Benutzerbild von Portos

So! Angekommen, geduscht, Kilometer eingetragen, Weißbier aufgemacht.

Denn es gibt ein JUBILÄUM zu feiern: Heute vor genau einem Jahr habe ich nach jahrelanger Pause die Lauferei wieder angefangen. 3,5 km in 28:37 Minuten – Pace von 8:10, fast 120 Kilo auf der Waage, Puls beinahe 160. Knapp überlebt.

Heute blicke ich auf zwei Halbmaratonnen und ebensoviele 10km-"Wettläufe" zurück, bin jede Woche drei bis vier mal auf der Piste und reiße an Sonntagen aus purem Spaß auch schon mal 20 km ab. Seit dem 18.3.2008 habe ich 1678 km auf dem Jogmap-Tacho gesammelt.

Und das beste: Es geht mir so gut wie noch nie im Leben.

Denke mal, das habe ich auch Euch hier zu verdanken. Vielleicht sogar dem überaus seltsamen Duell zwischen den Ruhries und den BORNs – hätte zum Beispiel nie gedacht, dass ich mal im Schnee joggen gehen würde... Na ja, für irgendwas muss der Quatsch ja gut sein. Tendenziell sind die BORNs ja doch gar nicht sooo doof - so gibt es zum Beispiel kaum Anhänger börsennotierter Fußballvereine darunter ;-)

Einen Nachteil hat die Sache allerdings: Ich bin ganz schleichend doch irgendwie bekloppt geworden. Wenn alles klappt, ist es nämlich übernächste Woche erstmal vorbei mit der Kilometerzählerei. Ich will dann zwar in einem Monat 400 Km abreißen, allerdings in Wanderschuhen auf dem deutschen Jakobsweg zwischen Münster und Trier. Muss auch mal sein. Aber neulich habe ich mich doch allen Ernstes bei dem Gedanken ertappt, dass ich vielleicht Laufschuhe in den Rucksack (!) packen sollte, weil das Wandern womöglich meine Vorbereitung auf den Rhein-Ruhr-HM untergraben könnte...

20 km wandern, danach 10 km Laufen – und dafür ein hübsches Extra-Kilo durch die Pampa schleppen: Wie durchgeknallt muss man sein, um sowas auch nur zu denken? Neee, eigentlich sollte man jeden Neuen hier vor den mentalen Nebenwirkungen des Jogmappens warnen.

Mal gucken, ob ich einen Monat ohne Laufen auskomme. Wird schwer.

Viele schöne Kilometer noch!

P

0

Gar nicht bekloppt!!

Herzlichen Glückwunsch!!
Ist es nicht wunderbar so positive Blogs zu lesen? Mir macht das Freude!!

Ein lieber Gruß von der *ooooooooooooooohm* leicht über den Boden schwebenden

Martina


-------------------------------------------------------
Komm schon Baby, beweg Deinen Arsch!!!

Bei Nebenwirkungen fragen Sie....

Wir sind doch alle hier auf Droge. Bekloppt würde ich mich nícht nennen, aber ich habe mich durch das Laufen verändert.

Laufen bei Wanderung

jr Wenn überhaupt klappt Laufen nur vor dem Wandertagespensum,evtl. kurzer Lauf vor dem Frühstück.Nach der Tageswanderung kostet ein Lauf zuviel Überwindung,man fühlt sich müde,die Muskulatur ist schlapp,obwohl die Belastungsintensität beim Wandern nicht allzu hoch ist.

Glückliche Reise


glückliche Reise und eine gesunde Heimkehr.
Es ist vielleicht besser, nur nimmst nur eine Sache " unter die Füße".
Glückwunsch zu Deinem Jubiläum. Tolle Leistung.
VG. Rennobst

Gratulation ...

... du hast vergessen zu erwähnen:

- nette Leute kennengelernt, innen (bei JM) und aussen (in Herne)

Ich freue mich mit Dir, auf Sonntag.

Lass' Dir das Weizen schmecken. (Ne, gut Idee übrigends - Rechner aus - Kühlschrank auf - ich bin dann mal weg)

C

Jogmap Ruhr, DIE Gruppe 2009

Wie...

