Benutzerbild von Carla-Santana

Das Pferdchen ist ja manchmal auch ein Wassertierchen und weil dat Happy und Carla Ende letzten Jahres einen schönen Marathon für Februar oder März suchten, der bei gutem Wetter vielleicht sogar schnell gelaufen werden konnte, kam uns Kiel in den Sinn.
Da würden wir endlich auch mal Bekanntschaft mit den SH-Jogmappern machen, was ja schon sehr lange ausstand.
Um dort einen guten Eindruck der Münsterländer zu hinterlassen, hab ich noch schnell einen Schokokuchen gebacken. Leider konnten den nicht alle probieren, da alles etwas anders kam, als gedacht!

Die Happy reiste gemütlich am Freitag mit dem Zug an und verbrachte mit ein paar ersten SH-lern einen sehr netten Abend beim Carboloading.
Sofort volle Dosis Monsterländer konnten wir den Nordlichtern ja nicht zumuten! ;o)
Ich hatte Freitagabend noch einen wichtigen Termin und bin direkt danach ins Auto gestiegen und auf der Autobahn gen Norden geflitzt.
Nachts um kurz nach 1 Uhr war ich dann am Hotel, parkte direkt frech vorm Eingang und weckte die liebe Happy, damit sie mich schnell ins Zimmerchen lässt.
Kurze liebe Begrüßung, kurzer Schnack und es hat keine 5 Minuten gedauert, da waren wir auch schon im Reich der Träume.

Kurz nach 7 waren wir schon vor dem Wecker wach und quasselten gleich die Kleidungsfrage durch.
Fenster auf...Fühler raus...hm, ist nicht kalt, jedenfalls scheint die Sonne und es könnte warm werden.
Gemeldet waren 8 Grad mit leichten Windböen, aber gefühlte 2-5 Grad...nö, fühlte sich ehr nach 8 Grad an.
Also lieber nicht die Softshellwindstopperjacke, sondern nur langärmeliges Laufshirt mit kurzem Untershirt und Windstopperweste ohne Handschuhe, aber mit Buff und Stirnband, das sollte sich als völlig richtig rausstellen.
Die Beine mussten bei Wind warm bleiben, deshalb dünne lange Kompressionshose, Uschis und ¾ Lauftight drüber.
Passte genau.

Während des Frühstücks traf auch die mit dem Zug angereiste liebe Tame ein.
Gemeinsam hibbeln ist geteiltes hibbeln! ;o)
Happy hatte für uns am Vortag schon die Startunterlagen abgeholt, so dass wir kurz vor Parkplatzschluß am Ostseekai ankamen und eine halbe Stunde vor dem Start die große Halle betraten.
Ein gutes Ohmen war, ich hatte mal wieder meine geliebte 13 als Quersumme der Startnummer. :o))
Das musste einfach Glück bedeuten!;o)
Mit geballter monsterländer und bornierter Fraktion haben wir prompt die quietschneongelben SHler gefunden und erst mal von oben bis unten voll gequatscht.
Ich muss sagen, wir sind super lieb empfangen worden und hatten natürlich sofort nen tollen Drath zueinander! :o)
Die Halbmarathonis begleiteten uns zum Start und wir wünschten uns allen viel Erfolg.

Ich gesellte mich zu Happy und Tame und stellte mir nun die Frage, die ich mir bis 10 Sekunden vor Start offen gelassen hatte.
Gehe ich Risiko und versuche PB oder nicht?!
Was wird hier genommen?
Nur Bruttozeit?
Ja, dann musst Du weiter nach vorne, wenn Du schnell willst, sagte Happy mir.
Hm…Wetter scheint gut, Wind erscheint mir harmlos im Moment, Beine fühlen sich gut an, der TDL letzte Woche war gut, was brauch ich noch??
Ich riskier es einfach!
Mal schaun, wie die ersten 21 km sind und dann gucken, ob halten oder mehr möglich.

Schwups wuselte ich mich in die dritte Reihe und dann war schon Startschuss und ab gings.

Ui, gingen die ab, da lass ich mich jetzt nicht mit ziehen.
05:10er Pace für die ersten 21 km wäre schon sehr gut, also locker bleiben und erst mal einrollen und Strecke kennenlernen.

