Benutzerbild von twa01

Hej,

eine eher mal etwas unangenehme Frage! Habe mir bei einem doch recht bekanten Kaffeeröster, meine Laufsachen gekauft. Bin damit auch recht zu frieden! Nur ein kleinen Hacken hat die ganze Sache schon, und zwar darf ich die Sachen nur bei 30°C waschen. Jetzt habe ich das kleine Problem das es im T-Shirt ein wenig nach Schweiß richt! Habe auch schon versucht mit Gal seife vor zu behandeln, aber das klappt auch nicht so gut? Jemand ein Tipp oder halten die Laufsachen sowie nur eine Wintersaison bzw Sommersaison aus?

Danke schon mal im Voraus!

Ein wunder schönes Wochenende (bei dem herrlichen Sonnenschein)

RBF

Geruchsproblem

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Funktionswäsche auf keinen Fall mit Weichspüler in Kontakt kommen darf. Dann ist sie immer völlig geruchsfrei nach dem Waschen. Auch die preisgünstige Kleidung

hmm mit was wäscht du

hmm mit was wäscht du den?ich nehme perwoll sports und das ist ganz gut.da riecht nichts mehr nach schweiss und ich schwitze viel.

gruss kurti5

bin auch Starkschwitzer...

kann mich kurti nur anschließen, wir nehmen auch perwoll sports, kein müffeln mehr. (www.perwoll-sports.de)

Das hört sich gut an!

Hej,

das hört sich gut an. Vielen Dank ich werde gleich mal los humpeln! Ein Versuch ist es ja Wert wenn nicht neue Sachen kaufen und direkt von Anfang an damit waschen!!!

..DIE Laufgruppe im Ruhrgebiebt

immer sofort

hi

wichtig ist nicht nur das richtige waschmittel ( perwoll sports ist gut, ariel color&style flüssig noch besser ) sondern auch , dass du die verschwitzte wäsche nicht erst trocknen und liegenlässt sondern sofort in die maschine gibst .
wenn deine klamotten jetzt schon im gewaschenen,trockenem zustand müffeln kann es sein, daß es auch mit den obigen waschmitteln nicht nach dem ersten waschen weggeht, vielleicht auch gar nicht . in einem solchen fall wasch ich die sachen todesmutig auf 60 grad mit...hopp oder top ;)
unser ( zugegeben ) markenmaterial hält das durchaus mal aus und damit auch länger als eine saison !!

grüße
clementine

Dreierlei...

...hilft mir bei meinen Kaffeeröster-Klamotten:

1. Ich ignoriere das 30°-Schild und wasche mit 40°C. Meine älteste TCM-Klamotte bestimmt schon 150 Mal. Bisher nicht festzustellen, dass es irgendwie geschadet hat.

2. Während ich bei allen anderen Klamotten eher sparsam mit Waschmittel umgehen, mache ich das bei meinen Laufklamotten nicht - eher im Gegenteil.

3. Es gibt von Impresan (?)(günstig) und Sagrotan (teurer) antibakterielles Wäschespülungszeugs. Davon gebe ich alle paar Wäschen mal anderthalb bis zwei Verschlusskappen zur Wäsche dazu. Bringt's voll!

Kannst ja mal testen.

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Wasche

alle meine Sportklamotten, egal von welchem Hersteller (Marken, Aldi, Tchibo, H&M), regelmäßig bei 60°. Erst ab dieser Temperatur ist von einer hygienischen Wäsche überhaupt zu sprechen. Habe bisher auch keine negativen Erfahrungen gemacht. Selbst meine Kleidung die Hell und Dunkel kombiniert ist, hält sich super. Weichspüler ist natürlich tabu. Gegen Schweißflecken hilft Zitrone. Lediglich rein weiße Microfaser-Shirts können mit der Zeit einen Grauschleier bekommen. Trage und wasche meine Sachen aber auch locker 2x in der Woche.

Gruß Pieti

40°C/60°C

Alles was ich direkt auf der Haut trage, wasche ich grundsätzlich bei 60°C. Habe die Erfahrung gemacht, daß auch Sachen, die zwar nach dem Waschen nicht mehr riechen, spätestens beim Bügeln (z.B. Oberhemden, Blusen) immer noch Schweißgeruch absondern. Daher kann es auch nicht riechtig sauber sein.
Meine Einstellung: Was 60°C nicht aushält ist auch sein Geld nicht wert. Die meisten ssachen halten auch eine höhere Temperatur aus.

