Benutzerbild von FraBoe

Wer von Euch kann mir weiterhelfen? Ich bin am überlegen in Hannover die 10 km zu laufen. Dort wird mit dem Real-time Champion-Chip die Zeit gemessen. Nun gibt es die Möglichkeit diesen Chip zu mieten (6€) oder zu kaufen (31€). Kann mir jemand sagen, ob man diesen Chip auch bei anderen Wettkämpfen einsetzen kann (nach 5x hätte man das Geld ja raus), oder wird er nur in Hannover eingesetzt?

Gruß von der Weser

0

Ich habe meinen seit 2008,

Ich habe meinen seit 2008, und er hat sich längst schon amortisiert. Heilbronner Trollinger, München-Marathon, Stuttgart-Lauf etc.

Da aber auch zunehmend für die Veranstalter die Kostenfrage eine Rolle spielt, kommen zunehmend auch andere Chip-Systeme ins Rennen.

Mein Vorschlag: schau doch einfach mal die Ausschreibungen der Veranstaltungen an, die Du noch laufen möchtest.

------------------------------------------------

Nahezu alle großen City-(Halb)Marathonveranstaltungen..

...setzen auf den Champion Chip. Wenn Du planst, öfters bei großen Läufen aufzuschlagen, dann lohnt sich der Erwerb auf mittlere Sicht auf jeden Fall.

Auch bei etlichen kleineren Laufveranstaltungen kommt der Champion Chip zum Einsatz, aber bei den kleinen "Rund um den Dorfteich"-Läufen setzen viele Veranstalter (wohl auch aus Kostengründen) auf alternative Systeme. Das ist dann aber in der Regel durch die Startgebühr abgedeckt.

Hab meinen seit 1998

Aloa,

ich habe meinen seit dem Düsseldorfer Brückenlauf 1998, wenn ich mich recht erinnere - der funktioniert auch noch und wurde in der Zeit viele Male eingesetzt.

Und: Ich könnte damit 'nen richtigen Reibach machen, wenn ich den mal zurück gäbe - der hat damals atemberaubende 15,-DM(!) gekostet.
Die Dinger haben also noch dazu eine hervorragende Wert-Steigerung, kannste glatt als Geldanlage nutzen ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

meiner

meiner ist von 1997 - 1. Köln-Marathon - und der funktioniert immer noch.

BORN - sind sie zu stark, bist du zu schwach!

Runnersmap

Topper ;-)

Beim 1. Köln-Marathon hab ich den Chip damals zurück gegeben.
Das war eigentlich völlig dämlich weil einfach schrecklich. Ich war damals komplett fertig, mein Ziel hatte ich nicht erreicht, daher missmutig, mir war kalt, feucht war's glaub ich auch, ich hatte klamme Finger und hab ewig gebraucht um die Schnürsenkel auf zu bekommen um das Ding raus zu kriegen. Dann noch angestanden ums abzugeben …
Aber um den klaren Gedanken zu fassen "behalt das Ding einfach" war ich zu sehr "durch".

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Wettkampffreudigkeit

Das Ergebnis der Kosten-Nutzen-Analyse hängt sicher auch von deiner Wettkampffreudigkeit ab.

Ich hatte bislang auf weitere Reisen zu Wettkämpfen verzichtet und nur an wenigen "Großveranstaltungen" mit elektroischer Zeitmessung in der Umgebung <70km teilgenommen.

Zu Beginn meiner Laufkarriere hatte ich mir den Chip immer nur geliehen. Nach vier Gebührenzahlungen kam ich dann zu dem Schluss, dass es doch günstiger wäre, den Chip zu behalten. Pech für mich, dass der Veranstalter im nächsten Jahr den Zeitnehmer wechselte. In den letzten drei Jahren kam das Ding somit nur 1x zum Einsatz.

Aber: Es ist ja nicht weg. Ich habe noch viel vor und abgerechnet wird zum Schluss - und wenn's das Jahr 2042 ist.

Gruß

Sirius
... der mit unnützem Chip rennt.

Kaufen!

Und verleihen. :-D

Mika timing

champion chip gibt´s bei RP (online)für 28€, allerdings +Versandkosten.
Evtll. auch direkt im Laden!?
Direkt bei mikatiming.de auch 28€, dort hab ich keine Versandkosten gefunden.

Ich brauche den staendig.

Zuerst war ich mir auch nicht sicher, ob es Sinn macht, den Chip zu kaufen. Aber immer, wenn ich Schlangen an der Rueckgabestelle sehe, bin ich klar: Der Kauf war gut. :-)


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links