Vorbei ging es über die Promenade an den großen Pötten zu Wasser,
einer kleinen Reparaturwerkstatt für GFK-Boote,
wo eifrig gearbeitet wurde (den Duft kannte ich),
an wunderschönen Stegen und auf dem Wasser gemütlich dümpelnden Möwen.
Es waren kaum Zuschauer da, was mich aber nicht störte, da ich im Laufmodus nur eine selektive Wahrnehmung habe.;o)

Kurz vor dem ersten Wendepunkt bei Km 5 ging es ganz dezent aufwärts und der Wind packte von vorne heftig zu, so dass die Pace um bis zu 20 Sek. abfiel.
Nach der Wende war direkt der VP, wo ich in Ruhe mit Rückenwind runterrollen konnte und ein paar Schluck süßen Tee tanken konnte.

Die erste Runde war locker mit ruhigem kontrolliertem Atem und gewünschtem Tempo ohne große Probleme. Es zog sich allerdings etwas zu und ein paar Regentropfen kamen runter.
Vor der zweiten Wende wurds auch wieder windig von vorn, was ich jedoch als noch nicht zu kraftraubend empfand.
Als meine 2. Runde begann, formierten sich die Halbmarathonis gerade am Start.
Ich war schon einige hundert Meter weg, als der Startschuss knallte.
Ein paar Augenblicke später jagen die ersten schnellen grünen Läufer an mir vorbei.
Immer mehr kamen von hinten, was mich doch mein Tempo im Auge behalten ließ, denn es war schon mental etwas deprimierend, zu wissen, dass die nur zwei Runden müssen und ich noch drei, aber ich schaffe das!

Warum mache ich das noch mal???
Leer...keine Antwort.
Es ist selten, dass ich mir diese Frage stelle und eigentlich stellt man sich die doch, wenn man völlig platt in den letzten Zügen läuft?!?
Ich war frisch.
Die Frage war nach wenigen Sekunden vergessen.

Die Wende kam wieder und vorher wurds wieder schwerer.
Tee, ich wollte Tee und wollte den von einem anreichenden netten Herrn mit Links nehmen.
So unkoordiniert tollpatschig, wie ich bin, hab ich mal wieder etwas heftig zugegriffen und mir den halben Becher über den linken Arm geschüttet.
Bääääh:o(
Der Mann entschuldigte sich noch, aber er hatte überhaupt keine Schuld!
Egal, trocknet wohl, war aber klatschnass.

Die zweite Runde war auch ganz ok und gpeuser und Haderlomp, natürlich mit Kamera, überholten mich und sahen richtig gut aus.
Der SH-Hase kam mir auch zweimal entgegen, sah aber irgendwie nicht so glücklich aus, nachher erfuhr ich, warum. Das tat mir echt leid. :o(
Die 21 km waren im Wunschtempo geschafft, aber richtig Gas geben war nicht drin, also möglichst Tempo halten.
Bei KM 15 nahm ich ein Gel und bei KM 27 noch eins.
Das passte ganz gut und die dritte Runde war auch kein Problem und schnell vorbei.

Ende der 3.Runde überholte mich eine junge Dame mit ihrem Hasen, der ihr noch Getränke reichte. Die beiden düsten auch in dem Wind vor der Wende mit 5.00er Pace weiter und ich konnte mich einen km da dranhängen und deren Windschatten nutzen.
Es war für sie mental wichtig, mich überholt zu haben, aber das Tempo, dass ihr Hase vorgab, zermürbte sie und nach einem Km konnte ich in dem Tempo weiterlaufen und sie hatte einen Einbruch.
Beide fielen zurück und ich war mental wieder etwas aufgebaut.
Chance für mich genutzt! ;o)

Jedes Mal an den VPs hab ich ein paar Schlucke Tee getrunken und nur einmal zwei Stückchen Banane gegessen.
Im Nachhinein glaube ich, wäre etwas mehr Banane zwischendurch noch besser gewesen, denn die vierte Runde war nicht mehr so locker und ich griff recht früh bei Km 33 zur Cola, die mich nur kurz über Wasser hielt.
Auf Höhe Km 35 kam Happy mir entgegen und sah nicht so glücklich aus. Das wird verdammt knapp mit sub4h.
Ich hab ihr zugeschrien, dass sie kämpfen soll, aber ich sah es in ihren Augen. :o(
Bei Tame war ich mir eigentlich sicher, aber die letzte Runde war hart und der Wind war nicht doll, aber präsent. Ich versuchte locker zu laufen, aber wenn von der Seite eine Böe kam, trat ich mir selber an die Beine und musste aufpassen, nicht zu stolpern.

