Benutzerbild von zausel1993

...meldet sich ein (neon-)yellow submarine von Tauchstation zurück.
Kiel mit den Neongelben und erfolgreichen Born- und Ruhriegästen ( schade, Tame, dass die sub 4 nicht gefallen sind, Glückwunsch zur AK-Platzierung!)war mein erster Wettkampf dieses Jahr.
Nachdem ich Ende Dezember mein 2000 Jahreskm Zuiel erreicht hatte, bin ich in eine echtes mentale Loch gefallen. Der Adventslauf von Ratzeburg steckte mir noch voll in den Knochen, ich bin da ganz schön ans Limit gelaufen, hatte mir vielleicht doch für 2011 schon zuviel vorgenommen. Wenn ich da schon so kämpfen musste, dachte ich, wie soll ich denn dann jemals einen Marathon schaffen, und für Hamburg und Berlin hatte ich mich ja größenwahnsinnig schon angemeldet.
Also erst mal Regeneration. Und dann kamen noch 2 Wochen Zwangspause durch Grippe... Fazit: Erst genau 10 Wochen vor HH in den 10 Wochen Trainigsplan von Steffny eingestiegen. Und 6 Wochen lange nie mehr als 14 km gelaufen. Januar 117 km. Spielte schon mit dem Gedanken, für Kiel vom HM auf den 10er umzumelden, aber auf meinem Trainingsplan stand: Langer Lauf, 20 km. Also, mach ich das doch in Kiel, oder? Und treff endlich mal wieder meine Neonfischlein (denn: wer nicht "richtig" läuft, traut sich natürlich auch nicht nach jogmap...).
Schön wars. Soviele Jogmapper auf einem Haufen hatte ich noch nie, viele bekannte und einige bis dahin noch unbekannte SHler und natürlich die Gäste.
Joggi555 hat lange Zeit tapfer mit mir die rote Laterne getragen, bei km 15 hat er dann "geguckt, was so geht", bei mir ging nicht mehr mehr. Aber das war ok so, da es ein Pendellauf war, traf auch ich ständig auf die anderen und musste mich nicht ganz allein durchbeissen.Zum ersten Mal habe ich auch was gegessen während des Laufes, eine halbe Babybanane bei km 15, die andere Hälfte bei km 18. Musste subjektiv danach die letzten 3 km nicht so kämpfen wie in Hamburg und Lübeck (allerdings war ich auch 10 min langsamer).Auf der Zielgeraden hab ich sogar noch eine Mitläuferin einsammeln können. Vielleicht lag mein Einbruch in Ratzeburg ja doch am nichts essen?
Für das was ich mir vorgenommen hatte, bin ich ganz zufrieden. Aber leicht ist es echt nicht, immer das letzte Neonfischlein zu sein! Das Duschen samt Shuttle war super organisiert und die Nachlauf"party" im Vapiano nett und kuschelig, Jogmapper sind einfach ein klasse Völkchen!

Hiermit starte ich also einen Hilferuf: Ich möchte in Hamburg nicht ALLEIN laufen, vielleicht findet sich ja ein Hase oder eine Häsin, die auch damit zufrieden ist, eine Igelschnecke über 5 Stunden ins Ziel des ersten Marathons zu bringen. Denn laufen werde ich auf jeden Fall, mehr als aufgeben kann mir ja nicht passieren und auch dafür (fürs mit Anstand aufgeben) hätte ich ja in unserm Gruppenhasen ein leuchtendes Vorbild.

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Rote Laterne

Hallo, Zausel,

wir haben gestern doch nur die Jogmap-S-H-Laterne getragen - und das ist doch trotz allem eine Ehre!

Leider kann ich dich auf dem HH-Marathon nicht begleiten; diese Strecke steht für mich wohl frühestens nächstes Jahr wieder an. Aber wer weiß: vielleicht bist du ja dann mein Hase ;-)

Und wenn du magst: 22,6 km Öjendorf am 10.3. und am 07.04. Und wenn dein Trainingsplan ein paar km mehr fordert, kannst du dort die eine oder andere Runde dranhängen.

Gruß
Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

Ich habe mich sehr gefreut,

dich kennenzulernen! Wir alle hier betreiben ja Ausdauersport, da wird Geschwindigkeit bisweilen völlig überbewertet. Ich finde es toll, dass du läufst und dich an die große Aufgabe Marathon heranwagst. Den Meilenstein Kiel-HM hast du dafür super bewältigt! Glückwunsch!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Es ist toll,

Dich kennengelernt zu haben. Auch wenn man gar keine Zeit hatte, sich mit allen auszutauschen war es ganz toll, mit allen zusammenzusitzen. Manchmal muss man gar nicht viel reden. Es ist, wie Sonnenblume es so schön gesagt hat, ein WIR-Gefühl entstanden!
Gut, dass Du den HM gelaufen bist! Das Tempo ist gar nicht wichtig, wichtig für den kommenden Mara sind die Kilometer in Deinen Beinen. Diesen langen Lauf hast Du jetzt in trockene Tücher und kannst weiter schauen, was geht. Und für einen "Neuanfang" war der HM doch richtig gut! Ich drücke Dir für HH ganz fest die Daumen und hoffe, dass Du noch einen Hasen findest. Falls nicht, kann Dich vielleicht jemand auf dem Fahrrad begleiten, das hat eine Freundin aus unserem Ort bei ihrem ersten Mara in Hamburg auch gemacht. Ab und an musste ihr Mann zwar bei Seite fahren, aber die meiste Zeit fuhr er direkt neben ihr. Das klappt in HH ganz gut, sagte sie.
Weiterhin viel Erfolg
wünscht Tame:-)

BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Du liebes Zausel,

Du liebes Zausel,
ich muss nicht schreiben, wie froh ich bin, dass Du aus dem Off wieder aufgetaucht bist oder? Ich glaube, nicht nur ich habe Dich ziemlich vermisst.
Was heißt eigentlich "wer nicht richtig läuft, darf nicht zu Jogmap"??? Wer definiert denn, was "richtiges" laufen ist?

