Über Kiel am letzten Wochenende ist ja schon viel geschrieben worden, es soll angeblich auch Kroküsse gegeben haben. Aber mal der Reihe nach. Der 10er in Kiel im Rahmen der famila-Marathons ist für mich der erste Formtest im Frühjahr. Nee, ich bin wirklich keine Freundin von Pendelstrecken. Einen Marathon da laufen - das ist gar nichts für mich.

Letztes Jahr habe ich dort, mit persönlichem Hasen und vorher absolviertem Trainingsplan, dort endlich die sub 50 geschafft. Nun meint eine meiner Buddys, ein WK mit "Hase" zählt nicht richtig, ist quasi nicht selbst gelaufen. Das sehe ich zwar anders, aber mein Ehrgeiz war geweckt.

Dieses Jahr bin ich in der Marathonvorbereitung. Wie schrieb die schöne und kluge Fairy mal: wer 5*1000 im 10k-Tempo schafft, schafft auch die 10 km im Wettkampf am Stück. Der Vortest ergab also: müsste machbar sein. Wenn, und nur wenn ich nicht am Anfang nicht losrenne, als ob der Leibhaftige hinter mir her ist.

Nach dem Startschuss geht es also mit gebremsten Tempo los. Mit 4:57 perfekt. An mir vorbei stürmen die 60 Mitarbeiter des Sponsors wie eine Horde Wilder. Ich werd sie wohl wieder einsammeln und fühle mich bei dem Gedanken wie eine alte Wettkampfsau. Es läuft ganz fein, ab km 3 fange ich in der Tendenz an, mehr zu überholen als ich überholt werde. Zwischen km 4 und 5 finde ich zwei Läufer, an denen ich mich gut orientieren kann. Perfekt. Nur zwei Sekunden pro km schneller als mein angestrebtes Tempo, wunderschöner Laufstil und jedenfalls einer der beiden ein perfektes Hinterteil. Das ist doch nicht sexistisch, oder????? Ich nehme mir vor, mindestens bis km 8 hinter ihnen zu bleiben. Das schaffe ich mit Mühe bis km 8,5. Kurz vorm Wendepunkt kommt mir mein Mann entgegen. Wir winken uns zu (er äußerlich und innerlich fröhlich, ich nur innerlich fröhlich - mein Winken ist schon etwas matt...). Danach der 2. Wendepunkt. Alberner geht es nicht. Auf dem Radweg um ein kleines Schild herumlaufen. Wie ich es hasse. Welch persönliche Beleidigung! Als auch das geschafft ist, kann ich noch ein wenig zulegen, ein paar Läufer einholen und komme dann direkt hinter dem Knack**sch ins Ziel. Hat Spaß gemacht, aber mehr ging auch nicht. Zeit vom letzten Jahr verbessert, PB vom letzten Jahr zwar nicht pulverisiert, aber PB. Es gab auch einen Platz auf dem Treppchen dafür und 250 g Schoki als Prämie.

Fazit zum Lauf: Die sub 50 sind für mich eine echte Schallmauer und werden mir nicht geschenkt.

Fazit zu den Krokussen: Welche Krokusse? Ich habe keine gesehen! Es gab keine! Es gab auch keinen Wind. Oder den hab ich auch nicht gemerkt.

Fazit zum gesellschaftlichen Teil, dem Jogmap-Treffen: Im Gegensatz zu den tapferen HM- und Marathonis sind wir zum Duschen nach Hause gefahren. Wir haben zu Mittag gegessen, ich habe außerdem ein Stück Engadiner Nusstorte gegessen und Kaffee getrunken und dann auf dem Sofa ein feines Stündchen geschlafen. So kam ich völlig ausgeruht zum lustigen Treffen. Alle Hochachtung vor allen denjenigen, die den Marathon gerannt sind und trotzdem so entspannt und locker und lustig beim Treffen waren! Ich könnte das bestimmt nicht. Aber die haben ja auch angeblich Kroküsse gesehen!