Ich habe bisher immer behauptet, dass die letzten beiden km von selbst auf Endorphin gehen, aber das muss ich revidieren.
Die letzten beiden km waren schon hart, besonders der vorletzte mit Gegenwind.
Die Waden wurden komisch und wenn ich mehr Druck gemacht hätte, wäre irgendwas passiert, was ich nicht kenne. (ich hatte während des Laufens noch nie Krämpfe)
Das Ziel war nicht mehr weit und den letzten VP ließ ich für 200 Meter Schlussspurt doch aus.

Zieleinlauf:

Links und rechts grenzen hüfthohe gelbe Zäune die ca. 300 Meter lange Zieleinlaufschneise ein, als müsste hier eine kleine Cessna landen.
Keine Zuschauer.
Leer.
Unglaublich.
Beim Hermann stehen auch diese Zäune, aber voll von dicht gedrängten klatschenden kreischenden Leuten.
Ein krasser Gegensatz, der irgendwie auch seinen Reiz hatte.
Da kam das Ziel, stand jedenfalls oben dran.
30-40 Leute standen dort und ich traute meinen Ohren nicht, als der Ansager mich ankündigte.
Ich gab noch mal Gas, als ich die fetten rot leuchtenden Zahlen auf der Uhr sah...

03:37:27 h = neue PB!!!! Hurrraaaaaaaa :o)))

Und hier kommt die 3. Frau der Gesamtwertung... :o))))

Ich bekam keine Luft mehr, denn ich hatte Kiel oben und das Wasser lief mir aus den Augen. Ich heulte wie ein Schlosshund und freute mich tierisch über dieses unglaubliche Ergebnis und Glück!
gpeuser und haderlomp jubelten mit mir und den 40 Zuschauern und nahmen mich in Empfang und teilten meine riesige Freude.
Der Medalliengeber musste mich erst mal einfangen, um sie mir um den Hals hängen zu können.
Ich bekam nen Tatttrigen und musste erst mal was trinken und schüttelte vor Freude mein alkfreies Bierchen durch. Die leckere warme Brühe hat mich dann wieder kurz runter gebracht..
Ich wollte unbedingt Tame und Happy in Empfang nehmen, aber mir wurde sehr kalt und ich trabte etwas unlocker langsam zum Auto, um mir gleich zwei Jacken anzuziehen.

Schnell zurück kam wenige Augenblicke Glycerin und Uhrli locker flockig knapp unter 4h rein.
Generalprobe als 4h-Ballonträger perfekt gelöst! Gratulation! :o)

Gut eine Minute nach 4h kam Tame müde, aber glücklich ins Ziel und in meine Arme und die liebe Happy kam kurze Zeit später rein.
Leider hat der Wind den beiden doch in Summe wohl zu viel Kraft geraubt, um endlich die sub4h zu knacken.
Trotzdem zogen beide ein positives Resümee für diesen Lauf, was ich sehr wichtig und gut finde, denn es tat mir unheimlich leid, weil beide perfekt vorbereitet waren.
Die tolle Nachricht war aber, dass doch alle beide auf dem Treppchen gelandet sind und erste und zweite ihrer AK geworden sind.

Ganz toll fand ich, dass ich auch die liebe Sonnenblume noch kurz treffen konnte, auch unterwegs haben wir uns kurz gesehen trotz wie immer Tunnelblick bei mir!
Leider musste sie schnell weiter und ich hoffe, ihrem Neffen geht es schnell besser!

