Benutzerbild von Kawitzi

Die tief greifende über Tage währende Analyse hat nun ergeben, dass ich möglicherweise zu viel trainiert habe und am Tag der Tage einfach fertig sein werde. Damit kann ich meine prinzipielle Leistung nicht mehr abrufen. Wahrscheinlich wird das Rennen viel anstrengender ausgehen, als mir lieb ist. Wenn ich eine Woche vor dem Rommarathon, von Dienstag bis Freitag Laufeinheiten mit Bergläufen, Samstag noch eine Tempoeinheit 8x800 in 3.15min und dann noch heute einen 28km langen geplant aber dann doch auf 21km reduziert, heute nach diesem Lauf, einen Leistungseinbruch verspürt habe, "physisch (Fußschmerz) und mental" es mir ungern zugestehen , doch in den letzten Tagen das Training übertrieben zu haben. "Weniger ist manchmal mehr!"
Heute fühlte ich mich nach dem Lauf so richtig ausgelaugt. Hoffentlich rächt sich was meine Vorbereitung angeht nicht, das mir in der Schlussphase vielleicht doch ein fataler Fehler unterlaufen ist.
In der letzten Woche vor dem Marathon heißt es, die Trainingsintensität zurückzufahren und es ruhig angehen zu lassen, damit sich der Körper vor dem großen Tag noch einmal erholen kann. Auf keinen Fall versuchen, durch lange Läufe versäumte Trainingseinheiten nachzuholen! Das führt nur zu frühzeitigen Ermüdungserscheinungen am Tag des Wettkampfs.Und genau das geht mir jetzt durch den Kopf. Manchmal hilft Ausruhen enorm, um die Leistung zu steigern. Und genau das werde ich jetzt machen, die letzten Tage nicht oder nur wenig Laufen.

0

Was lesen meine müden Augen?

Ein kleiner Anfall von Kawitzi'schem Schlaffiismus? Oder handelt es sich um die gefürchtete prämarathonische Durchhängeritis? Was immer es auch ist - eine Woche relative Ruhe ist sicher ein probates Mittel, das Formtief genau am Tag X erfolgreich überwunden zu haben. Hey! Gönn Dir die ruhige Zeit! Und dann... wirst Du durch Rom FLIEGEN! Ich weiß es!
Liebe Grüße, WWConny

Einsicht ist der 1. Schritt zur Besserung...

Lieber Kawitzi,ich wünsche Dir sehr, dass Du aus Deinem jetzigen Tief eine elegante Kurve ganz nach oben ziehst und in Rom on top of your Bestleistung bist!!! ;0)

Liebe Grüsse, und halt die Nase immer oben, Du schaffst das!!! Christine

Keep on Running! :0)

Lampenfieber???

Fühlte mich vor dem Braunschweig Marathon genauso, und es war der Marathon meines Lebens. ;-) Du packst das; Ruhe kann jetzt nichts schaden.
Viel Spaß in Rom! Ich bin letztes Jahr mitgelaufen.

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Zu viel trainiert?

Pah, Du Laufverrückter, der ja noch nicht mal davor halt macht, sich an seinem freien Wochenende in Krefeld genauso Laufverrückte zu suchen, um einen langen Lauf machen zu können, Du willst mir wirklich sagen, dass Du zu viel trainiert hast? Du wirst topfit sein in Rom. Ich erwarte Deinen Erfolgsbericht.

LG Renate

P.S.: In der letzten Wochen Pensum reduzieren ist schon ganz richtig. Lass Dir das von Deiner erfahrenen Lauflehrerin sagen.... *grins*

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links