...jetzt, einen Monat ohne Laufen?

Also ganz sicher: Dieses Kilo würde ich unterkriegen und mit Freuden mitschleppen. Vielleicht nicht jeden Tag 20+10...

Also ich find' den Gedanken sogar sehr naheliegend, obwohl ich auch den Wunsch des Wanderes nach wenig Gewicht kenne. Aber sicher: Sollte ich die Trekking-Tour über Island irgendwann nochmal hinbekommen, werden Laufschuhe dabei sein, ganz sicher.

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Wieviele Wander-km pro Tag...

..hast Du denn geplant? Wie schwer ist Der mitzuschleppende Rucksack? Bei Wanderzeiten über 8 Stunden am Tag würd ich das Laufen wohl bleiben lassen ;-). Wenn die Wanderstrecken lang genug sind, wirst Du das Laufen nicht vermissen.
Für die 400 km wünsch ich Dir gutes Gelingen und die nötige innere Gelassenheit!
Beste Grüße, WWConny

Aber bitte doch :-)

Haben wir doch gerne gemacht :-) Und schon fast drei Monate bei den Ruhris. Am 29. Dezember war es. Da kam plötzlich so ein Kerl von hinten zu unserer Gruppe zugestoßen, als wir gerade in Oberhausen liefen :-)
Wünsche dir viel SPaß auf deiner Wandertour. Wander ja auch ganz gerne, aber eine Tagetour reicht mir mir völlig und 400km...puh. Und Laufschuhe sind ein Muss (mir ist dann auch egal, ob vor oder nach dem Wandern :-))
Bin auf jeden Fall auf die Bilder gespannt und Ostereier kannst du entlang der Route ja wohl auch finden, oder? :-)

Schönen Gruß
Sascha

---

Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Ich bin nicht bekloppt,
ich habe lediglich ein Ziel vor Augen!

Bidde, Bidde

Moin Portos!!
Theoretisch bräuchtest Du keine Laufschuhe einpacken, denn wandern ist eine sehr gute Art des Trainings und würde Deine Rhein-Ruhr-HM-Vorbereitung keineswegs untergraben, im Gegenteil: ich war nach 2 Wochen Irlandwanderung 07 ohne einen lauf dort fitter als jemals zuvor!
Aber praktisch würd ich mir doch Laufschuhe mitnehmen, ein bis zwei kleine Läufe pro Woche wirst Du sicher unterbringen können und sorgen für Abwechselung.
Falls das nicht sowieso auf der Strecke liegt: Ich würde Dir, da Du ja durch die Gegend kommst, den Lieserpfad empfehlen, vieleicht kannst den ja noch in Deine Wanderung einbauen. Lohnt sich!!
Und börsennotierter Fussballverein...wasn das ;-)?
Viel Spaß!
Gruß, Marco
You´ll never wander alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Boah, ey! Isch...

... gratulier Dir ganz herzlich zum Jubilaeum, zur Super-Leistung des letzten Jahres, zu diesem tollen Blog, zu all der positiven Energie, die Du fuer Dich freigesetzt hast, zu dem Super-Plan, 400km zu wandern und das dann "Urlaub" zu nennen, also einfach zu allem. Ganz grosses Kino. Da klopf ich Dir mal ordentlich auf die Schulter, dass Dir das Gebiss vorne rausfliegt. :)

Sicher hast Du doch auch mal kuerzere Etappen dabei, oder gar einen Ruhetag. Da kannst Du doch ein paar Kilometerle laufen, oder? Die Laufschuh muessen also mit.

Hinwiederum... wenn ich's recht bedenke... lass die Laufschuh doch besser daheim. Dann koennen wir unsern Vorsprung noch bissi weida ausbaun. Hae-hae! ;)

War echt schoen, diesen froehlichen Blog zu lesen. :) Danke dafuer. Ich wuensch Dir einen wunderbaren, unvergesslichen Urlaub.

Blasenfreie Gruesse
s:)

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos.
RW TrainingLog

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links