Schweiß

Probier es einfach mal das Laufshirt nach dem Waschen für 24 Stunden in den Gefrierschrank zu legen. Das sollte alle Bakterien die den Schweißgeruch auslösen töten. Müsste eigentlich klappen.

Gruß

Stephan

Geruch

Schließe mich an:
1) perwoll Sports
2) sofort waschen; nicht erst liegen lassen.

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

und...

3.) Reißverschlüsse zu
4.) Wäsche immer auf links waschen


-------------------------------------------------------
Komm schon Baby, beweg Deinen Arsch!!!

Also ich muss ehrlich

Also ich muss ehrlich zugeben:
Ich halte mich fast immer an die Anweisungen, d.h. ich verwende keinen Weichspüler und wasche alles bei 30°C.
Und obwohl ich nur ein "billiges" Waschmittel (von der dm-Drogerie) nehme, riechen die Laufklamotten (überwiegend vom TCM) danach nie nach Schweiß. Und das obwohl ich die meistens nicht gleich nach dem Laufen waschen kann.
Deshalb wundere ich mich schon, dass hier wohl einige das Problem kennen.

Noch nicht genannt

Noch nicht genannt und trotzdem hilfreich:

Die Textilien in Essig einlegen, bei meinen hat es geholfen.

Komischer Weise riechen bei mir eigentlich nur die teureren Sachen nach Schweiß, z.B. meine Unterhemden von Falke und mein Laufshirt von Nike. Alle anderen stören nicht.

dann mal los

Hy,
ich laufe 3 mal die Woche brauche ne Menge Klamotten und schwitze reichlich. Meine Sachen wasche meistens mit Waschnüssen - gibt es im Bioladen - (ab und an nutze ich auch mal das spezielle Waschmittel vom Dicounter) zusätzlich sprühe ich die (müffelnden) Stellen mit Vorwaschspray ein. Ab und an kommt auch mal ein Schuß Essigessenz mit in die Maschine.
Das hat bisher immer gut gewirkt - meine Laufjacken und T'Shirts machen das gut mit und wenn es mal nicht wirkt, kommt es halt beim nächsten mal wieder mit in die Verlosung.

Greets Renate ;-))

Bakterien lassen sich durch

Bakterien lassen sich durch tiefkühlen nicht sonderlich beeindrucken - nur Wärme tötet sie ab. Höhere Lebewesen wie Läuse oder Motten kann man allerdings auf diese Weise los werden.

Also...

...ab in die Mikrowelle? Bei wieviel Watt und wie lange??


-------------------------------------------------------
Komm schon Baby, beweg Deinen Arsch!!!

@ gschuetz und Info

Motten gehen ausschließlich in Gewebe aus Seide oder Wolle. Fressen und flattern weiter.
Läuse in den Laufklamotten?? Wie... das denn?

Habe außerdem festgestellt, dass Funktionstextilien von Anfang an einen besonderen Eigengeruch haben. Dieser kommt wohl von den Imprägniermitteln und kann besonders in Verbindung mit Schweiß oder Chlor reagieren, bzw. müffeln...

Hej @all, erst einmal vielen

Hej @all,

erst einmal vielen Dank! Und ich dachte schon, nur ich allein hätte dieses Problem! Wie schon gesagt vielen lieben Dank und ich werde Punkt für Punkt mal in Angriff nehmen!

Wunsche Euch allen einen schön Start in die nächste Woche!
Für mich wird es ganz bestimmt ne schöne Woche!!!! (Ich sage nur Ringe tausch!!)

LG

RBF

..DIE Laufgruppe im Ruhrgebiebt

Und du startest nach jedem

Und du startest nach jedem Lauf direkt eine Wäsche?
Bei mir wird einmal pro Woche gewaschen. Mehr ist wegen der fix eingeteilten Waschtage nicht möglich und wegen eines einzelnen Laufshirts sicherlich auch nicht sinnvoll.

Ich hab auch so nie üble Gerüche in meinem Laufsachen und das auch als extrem starker Schwitzer.
Wenn ich viel Funktionswäsche habe dann mache ich eine separate Waschladung mit einem speziellen Sportwaschmittel, ansonsten kommt einfach alles in die Buntwäsche mit 30-40° und ohne Weichspüler.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links