Benutzerbild von ulorczyk

Hallo Freunde des Ultralauf,

ich möchte dieses Jahr den Bieler 100 laufen und trainiere dazu nach dem 13h Plan auf Laufreport. Zudem hatte ich Losglück und habe einen Startplatz beim CCC (Courmayeur-Champex-Chamonix) ergattert. Bin mir jetzt aber unsicher, wie ich in der Zeit zwischen Biel Anfang Juni und dem CCC Ende August trainieren soll. Klar ist ganz allgemein viele Trailläufe mit vielen Höhenmetern. Da mir strukturierte Trainingsplän mehr Sicherheit geben habe ich im Netz nach Plänen gesucht und sogar einen für den CCC gefunden. Ihr findet ihn unter diesem Link.

Der Plan ist schon einige Jahre alt und geht noch von einer 86 km Strecke aus. Mittlerweile wurde die Strecke auf 98 km verlängert. Sicherlich kamen auch einige Höhenmeter dazu. Ich denke aber wer 86 km laufen kann, kommt auch bei 89 km ins Ziel. Allerdings irritieren mich die relativ kurzen Umfänge der langen Kanten von 3 Stunden. Bei meiner Pace komme ich da auf Umfänge, die wahrscheinlich gerade mal bei ca. 25 km im bergigen Terrain liegen. Eher noch weniger.

Deshalb interessiert mich Eure Meinung. Kann der Plan funktionieren? Vielleicht gibt es ja auch Jogmapper die bereits Erfahrungen mit dem CCC haben und Trainingstipps geben können.

Vielen Dank schon mal.

mit ccc kann ich nicht dienen, ...

... aber der Lange an der Zugspitze könnte vielleicht auch passen. Beim ccc ist mehr Auf und Ab. dafür isser kürzer.
Schau mal bei den "trailgen zugspitz..." nach. in der Gruppe wurde sich grad über das Training dazu ausgelassen.
nur bis 3h laufen scheint mir selbst dann ein bissl wenig, wenn man das an 3 aufeinanderfolgenden Tagen macht.
Generell heißt es auf jeden Fall viel Auf und Ab zu laufen.
Viel Spaß in Chamonix!
;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links