Nach dem Duschen kamen wir pünktlich zur Siegerehrung und verputzten gleichzeitig mit Schokorose und gpeuser den verdienten Schokokuchen.
Leider durfte ich den nicht mit ins Vapiano mitnehmen, so dass die anderen ihn leider nicht genießen konnten.
Sorry! Vielleicht beim nächsten Treffen! ;o)
Dort haben wir noch mit einer großen Gruppe Jogmapper zusammengesessen und geklönt.
Ich fand es hinreißend nett mit Euch und wünsche mir ein baldiges Wiedersehen!!

Es war ein herrlicher Tag da oben in Kiel mit Euch!!
Vielen Dank für den ultranetten Empfang und Ihr seit natürlich auch herzlich willkommen hier im Monsterland zum Beispiel vielleicht zum Münster Marathon?? :o)

Kiel ist immer eine Reise Wert! :o)

Lieben Gruß Carla-Santana

5
Gesamtwertung: 5 (7 Wertungen)

Hach, Carla, lass dich nochmal umarmen!

Gerade ist mir eine Fliege ins Auge geraten. Blinzel.
Das hast du gestern sowas von super durchgezogen! Einen riesenriesenriesengroßen Glückwunsch dafür!!!!!!
Du bist eine Powerfrau!
Den Kuchen hätte ich zu gern auch probiert und bei der Siegerehrung geklatscht. Aber es war schön, dich wenigstens kurz getroffen zu haben.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

3. Frau, ich bin sprachlos!

Herzlichen Glückwunsch und danke fürs virtuelle mitnehmen. Bin mal gespannt, wie das wird, wenn dich Tausende von Zuschauern an der Sparrenburg ins Ziel treiben. Aber je schneller du den Hermann läufst, desto länger darfst du auf mich warten..... Freue mich jetzt schon auf die Nachlaufwurst mit dir und den anderen Herminen und Hermännern.

Gruppe "WalkingDays"


manchen bei youtube

Frau!

Kannst du rennen, das ist ja der helle Wahnsinn! Nach Rodgau war zwar klar, dass das eine supergute neue Bestzeit werden würde, aber musst du es gleich so übertreiben??? Du brauchst doch noch Ziele ;-))

Ganz herzlichen Glückwunsch von hier aus!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Super!!!!!!!

Carla-Santana,
ein Super Bericht. Ich hatte beim lesen das Gefühl,ich wäre dabei gewesen.
Lg vom Deichrunner aus Otterndorf

Schäm...

so als Kielerin ist es mir wirklich ein bissl peinlich, dass wir, jedenfalls im Februar, keine Zuschauer bieten können. Aber es ist tatsächlich so, man kann sich freuen, wenn die Leute an der Promenade/ Kiellinie nicht genervt sind.
Aber wenn "ihr ausländischen" im September zum Kile.Lauf (HM) mal wieder einen Ausflug in den Norden wagen wollt - da steppt der Bär. Und Ostseefördeblick gibt es dann auch wieder.

Schön, euch alle kennengelernt zu haben. War ein toller Tag gestern.

Bis bald mal, Eva

:0)

...sehr schöne Berichterstattung, super Ergebnis und vor allem, sehr gute Selbstanalyse :0)...
Ich glaube, besser kann "man(frau)" es nicht machen!
Man liest schön herraus, dass Du nicht verbissen an den Start bist, aber während dem Rennen beißen kannst ;0)...
Fakt: Ziel erreicht, Spaß beim Wettkampf zu haben.

Schön Pferdchen, einfach nur schön :0)...

LG, Kaw.

Mal wieder ein Lauf nach Maß!

Meinen Allerherzlichsten zur PB! Megastark!
:-)

Ach liebe Carla,

nun habe ich Deinen Zieleinlauf doch noch erleben dürfen! Du warst einfach eine großartige Siegerin!!! Auch an dieser Stelle nochmal ganz, ganz herzlichen Glückwunsch und riesen Respekt für diese fabelhafte Leistung!!! Nicht nur laufen, auch hammermäßig backen kann die Frau.....hm....lecker;-) Das war wirklich irre! Wer hätte gedacht, dass Dein Kuchen sooooo zum Einsatz kommen wird? Das ist ja fast so, als hättest Du Dir meine Krisattkugel ausgeliegen, *lach!* Aber nicht nur beim Laufen, Schokokuchen essen, Nachlaufwurst verputzen, auch beim Duschen hatten wir einen einmaligen Service, gelle? ;-)))

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

ganz große Klasse

was du da abgeliefert hast. Ich freue mich, dich auch mal persönlich kennengelernt zu haben.
Und der Schokokuchen war total lecker.
Zum Glück waren Haderlomp und ich schnell genug duschen, so dass wir dich in Empfang nehmen konnten. Sonst wär das echt traurig gewesen.