Gruß vom Evchen

5
Gesamtwertung: 5 (7 Wertungen)

Evchen, gleich kippe ich

Evchen, gleich kippe ich nach hinten vom Stuhl herunter. Ich zitiere: Nach dem Startschuss geht es also mit gebremsten Tempo los. Mit 4:57 perfekt.
4:57 ist ein gebremstes Tempo? Was ist dann schnell?

Leider habe ich versäumt, die wunderbaren gelben Kroketten zu fotographieren, die meterweise an der Laufstrecke standen. Ich glaube, man sieht sie nur, wenn man so langsam ist wie ich.
Herzlichen Glückwunsch zur Schoki, die hast Du Dir wirklich verdient und viele Grüße
von der schneckengleichen Schokorose.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Andererseits...

...ist mir dieser 10er-Gerenne deutlich zu hektisch!

Glückwunsch für Deine super Zeit. Und frohes weiteres Schallmauerdurchbrechen.

Liebe Grüße
Haderlomp

Herzlichen Glückwunsch zur PB und zum Treppchenplatz!

Ein 10ner unter 50 ist immer wieder geil und immer wieder hart!!!. Ja der Wendepunkt... Man hätte es nicht besser beschreiben können, "...eine persönliche Beleidigung!" Wenn man zum 4. Mal um diesen (zum Schluss nur noch farblich markierten) Punkt rumlaufen muss, wird man entweder sauer oder muss lachen. Auf dem Grünstreifen zwischen Straße und Wasser gab es Tausende und Abertausende Krokusse. Aber wenn Frau sich nur auf Vordermanns Knack**sch konzentriert, sieht sie die natürlich nicht, *neck!*;-)
Nochmals ganz fetten Glückwunsch, genieße Deinen Sieg!!!

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

ich würde auch kippen

wenn ich nicht noch liegen würde ;)
gebremst unter 5-er pace , na sach ma....!!!!
und treppchenplatz mit schoki ?
toll !!!
ich sag ja, dein mara wird suuuperklasse !!!!

glg,c

ps : und ein hoch auf die knack**sche der läuferszene
weiter so jungs :))))

Toller Lauf

... und ein sehr amüsanter und lesenswerter Bericht.

Glückwunsch zu deiner super Zeit.
Eine sehr gelungene Standortbestimmung für dein Hamburg-Projekt.

Grüße aus dem frühlingshaften Süden
Uli

Doch Evchen,

das i s t sexistisch -- und das ist auch geil so! Sollen die Jungs ruhig mal erfahren, dass auch wir mit offenen Augen durch die Welt rennen und nen knackigen Läuferbody durchaus zu schätzen wissen. Form follows function, aber eine gute Verpackung ist auch nicht zu verachten!
So wie Laufstil häufig maßlos überschätzt wird (siehe an anderer Kielstelle...) wird der Wert eines gepflegten ästhetischen Anblicks als Motivation für die mehr oder weniger ambitionierte Läuferin nämlich deutlich unterschätzt...

Im übrigen: Glückwunsch zum tollen Ergebnis, war super, dich mal wieder zu treffen!

zausel

Zausel,...

hihihiii, Du sprichst mir aus der Seele!;o))

Hey Evchen, das hab ich ja gar nicht mitbekommen von Deinem Treppchenplatz.
Ihr wart ja auch viel schneller fertig, da waren die Krokusse wohl auch noch nicht raus aus dem Boden!;o)
Dicke fette Gratulation auch von mir noch einmal und mit den Schuhen wirst Du bestimmt noch schneller!;o))

Lieben Gruß Carla

Ich lach mich weg!

Nee, is klar, alles ganz gechillt knapp unter 5, wenn man unter 50 laufen will (und kann! - und wie!). Kroküsse sieht man auch nicht in Läufer-Knackarsch-Höhe, meine Liebe. Die Dinger wachsen am Boden! Wobei vermutlich der Läufer auch noch Windschatten spendete (da Du ja die Windböen nicht gemerkt hast).

