüße
Renate

Der Weg ist das Ziel

Lauflänge und Getränke

jr Laß es bei 35km bewenden,selbst Peter Greif fordert nur 35KM ,diese aber ab 4Monate vor dem Marathon jede Woche im normalen Dauerlauftempo nicht im Bummeltrab,der kommt am Tag nach dem langen Lauf.Dazu kommt in den letzten 8 Wochen die gefürchtete Endbeschleunigung in die Nähe des Marathontempos,jede Woche 3km mehr bis 15km,ich hatte heute bei wolkenlosen Himmel und 11Grad meinen 35er mit 9km EB bewältigt.Getränke sind Pflicht,ich benutze einen Gurt mit 4x 0,15l-Flaschen,die ich heute alle gefüllt hatte und auch benötigte,da die Märzsonne schon viel Kraft hat und es mir am frühen Nachmittag trotz bescheidenen 11 Grad ziemlich warm vorkam.

Fernbeziehung

Sorry,
Meine Frau ist bei mir und wird auch als Zuschauer da sein.

Gruß
Merlin

Die Sache mit den Laufplänen

Sorry,
ich hab da nicht so die Ahnung wer nunwas in den Plänen schreibt, aber ich hab den Eindruck gewonnen das jeder etwas anderes, wenn nicht sogar das Gegenteil als Goldrichtig darstellt. Ich hab vom Schwimmen, auch Langstrecken, gelernt das man langsam aber konstand Die langstrecken angehn sollte, Zwischendurch gern auch mal ein paar Sprintstrecken bzw. Interwalle laufen sollte, wobei ich dabei gern auf die hier so verhassten Laufbänder zurückgreife.

Gruß
Merlin

Bin auch dabei

Am 3.Mai laufe ich in Düsseldorf meine erste Marathon.
Zielzeit ergentwo zwischen 04:00 und 04:30 Stunden.
Morgen sind es nach Plan 27 km und nehme etwas Wasser mit :-).

Trinken

Hallo merlin1198

also so lange Läufe ohne trinken zu laufen, hat eher negative als positive Auswirkungen. Klar muß der Körper trainiert werden seine Reserven zu nutzen, aber 35km ohne was zu trinken, sowas machen nicht einmal Profis, zumal du ja nicht nur Flüssigkeit verlierst, sondern auch Mineralien. Und wenn du das deinem Körper nicht zurück gibst kann er keine Leistung bringen und außerdem steigt auch das Verletzungsrisiko!! Also ich würde dir Empfehlen auch im training reichlich zu trinken, dann schaffst du vielleicht noch bessere Zeiten.
PS: Aus psychologischen Gründen ist es auch ratsam, im Training nicht die volle Marathondistanz zu laufen, max 35km sind völlig ok.
Ansonsten viel Erfolg bei deinem ersten Marathon.

Gruß Karsten

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links