Im Oktober hat mich ein Bandscheibenvorfall ins Bett gezwungen. Über 3 Monate kein Laufen. Null, nur Bewegungen die der Physiotherapeut vorgeschreiben hat. So ein Shit. Seit März bin ich nahezu Beschwerdefrei. Bis auf wenig stechende Schmerzatacken und leichtes permanetes Kribbeln im linken Bein.

Zu meiner Verwunderung, hat mein linker Oberschenkel um über 2cm. Umfang verloren.

Nun ist es aber an der Zeit professionell zu Arbeiten. Alte Trainigspläne an den heuteigen Standard anpassen, neue Laufschuhe und los gehts.

0

Neustart


Viel Glück zum Neustart.
Aber lass' es langsam angehen, nicht dass Du wieder Probleme bekommst.
Es ist Muskelmasse verloren gegangen, aber ich glaube das wird wieder, wenn Du wieder regelmässig trainieren kannst.
Alles Gute
Rennobst

leichtes permanentes Kribbeln??

permanent nicht aber so etwas habe ich 15 Jahre später immer noch ....
sei vorsichtig und lass es langsam angehen...

Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

Hallo, ich bin selbst

Hallo, ich bin selbst geplagter Läufer mit Bandscheibenvorfälle, die allerdings beide im Jahre 2005 waren. kann dich nur zur Vorsicht mahnen, solang du noch Schmerzen und sogar Kribbeln im Bein verspürst wird der Nerv noch bedrängt und Belastung sind da eher kontraproduktiv. Meine Erfahrung ist: - langsameres Laufen, so eine Mischung aus Laufen und schnelles Walking - Belastungen vorsichtig steigern und auf Schmerzen reagieren - beim Bergablaufen sehr vorsichtig sein, vielleicht in der Serpentinentechnik laufen
Lass eventuelle Ziele sausen, zumindest für dieses Jahr, gewöhne dich an Belastungen, jedes Zuviel wird bitter bestraft !!! Viele Grüsse

Mensch,

sei bloss vorsichtig!! Mute Dir nicht zuviel zu, auch wenn's schwer faellt.

Ich wuensch Dir viel Erfolg, viel Freude beim Neustart und vor allem baldige, vollstaendige Genesung.

s:)

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos.
RW TrainingLog

Danke, werde es beherzigen.

Danke, werde es beherzigen.

Gruß Gerhard

Bandscheibenvorfall.

Danke an alle die mir mit Rat zur Seite gestanden sind.
Derzeit ist es so, daß ich jeden Kilometer mit meinem Therapeuten bespreche. Ein gezieltes Muskelaufbauprogramm, ausgewogene Ernährung, Nahrungsergänzungen und genügend Schlaf sind derzeit mein Wegbegleiter beim Lauftraining. Nach der Devise: Weniger ist Mehr wird derzeit trainiert.

Gruß Gerhard

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links