Bis hoffentliuch bald mal.

Gerald

3.Frau

.. das ist ja toll!
Herzlichen Glückwunsch.
Schön hast Du das beschrieben.
Herzliche Glückwünsche auch an alle anderen Finisher.
Pat

wow !!

einfach klasse, was du da hinlegst !!! hab eben mal in dein profil gelinst....sensationelle entwicklung !
kein wunder, daß der medaillenmann mühe hatte, dich einzufangen ;))
mach weiter so und bleib locker, dann stehst du noch oft auf dem podium -

das sieht mühelos auch ohne ihre glaskugel : c :)

Herzlichen Glückwunsch!

Auch von mir nochmal Gratulation zu Deiner HAMMERZEIT. Eine fantastische Leistung hast Du da hingelegt.

Das mit dem Kuchen verzeihe ich Dir ausnahmsweise.

Gruß aus SH.

Haderlomp

Grandios !

Hut ab vor deiner tollen Leistung und persönlichen Bestzeit. Danke fürs virtuelle Mitnehmen.

Eine großartige Zeit und super, dass du mit Platz 3 in der Gesamtwertung und Platz 1 in der Altersklasse belohnt wurdest.

Ich bedaure sehr, dass ich dich nicht bei der Siegerehrung beklatschen konnte. Aber ich habe nach bei der kühlen Witterung rasch eine heiße Dusche gebraucht.

Schön, dich kennengelernt zu haben.

Liebe Grüße
Uhrli

Von mir auch noch mal,

Von mir auch noch mal, herzlichen Glückwunsch zu deiner super Leistung.Und schön das du den Weg nach Kiel gefunden hast und wir kennen gelernt haben. :-)

Boah, Wahnsinn!

Wenn Du schon im Februar den zweiten Marathon und bereits Ultra gelaufen bist, den 1. AK-Platz gleich doppelt und dann noch den 3. Gesamtplatz locker einkassiert hast - wo willste hin Pferdchen? Da müssen schon ein paar Hügel / ähm Berge her!

Toller Lauf, gut durchgebissen, alles richtig gemacht! Und den Schokokuchen, den probier ich dann auch irgendwann mal!

Dicke Gratulation - und sag den Medaillenmännern mal Hafer würde Pferdchen stoppen :grins:

oh mann...

...wo kommt denn diese blöde fliege her *blinzel*
ich hätte dich ununterbrochen knuddeln und umarmen können.
deine freude war so ffen und ansteckend, als hätte man selbst diese zeit gelaufen.
ich will sehr gern noch öfter mit dir solche sachen unternehmen...
____________________
laufend könnt schon wieder das rennpferd knuddeln: happy

Machen wir!!

Der Hermann wird wieder was richtig schönes und da gibts auch keine sub4h!
Da wird gelaufen und gegangen, wie das Gefühl sagt und das Publikum genossen!!
Das wird ein heiden Spaß!!! :o)
Und abends vorher werden wir lecka essen und Bielefelds Existenz beweisen!;o)

Lieben Gruß von einer immernoch voll geflashten Carla

Monstermäßig? Ne!! Mustergültig!! :))

Herzlichen Glückwunsch zu der PB so kurz vorm Nordpol!!
Es ist eine reine Freude, so lesend mit Dir zu laufen - allein schaffe ich das Tempo leider nie!
Auch den Kuchen hätte ich gern mit Euch genossen, aber leider bin ich wegen "Knie" immer noch außer Gefecht.

Suuuuuper!

