So, die letzte Woche meiner Vorvorbereitung began vorgestern mit meinem sechsten "langen" Lauf auf dem Weg zum Marathon. 27,1km in 2h30min und endet vermutlich mit einem 10km Genusslauf am Freitag Vormittag. Heute steht nochmal die Spaßeinheit 6x2000m mit 500m Trabpause über insgesamt 18km auf dem Plan.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Verlauf 2012. Die langen Läufe von 21 auf 27 ausgebaut. Ich merke zwar gegen Ende schon eine gewissen muskuläre Erschöpfung, allerdings hat sich mein Verhältnis zu 15-20km Läufen sehr spürbar geändert..."mal eben 18km" gab es 2011 in der Formulierung noch nicht.

Was Geschwindigkeit angeht machten mir die MRT-Läufe von bis zu 18km bisher auch keinen Ärger und viel längere Distanzen brauch ich in der Vorbereitung in diesem Tempo wohl nicht zu laufen (in den "richtigen" Marathonplänen, wie ich mir dann für den Herbst auch einen "basteln" werde, sind diese Läufe ja sogar meistens 15km begrenzt). Die Intervalleinheiten haben mir gezeigt, dass auch schnelleres Tempo keine größeren Probleme machen wird.

Nun zum Titel: Zwei Wochen Pause aufgrund von Dienstreise und Urlaub. Ich hab mich entschieden, die Laufsachen zu Hause zu lassen und einfach mal zwei Wochen nicht über Training etc nachzudenken. Vlt mal im Hotel ne Runde in den Fitnessraum oder im Pool schwimmen, aber zu mehr möchte ich mich nicht stressen, die 2 Wochen sind so dicht gepackt.

Gut, am 18.3. komme ich wieder und habe 9 Trainingswochen bis zum großen Tag in Kassel. Standortbestimmung gibts gleich am 24. mit 15km Waldlauf, wo ich sub65,5 laufen sollte um meinem 3h20min Ziel für den Marathon zu entsprechen und sub62,5 laufen möchte um sicher zu gehen (=> 3h11min). Im Verlauf der ersten 7 Wochen stehen noch 5 Läufe von 29 bis 34km und ein Halbmarathon auf dem Plan. Den würde ich, 5 Wochen vor dem M, gern wieder in sub87 Laufen (Bestzeit Okt11: 1h26min57sec), womit ich ein sehr gesundes Polster für den Marathon hätte (Hochrechnung damit 3h05min). Sollte ich den 15er sub60 laufen (bzw bei 62,5 weit weg vom Limit gewesen sein) und/oder den HM auf 85 ins Ziel bringen, korrigiere ich die Marathonzeit definitiv nach unten, erstes Mal hin oder her!

Noch 28km bis zum Urlaub! :)

0

Google Links