Die dritte Woche meiner "Laufkarriere" ist angebrochen :)

Heute waren es 35 Minuten und ich habe es gaaanz locker angehen lassen. Habe mir wirklich durchgehende immer wieder vorgestellt, dass ich mich jetzt mit jemandem unterhalten könnte und so ein Tempo bin ich eben dann auch gelaufen.
Insgesamt ist eine Pace von 7:46 rausgekommen, mit der ich doch zufrieden bin.

Das Highlight des Laufs:

Ich bin gerade auf einem geraden Feldstück als ich Hufgetrappel höre. Und dann sehe ich es auch schon. Ein Pferd mit Reiter von Vorn, natürlich im Galopp. Ich mag Pferde, bin früher selbst geritten, daher hab ich mich gefreut einem im Gelände zu begegnen.
Aber genau an unserem Schnittpunkt ist natürlich auf dem nicht gerade breiten Weg eine Pfütze, eher ein kleiner See, über die Hälfte des Weges. Der Reiter bleibt natürlich auf dem trockenen Stück, ich hingegen muss ausweichen und wähle die Wiese.
Was ich allerdings ohne Brille, bin kurzsichtig, nicht sehen konnte, dass die auch unter Wasser stand. Ich also in totalem Matsch mit meinen Schuhen halb am Steckenbleiben. Und dann spritzt mich das Pferd auch noch mit etwas Wasser nass...
Insgesamt aber eine erfrischende Sache! : ) Ich kann nur sagen, diese Kühlung in den nassen Schuhen was super ; )

0

Google Links