Ist das ein schöner Bericht - so lebendig, als wär'n wir dabei gewesen. Vielen Dank und Riesenglückwunsch zum großartigen Ergebnis. Altersklassensiegerin und DRITTE insgesamt!!!! Waaaaahnsinn - hach, ich bin ja sooooo beeindruckt, dass mir einfach ein paar Vokale zu viel in den Kommentar rutschen. Hurraaaa!!! Juuuubel, Pferdchen!!!!

yazi (begeistert und beeindruckt - sagte ich das schon?)

Kiel im Winter

Ja, sorry Kiel, aber aus eigener Erfahrung weiß ich: Kiel im Winter ist sowas von öde, kein Wunder, daß selbst beim Zieleinlauf kaum Zuschauer da waren. Aber dafür habt ihr ja Kiel ordentlich aufgemischt und das hatte doch auch was für sich. So ging Eure Freude nicht in der Menge unter!
Riesenglückwunsch zu dieser tollen Zeit! Da ist ja das nächste Ziel sub3:30 nicht mehr fern;-)!
Freu mich schon auf die Hermannsparty:-)!
Gruß, Marco
You'll never monsterland alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Toll gemacht, Glückwunsch.

Toll gemacht, Glückwunsch.

das Pferdchen

reiste weit--nach Kiel
Der Wind tat ganz schon blasen
Doch Carla lief so schnell, man glaubt es kaum
---versägte alle Hasen.
WAHNSINN, du bist so ge.l. Boah, wahnsinn wahnsinn wahnsinnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn

...and miles to go before I sleep...

Hammer, einfach unglaublich!

Hammer, einfach unglaublich!
Den Nicknamen Pferdchen trägst du wohl absolut zurecht.
Du hast eine unvorstellbare Leistung abgeliefert und dies schon im Februar!
Was soll da der Frühlung oder der Rest des Jahres noch bringen, einfach unvorstellbar!
Ich bin schon gespannt auf die nächste Heldentat.

bimi-66
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

gut, besser, Carla-Santana

...so müsste doch die Steigerung von "gut" sein oder?

Du (ihr) hast (habt) eine so tolle Leistung abgeliefert, da habe ich gern auf die Siegerehrung gewartet, obwohl ich hungrig wie ein Bär war. Aber dann gab es den ultraleckeren, fast kalorienbefreiten Schokokuchen, den Du plötzlich hervorgezaubert hast. Vielen, vielen Dank dafür!
Ruhe Dich aus, Du hast es Dir mehr als verdient. Welch eine geniale Zielzeit!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Die wasserliebenden Pferdchen nennt man "Seepferdchen"... ;-)

Mensch Pferdchen, bei Dir kommt man ja gar nicht aus dem Gratulieren raus! Allerherzlichsten Glückwunsch zu neuen PB! Einfach Klasse!

Liebe Grüße
Renate

"Not Because It Is Easy, But Because It Is Hard" JFK

04.03. 6-Stundenlauf Stein/NL

hab gleich mal

hab gleich mal ein bisschen mitgeheult.

mensch Pferdchen, wo fuehrt das hin???!!!!

Ne fette Umarmungsgratulation ueber den Aermel von einer cour-i-euse die sooooo gern dabeigewesen waere!!!

Ein bisschen spät ...

aber dafür um so herzlicher: Gratulation zu deinem grandiosen Erfolg!!!!

Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

Die letzten werden die ERSTEn sein

Leider ist unser erst Treffen" nicht ganz so glücklich gelaufen wie wohl beiderseits erhofft,
doch eines kannst du mir glauben, als ich am Samstag Abend in die
Ergebnissliste geschaut habe, bin ich fast von Stuhl gefallen.
Ich hab mich so sehr für dich (mit-)gefreut!.
Dank dem Wendekurs konnte ich ja hautnah miterleben, zumindest 4x,
mit welcher Leichtigkeit und Freude, du gelaufen bist!
... und JA, ich bestätige, dieses "Pferdchen" kann fliegen ...

Nun leider nur virtuell meine respektvollsten GLÜCKWÜNSCHE zu deinem Erfolg,
der tollen Zielzeit in PB und dem(n) verdienten Treppchenpla(e)tz(en) 3. Ges. und 1.AK

Gruss Markus, der "S.-H. Gruppen"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links