Das Gefühl, nicht mehr genug Kraft zu haben, kann durchaus von zu wenig Futterzufuhr kommen. Das habe ich auch schon so manchesmal ausprobiert. Erinnerst Du Dich an mein Rettungsbrot während des HH-Maras im letzten Jahr vom Hasen bwz. der Hasenmama? Ich habe es nicht ohne Grund bis ins Ziel festgehalten. Allein eine Reserve in der Hand zu halten und zu wissen, es ist noch etwas da, gab mir Kraft.

Übrigens warst Du gar nicht so viel langsamer als Sonnenschein2010 und ich. Schließlich waren wir noch nicht einmal zum Duschen entschwunden, als Du ins Ziel eingelaufen bist.

Was die Sache mit dem Hasen betrifft: Was hälst Du von einer Anfrage in der HH-Marathon-Gruppe? Wenn Du so eine ungefähre Zeitvorstellung hast, gäbe es auch die Möglichkeit, sich einem Luftballonläufer anzuschließen. Wenn ich weissagen könnte, wie schnell mein Schatz läuft, würde ich vorschlagen, lasse es uns zu dritt probieren, aber noch steht unsere Geschwindigkeit in den Sternen. Wenn er langsam läuft, habe ich es leicht und wenn er Gas gibt, kann ich mich warm anziehen (oder besser nicht).

Wie wäre es mit einem gemeinsamen Probeläufchen am 10.03. in Öjendorf? Leider habe ich Dienst, aber ich weiß, dass mindestens Joggi555 und HerrSchokorose 22,66 km laufen wollen.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

ich würde dich hasieren

weil mit PB wird es in diesem Jahr nix, sondern ankommen ist die große Herausforderung.

Guggsu hier mal:

und hier:

Gruß vom Wasserlurch--> Ahoi

Regenfetischisten = die "normalste" Laufgruppe im Universum

PS: und als ausgebürgerter "Scharbeutzer" wäre es mir eineEhre und ein Vergnügen zugleich!

Schön, dass du wieder da bist !

Schön, dass du wieder dabei bist. Das "mentale Loch" ist hoffentlich überwunden. Deine Präsenz auch in unserem Gruppenforum habe ich in den letzten Wochen vermisst.

Jetzt hast du eine wichtige Zwischenetappe geschafft. Glückwunsch.
Bis bald in Timmendorf?

Liebe Grüße
Uhrli

He Gabi... schön das du

He Gabi... schön das du wieder da bist.. habe ich echt vermisst und mir schon Sorgen gemacht ob du OK bist... Das mit HH schaffst du da bin ich mir sicher.. und das mit dem essen zwischendurch probier es einfach aus auf den langen Läufen.. :-)

Zausel is back - that's great !!!

Liebe Zausel,
DU BIST und trägst KEINE ROTE LATERNE !!!
ich habe ganz grossen Respekt vor deiner Leistung!

Die läuferische Steigerung von 10km (Anfang 2011) auf 26Km (Ende 2011) ist schon grosses Kino.
... und nun als nächstes, in 9 Wochen sllen es 42,195Km werden.
Du wirst den Mara schaffen, mit der richtigen Vorbereitung (lange Trainingsläufe) und der richtigen Einstellung. Denn ich weis genau, dass nicht nur der slowmike den "Willen aus Stahl" hat, sondern auch DU !

Eine ganz grosse Bitte an dich: Bezeichne dich bitte nie wieder als rote Laterne. Denn das bist NICHT !!!

Schön das du wieder da bist und offenschtlich deine "Probleme aus 2011" überwunden hast.

@ langsamer Lurch: schau mal hier ... und nicht die "PastaParty" verpassen. ;-D

Gruss Markus, der "S.-H. Gruppen"

@ langsamer Lurch

Möönsch, Lurchi, das ist ja ein großzügiges Angebot! Aber halt es dir mal offen, bist du von deiner Luxuskreuzfahrt zurück bist (wo gehts denn hin? Ans Horn von Afrika, den schwarzen Korsar jagen oder die Malediven vor der Klimakatastrophe eindeichen?).
Hättste ja auch mal vorgestern nach Kiel kommen und gleich nachm Laufen von der Tirpitzmole lossegeln können (ach ne, dat Schulschiff is ja im Dock, die olle Gorch Fock!).
Solltest du nach der Rückkehr immer noch so ehrgeizlos sein, nehm ich gern dein Angebot an, sonst klemme ich mich halt hinter den 5 h Luftballon... Ich trainiere auf 4:45, aber es wird wohl kaum für unter 5 reichen beim Debüt, Hauptsache, ankommen!

zausel

>

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links