Also ich find Deinen Treppchenplatz und die nochmals ohne Hasen (oder zählen Knack... auch als Hasen?) gelaufene sub 50 bewundernswert! Gratulation - mach weiter so.

Der M wird gerockt, da bin ich mir sicher. Aber da machste dann wirklich gechillt und nicht sub 5, ja? Vorsichtshalber.

ja, wennze SO schnell rennst...

...kannze auch keine krokanten sehen! is aber auch nich schlümm, die sind eh doof gewesen, weil se noch gar nich richtig aufgeblüht waren... ;-)
____________________
laufend freut sich, dat evchen kennengelernt zu haben: happy

hasierte Bestzeiten

sind genauso Bestzeiten.
Laufen musst du ja immer selber.
Aber alleine die Sub50 zu laufen ist mental schwieriger. Und dann noch aufs Treppchen.
Herzlichen Glückwunsch!
Schön, dass wir uns auch mal kennengelöernt haben.

Bis zum nächsten mal.

Gerald

Nicht aufgeblüht...

...stimmt, aber dafür waren sie GELB !!! ;-)

Uppps, ich wollte gar nicht angeben!

ich find 4:57 auch schnell. Aber wenn man, wie ich gerne, wie ein aufgescheuchtes Huhn mit 4:30 losgallopiert, und dann nach 1,5 km nicht mehr kann, dann sind die knapp sub 5 quasi gechillt.

Und endlich hab ichs kapiert: Auf den Boden gucken: Krokusse. Nach vorne gucken: Hintern. das lässt einem je nach Boden- oder Hinternbeschaffenheit doch eine echte Wahl!

Tja, Carla, und Freitag werde ich die vom Pferdchen eingallopierten Hufschuhe das erste Mal testen. Ich denke, sie sind auf "Speed" vorgeprägt und bin ganz gespannt.....

um auch mal auf's

um auch mal auf's wesentliche einzugehen:

diese 5x1000m als hinweis aufs renntempo fand ich beim 10km lauf auch sehr brauchbar...6x1000 warens bei mir, vlt die sichere variante, ging auf jeden fall gut durch.

ist aus dieser weisen quelle auch mal was ähnliches bezüglich HM gekommen? fand damals die 5x2000m in HM-Tempo schon recht happig im training und bin dann im wettkampf gut schneller gelaufen. also unter der voraussetzung von genügend grundlagenausdauer für die 21km sollte das eigentlich auch ein schöner test sein.

@biketime HM Test

ich bin vor meinem Kieler HM zur Tempofindung 3 Tage vorm HM 3 * 2 KM im HMRT gelaufen. Die Zeit (4:52) bin ich dann im Rennen auch durchgängig gelaufen.
Vorher passte das aber nicht so richtig in meine Marathon Vorbereitung.

Treppchenplatz

Mensch, evchen,

das habe ich auch nicht mitbekommen - deshalb jetzt erst einmal: allerherzlichsten Glückwunsch!

Die Kroküsse - naja, für die einen waren die da, für die anderen nicht und für wieder andere nur zeitweise ;-)

Zu deinem "gebremsten Tempo" von 4:57: wenn ich die je erreichen sollte, wähle ich dich auf einem 10er mal zum Hasen! (Aber die Gefahr ist zur Zeit seeehr klein).

Es war schön, dass du dich trotz des zwischenzeitlichen Sofabesuchs noch zu uns gesellt hast!

Bis demnächst mal wieder.

Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

SAG ICH DOCH!

Ich habe auch nie behauptet, dass es einfach ist! Ist es nicht, sonst könnt es ja jede und die meisten von uns müssen für sub 50 ganz schön kämpfen, aber um so schöner wenn es klappt. Und wenn man noch so solide mit fast 2min Vorsprung vor der dritt platzierten gewinnt, dann um so schöner.
gratuliere, gratuliere, gratuliere, gratuliere, gratuliere, gratuliere, gratuliere

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links