Nach krankheitsbedingter und für mich ziemlich langer (2 Wochen) Pause habe ich mit heute mit neuen Schuhen (Asics Gel Kayano 15) bei allerbestem Wetter wieder auf die Straße gewagt. Und ich muss sagen, es war super! Dank einem Besuch beim Orthopäden habe ich endlich das richtige Schuhmodell gefunden - ich habe an beiden Füßen eine Überpronation. Meinen Schienbeinen gings auch gut, hatte weder beim Laufen Schmerzen noch danach. Trotzdem werde ich gleich nochmal Quarkwickel machen, sicher ist sicher. Der Lauf selbst war sehr langsam, schließlich will ich ja nichts überstürzen, also bin ich nur mit 60% der maxHF gelaufen.

P.S.: Vielen Dank an den Tip mit den Quarkwickeln! Die haben bei mir besser geholfen als Voltaren und Co.

0

Großes Daumendrücken!

Und ein Tipp, was bei mir letztlich am Besten half. Mehrere Schuhe, unterschiedlicher Hersteller. Teils orthop. Einlagen, teils ohne. Abwechslung ist Trumpf.

Viele verletzungsfreie Kilometer für Dich!

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

Dito

Das mit den unterschiedlichen Schuhen kann ich nur bestätigen. Seitdem ich drei Paare laufe, habe ich keine Probleme mehr.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links