Heute war meine Pace das erste Mal unter 7:00 und zwar bei 6:42 *freu*
Das ganze über 30 Minuten. War ganz schön anstrengend, aber hat sich gelohnt!

Was ich allerdings nach dem Lauf richtig gemerkt habe, ist meine rechte Wade. Fühlt sich total verhärtet an. Beim Laufen hab ich es gar nicht gemerkt. Vorm Lauf hatte ich das auch schon etwas, aber hab mir da nicht groß einen Kopf gemacht. Aber jetzt tuts schon echt ganz schön weh (Zieht teilweise höllisch). Wenn ich nichts tue merke ich sie zwar fast gar nicht, aber beim Gehen umso mehr beim Abrollen.
Woher könnte das denn kommen? Hab ich sie überlastet? Aber warum dann nur die rechte?

Naja, Sonntag ist ein gaaanz langsamer Lauf geplant und nächste Woche ist sowieso Regenerationswoche, d.h. drei langsame, kurze Läufe.

0

Ballackwade?

Möglich, dass du dir eine kleine Überlastung eingefangen hast. Wenn du noch nicht so lange läufst, muss sich dein Körper erst noch an die ungewohnte Belastung gewöhnen. Dass "nur" eine Wade meckert ist dabei nichts ungewöhnliches.

Doch mit einem kleinen Päuschen müsstest du schnell wieder fit sein. Wichtig ist auch noch das Dehnen nach jedem Lauf, das hilft, Verletzungen vorzubeugen.

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links